Die Monster AG

  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
Spielfilm, Animationsfilm
Die Monster AG

Infos
[Bild: 16:9]
Originaltitel
Monsters, Inc.
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2001
Altersfreigabe
6+
Kinostart
Do., 31. Januar 2002
DVD-Start
Do., 04. Oktober 2007
Disney Cinemagic
Mo., 19.11.
14:00 - 15:30


Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die Monster AG" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Die Monster AG"

Das könnte Sie auch interessieren

arte Make It Soul

Make It Soul

Spielfilm | 18.11.2018 | 00:30 - 01:20 Uhr
/500
Lesermeinung
SAT.1 Epic - Verborgenes Königreich

Epic - Verborgenes Königreich

Spielfilm | 18.11.2018 | 13:50 - 15:50 Uhr
Prisma-Redaktion
2.79/5019
Lesermeinung
SAT.1 Shrek der Dritte

Shrek der Dritte

Spielfilm | 24.11.2018 | 22:00 - 23:45 Uhr
Prisma-Redaktion
2.3/5010
Lesermeinung
News
Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr

Bruno Schumann (Christian Berkel) kann sich gut in Täter und vor allem Verbrechensopfer einfühlen. So spürt er, dass ein Berliner Flüchtlingshelfer selbst mit inneren Dämonen zu kämpfen hatte.

Der Serien-Hit geht in die nächste Staffel – und das auf gewohntem Niveau. Der erste Fall dreht sich…  Mehr

Man mag sie verächtlich "die Olsen-Bande" nennen, aber sie sind schwer auf Zack: Hier nehmen Jochen Falk (Henry Hübchen, links), Locke, der Logistiker (Thomas Thieme, zweiter von links) und Jacky, der Techniker (Michael Gwisdek, rechts), ihren Ex-Feind Kern vom BND (Jürgen Prochnow) in die Mitte.

Vier alte DDR-Agenten werden vom Bundesnachrichtendienst angeheuert. Was für eine wunderbare Komödie…  Mehr

Zwei, die dabei waren, als Punk erfunden wurde: Campino (links) mit seinem Londoner "Pendant" Bob Geldof.

Campino auf den Spuren seines musikalisch-weltanschaulichen Hintergrunds: ARTE zeigt seine sehenswer…  Mehr

Wegen seiner großen Ohren wird der kleine Dumbo von allen verspottet.

Ein kleiner Elefant mit großen Ohren lernt das Fliegen. Bereits 1941 begeisterte "Dumbo" Millionen F…  Mehr