Die Märchenbraut

Er will von Fousek (Vaclav Lohnisky) seine Zauberringe wiederhaben. Vergrößern
Er will von Fousek (Vaclav Lohnisky) seine Zauberringe wiederhaben.
Fotoquelle: MDR/WDR
Serie, Kinderserie
Die Märchenbraut

Infos
Produktionsland
Deutschland / Tschechoslowakei
Produktionsdatum
1981
MDR
Mi., 02.01.
07:25 - 08:18
Folge 5, Rumburaks große Chance


Hansi und Gretchen hatten Glück: sie wurden nicht von der Hexe gebraten, dafür wurde die Hexe in einen Oldtimer verwandelt. Und mit dem fahren Peter und die beiden Kinder zur Burg des Zauberers Rumburak. Dort treffen sie zu ihrer Überraschung die Klavierlehrerin Fräulein Müller, die inzwischen den Teufel Stunk geheiratet hat. Auf der Königsburg langweilen sich Xenia, Gemahl Willibald und die falsche Königin. Zu ihrer Zerstreuung machen sie einen Ausflug ins Menschenreich und verlieren in einem Restaurant den letzten der drei Zauberringe. Der Dieb Fousek findet den Ring und verspricht ihn Arabella, wenn sie zu einem Rendezvous kommt. Sie hofft, Peter bald wiederzusehen und erzählt Frau Maier davon. Das hört die neue Hausgehilfin, die in Wirklichkeit eine Hexe ist und nichts Eiligeres zu tun hat, als die Neuigkeit Zauberer Rumburak zuzutragen. Weil der Zauberring und das Geld weg sind, müssen König Hyazinth, Zauberer Vigo und Herr Maier in einer chemischen Fabrik arbeiten. Der König hat sich aber noch nicht ganz mit seinem Schicksal abgefunden, verschmäht das Kantinenessen und möchte am liebsten alles in die Luft sprengen. Und als es dann wirklich zur großen Katastrophe kommt, müssen die drei "Schuldigen" hinter Gitter. Arabella gelingt es mit List, dem Einbrecher Fousek den Zauberring abzunehmen. Mit einem gut durchdachten Plan befreit sie dann ihren Vater und seine beiden Mithäftlinge aus dem Gefängnis. Alles scheint sich zum Guten zu wenden. Doch da gelingt es der falschen Königin in den Besitz des Zaubermantels und des Zauberrings zu kommen. Damit ist Rumburak wieder mächtig geworden und seinem Ziel näher gerückt. Bald soll Arabella für immer ihm gehören.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Nele belauscht ein Gespräch zwichen Martin und Antonia.

Die Pfefferkörner - Abi um jeden Preis

Serie | 15.12.2018 | 08:25 - 08:50 Uhr
3.68/5040
Lesermeinung
ARD Nils Holgerssons wunderbare Reise

Nils Holgerssons wunderbare Reise

Serie | 31.12.2018 | 06:45 - 08:40 Uhr
4/501
Lesermeinung
ARD V.l.n.r.: Robert (Lukás Vaculík), Magareta (Michaela Kuklová), Hannes (Miroslav Simunek), Nepo (Ivo Theimer), Walerius (Karel Liebl).

Teuflisches Glück - Teuflische Geschenke

Serie | 05.01.2019 | 06:20 - 06:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr