Die Kunst der Anpassung

  • Auch der Schakal ist bestens an die Lebensbedingungen der Namib-WŸste angepasst. Vergrößern
    Auch der Schakal ist bestens an die Lebensbedingungen der Namib-WŸste angepasst.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich die perfekt an die Lebensbedingungen der Namib-WŸste angepassten Tiere: so auch diese Giraffen. Vergrößern
    Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich die perfekt an die Lebensbedingungen der Namib-WŸste angepassten Tiere: so auch diese Giraffen.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Die Namib gilt als älteste Wüste der Welt. Sie entstand vor rund 50 Millionen Jahren infolge einer kalten Meeresströmung, die von der Antarktis Richtung Norden fließt. Vergrößern
    Die Namib gilt als älteste Wüste der Welt. Sie entstand vor rund 50 Millionen Jahren infolge einer kalten Meeresströmung, die von der Antarktis Richtung Norden fließt.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich die perfekt an die Lebensbedingungen der Namib-WŸste angepassten Tiere: so auch der Afrikanische Elefant. Vergrößern
    Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich die perfekt an die Lebensbedingungen der Namib-WŸste angepassten Tiere: so auch der Afrikanische Elefant.
    Fotoquelle: ARTE France
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Die Kunst der Anpassung

Infos
Produktionsland
NZ / J / Republik China
Produktionsdatum
2013
arte
Fr., 19.04.
09:05 - 09:50
Die Namib-Wüste


Als der Superkontinent Gondwana auseinanderbrach, füllte sich der Atlantik zwischen Südamerika und Afrika. So entstand der aus der Antarktis kommende Benguelastrom, der entlang der Küsten des heutigen Namibia gen Norden fließt. Die kalte Meeresströmung veränderte die Landschaft nachhaltig. Die Abkühlung der Lufttemperatur verhindert über dem Meer das Aufsteigen feuchterer Luftmassen und damit die Wolkenbildung. Dieses als Inversionswetterlage bezeichnete Phänomen hatte zur Folge, dass ein etwa 100 Kilometer breiter Streifen entlang der namibischen Küste austrocknete. Die aufgrund des Kontinentaldrifts lange Zeit isolierte Landmasse brachte eine eigene Überordnung in der Klasse der Säugetiere hervor. Diese sogenannten Afrotheria stammen alle von einem gemeinsamen, einer Ratte ähnlichen, Vorfahren ab. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich die perfekt an die Lebensbedingungen angepassten Tiere: der Afrikanische Elefant, das Erdferkel, der Löffelhund und der Erdwolf. Letzterer stammt von den ersten Hyänen ab, die nach der Kollision der Afrikanischen mit der Eurasischen Platte einwanderten. Genau wie der Löffelhund ernährt er sich von Termiten, einer nie versiegenden Nahrungsquelle. In den trockenen Ebenen der Namib-Wüste trotzen Gräser den unwirtlichen Bedingungen. Die Prärien sind von zahllosen Feenkreisen übersät. Nach Ansicht des Biologen Norbert Jürgens sind sie das Werk von Sandtermiten. Die unter der Trockenheit leidenden Termiten fressen das Gras, wodurch immer größere konzentrische Kreise aus feuchtem Sand entstehen. Selbst bei größter Hitze sind diese Kreise immer noch wasserreicher als ihre Umgebung. Und in einem derart trockenen Habitat entscheidet diese Feuchtigkeit für viele Arten über Leben und Tod.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Re:

Der Wanderimker - Bienen für die Bauern

Natur+Reisen | 20.04.2019 | 07:10 - 07:40 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Auf den größeren bewaldeten Inseln im Schärenmeer leben Braunbären.

Wilde Ostsee - Von Estland bis Finnland

Natur+Reisen | 20.04.2019 | 12:30 - 13:15 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Die Moldau entspringt im Böhmerwald, hat Komponisten wie BedÅ™ich Smetana inspiriert und ist Heimat der seltenen Flussperlmuschel.

Der Böhmerwald - eine Wildnis mitten in Europa

Natur+Reisen | 20.04.2019 | 13:30 - 14:00 Uhr
4/503
Lesermeinung
News
Keine Handy, kein Panikknopf: Harry Bosch (Titus Welliver, rechts) ist bei seinen Undercover-Ermittlungen ganz auf sich allein gestellt.

Der melancholische Cop Harry Bosch ermittelt gegen ein Drogenkartell – und steckt selbst mittendrin.…  Mehr

Joachim Llambi (links) stellt die Profitänzer Massimo Sinató (Mitte)und Christian Polanc vor eine neue Herausforderung. Die beiden sollen die Tänze einer ihnen fremden Kultur lernen.

Wegen des stillen Feiertags wird am Karfreitag bei RTL nicht live getanzt. Ganz auf "Let's Dance" mö…  Mehr

Nach der ausführlichen Aufnahmeprüfung steht ein stereotypes Grüppchen für ihr erstes Abenteuer bereit, von links: der nerdige Ronnie (Jon Bass), Summer (Alexandra Daddario), Matt (Zac Efron), Mitch (Dwayne Johnson), CJ Parker (Kelly Rohrbach) und Stephanie (Ilfenesh Hadera).

Das "Baywatch"-Remake nimmt sich selbst nicht sonderlich ernst – und das ist gut so. Denn als Parodi…  Mehr

Matula (Claus Theo Gärtner) versucht, das Leben des Yachtbesitzers Ingo Schumann (Jochen Horst) zu retten.

Privatdetektiv Matula ist eigentlich in Rente, auf Mallorca bekommt er im dritten Film der Spin-Off-…  Mehr

Der dritte Saarland-Krimi des ZDF feiert seine Vorpremiere bei ARTE. Judith Mohn (Christina Hecke) und ihr Kollege Freddy (Robin Sondermann) müssen den Tod eines 16-Jährigen aufklären.

Judith Mohn (Christina Hecke) muss im dritten Teil der Krimi-Reihe aus dem Saarland das triste Umfel…  Mehr