Die Zwillingsbrüder Jochen und Christian Lichtenberg könnten unterschiedlicher nicht sein: Deshalb haben sie sich auch vor Jahren entzweit. Dann müssen sie sich aber zusammenraufen. Jochen, der Taxifahrer, ist permanent klamm. Er zockt, führt sein Taxigeschäft mehr schlecht als recht und lässt sich mit den falschen Leuten ein. Christian hingegen hat sich der Politik verschrieben und Karriere gemacht. Seine Ideale hat er dabei verraten. Den Hang, sich mit den falschen Leuten einzulassen, teilt er jedoch mit seinem Bruder Jochen. Als Christian seine Frau betrügt und Jochens Betrieb vor dem endgültigen Aus steht, beginnt das Leben der beiden völlig aus den Fugen zu geraten. Christian wird von seiner Frau verlassen, und Jochen verliebt sich in die junge Sozialarbeiterin Chantal. Plötzlich müssen die Zwillingsbrüder feststellen, dass sie aufeinander angewiesen sind, wenn sie ihr Leben wieder in den Griff bekommen wollen.