Die Macht der Vulkane

  • Das "Terra X"-Team besucht die Ausgrabungsstätte Joya de Ceren. Dieses Dorf wurde vor über 1000 Jahren auf der Asche des großen Ilopango-Ausbruchs errichtet. Vergrößern
    Das "Terra X"-Team besucht die Ausgrabungsstätte Joya de Ceren. Dieses Dorf wurde vor über 1000 Jahren auf der Asche des großen Ilopango-Ausbruchs errichtet.
    Fotoquelle: ZDF/Dieter Stürmer, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Dieter Stürmer
  • Für die Bewohner von Joya de Ceren gab es keine Rettung. Ein Vulkan begrub ihre Siedlung unter seiner Asche. Vergrößern
    Für die Bewohner von Joya de Ceren gab es keine Rettung. Ein Vulkan begrub ihre Siedlung unter seiner Asche.
    Fotoquelle: ZDF/Dieter Stürmer, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Dieter Stürmer
  • Naturwunder Yellowstone: Nur wenige Kilometer unter der Oberfläche fressen sich glutflüssige Gesteinsströme wie gigantische Schweißbrenner durch die Erdkruste. Erst seit 2015 steht fest: Die Magmablase des Supervulkans ist sagenhafte 46 000 Kubikkilometer groß. Vergrößern
    Naturwunder Yellowstone: Nur wenige Kilometer unter der Oberfläche fressen sich glutflüssige Gesteinsströme wie gigantische Schweißbrenner durch die Erdkruste. Erst seit 2015 steht fest: Die Magmablase des Supervulkans ist sagenhafte 46 000 Kubikkilometer groß.
    Fotoquelle: ZDF/Dieter Stürmer, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Dieter Stürmer
  • Die Ruine der Pyramide von Cuiculco erinnert an eine weitere groflartige Zivilisation Mittelamerikas. Die Stadt ging beim Ausbruch des Xitle in einem Feuersturm unter.
Vergrößern
    Die Ruine der Pyramide von Cuiculco erinnert an eine weitere groflartige Zivilisation Mittelamerikas. Die Stadt ging beim Ausbruch des Xitle in einem Feuersturm unter.
    Fotoquelle: ZDF/Dieter Stürmer, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Dieter Stürmer
Info, Wissen
Die Macht der Vulkane

Infos
Originaltitel
Terra X
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2016
3sat
Di., 03.12.
14:05 - 14:50
Folge 2, Im Schatten der Feuerberge


Vulkane sind verantwortlich für den Aufstieg und Fall großer Zivilisationen. War die Angst vor den Feuer speienden Bergen in Mittelamerika der Grund zahlloser Menschenopfer? Gleich mehrere aktive Vulkane wechselten sich in der Region beim Feuerspucken ab. Der Archäologe Payson Sheets von der Universität Colorado untersucht, wie die wiederkehrenden Ausbrüche Aufstieg und Fall der mittelamerikanischen Metropolen beeinflussten. Die Pyramide von Teotihuacán beispielsweise ist weltberühmt. Die Metropole lebte gut von den Gaben der Vulkane. Fruchtbare Böden sicherten die Versorgung der Bevölkerung, und das wertvolle Vulkanglas Obsidian machte die Stadt reich. Doch die Feuerberge forderten ihren Tribut, und Teotihuacán ging schließlich an den Folgen eines weiteren Ausbruchs zugrunde. Solche dramatischen Entwicklungen sind überall in der Region zu finden. Immer wieder stößt Payson Sheets auf Dörfer, die von Vulkanasche verschüttet wurden. Aber anders als bei den antiken Städten Pompeji und Herculaneum gab es in Mittelamerika immer wieder Neubesiedelungen der mit Asche bedeckten Gegenden. Sheets interessiert sich vor allem dafür, wie Zivilisationen mit der permanenten Bedrohung durch die Feuerberge umgegangen sind. Im Ilopango-See entdeckte der Wissenschaftler gewaltige Heiligenstatuen. Sheets geht davon aus, dass die Skulpturen als Opfer für den christlichen Gott versenkt wurden, um Schaden von den Siedlungen abzuwenden. Der Ilopango, dessen glutflüssiges Magma heute unter einem idyllischen See verborgen ist, hat aber auch schon in vorchristlicher Zeit enormen Schaden angerichtet. Könnten hier vor der Christianisierung Menschen als Opfer in den Fluten des Kratersees versenkt worden sein? Sheets hält das für sehr wahrscheinlich. Und auch für die Zukunft stellt der Archäologieprofessor keine gute Prognose: "Die Menschen hier möchten gern glauben, dass er nicht wieder ausbricht, und siedeln hier. Tut mir leid, aber das hier ist wirklich kein guter Ort für eine langfristige Investition."

Thema:

Heute: Die Macht der Vulkane - Im Schatten der Feuerberge


Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Terra X" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Am Wasserloch treffen sich die Tiere der Serengeti.

Terra X: Serengeti - Zeit der Wanderung

Info | 16.12.2019 | 04:05 - 04:50 Uhr (noch 23 Min.)
4.67/506
Lesermeinung
DMAX Rätselhafte Phänomene

Mysterien von oben - Rätselhafte Satellitenbilder - Der größte Säuresee

Info | 16.12.2019 | 04:50 - 05:40 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Am Institut Paul Bocuse in Lyon erfahren die „Xenius“-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug alles über den Geschmack.

Xenius: Geschmack - Was unser Schmecken beeinflusst

Info | 16.12.2019 | 05:55 - 06:20 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
News
Für viele deutsche TV-Zuschauer ist Neil Dudgeon (58, mit Nick Hendrix) der Inbegriff des  englischen Gentlemans: Seit fast neun Jahren geht der Brite als "Inspector Barnaby" schrägen Mordfällen vor idyllischer Country-Kulisse auf den Grund. Das ZDF zeigt sechs neue Folgen (ab Sonntag, 22. Dezember, 22.15 Uhr).

Seit zehn Jahren verkörpert Neil Dudgeon "Inspector Barnaby" – und begeistert sogar Bundeskanzlerin …  Mehr

Crewmitglied David Jordan (Jake Gyllenhaal) sieht, wie die Probe an Bord der Raumstation gelangt. Die Hoffnung ist groß, dass sich in der Probe das erste Leben außerhalb der Erde befindet. Im Labor soll sie weiter untersucht werden.

Auf der Suche nach außerirdischem Leben findet ein Forschungsteam genau das – und ist mit dem smarte…  Mehr

Mit einem Stein in der Brust hat die Liebe keine Chance: "Das kalte Herz" erzählt ein schauriges Märchen von Gier und Gefühllosigkeit. Bild: Köhlerjunge Peter (Frederick Lau).

Im Kern ist "Das kalte Herz" in der Version aus dem Jahr 2016 kaum verhohlene Kapitalismuskritik, di…  Mehr

Anke Wollner (Julia Richter) wurde als Jugendliche in einem DDR-Erziehungsheim zur Killerin ausgebildet.

In der vierten Craig-Russell-Verfilmung bekommt es Jan Faber mit einem alten Bekannten zu tun. Wirkl…  Mehr

Mary (Kate McKinnon), Josh Parker (Jason Bateman), Clay Vanstone (T.J. Miller) und Tracey Hughes (Olivia Munn, von links) müssen um ihre Arbeitsplätze zu sichern, die beste Weihnachtsparty überhaupt schmeißen.

Die Komödie "Dirty Office Party" bietet flache Gags und viel Klamauk. Die Darsteller spielen aber so…  Mehr