Die Monster AG

  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
Spielfilm, Animationsfilm
Die Monster AG

Infos
[Bild: 16:9]
Originaltitel
Monsters, Inc.
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2001
Altersfreigabe
6+
Kinostart
Do., 31. Januar 2002
DVD-Start
Do., 04. Oktober 2007
Disney Cinemagic
Fr., 30.11.
08:15 - 09:40


Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die Monster AG" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Die Monster AG"

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die Eltern erklären ihrem kleinen Sprössling die Welt.

Die rote Schildkröte

Spielfilm | 23.11.2018 | 01:30 - 02:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3/504
Lesermeinung
SAT.1 Kung Fu Panda 3

Kung Fu Panda 3

Spielfilm | 24.11.2018 | 20:15 - 22:00 Uhr
Prisma-Redaktion
2.75/504
Lesermeinung
SAT.1 Shrek der Dritte

Shrek der Dritte

Spielfilm | 24.11.2018 | 22:00 - 23:45 Uhr
Prisma-Redaktion
2.3/5010
Lesermeinung
News
Optimistisch trotz brutaler Diagnose: Susanna gibt sich nicht auf.

Der Sender begleitet vier junge Menschen, die wissen, dass sie wahrscheinlich bald sterben lassen, s…  Mehr

Judith Williams, Frank Thelen, Ralf Dümmel, Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl nehmen ein Produkt unter die Lupe. Für die folgenden Gründer und deren Ideen konnten sie sich begeistern.

Mit Folge zwölf ist die fünfte Staffel der VOX-Gründershow "Die Höhle der Löwen" zu Ende gegangen. Z…  Mehr

Johannes B. Kerner sucht Superhirne, die mit ihm die Finalshow am Samstag bestreiten werden.

Um das große Show-Finale am Samstag zu erreichen, müssen die Kandidaten gegen Michael "Bully" Herbig…  Mehr

Josef Hader spielt in Maria Schraders Exil-Drama "Vor der Morgenröte" den österreichischen Großschriftsteller Stefan Zweig. Und das macht er sehr gut.

Josef Hader, gefeierter Kabarettist und Krimidarsteller, in der ernsten Rolle des Schriftstellers St…  Mehr

Christiane Paul und Heiner Lauterbach verteidigen als BND-Agenten deutsche Interessen "am Hindukusch". Daniel Harrichs Politthriller "Saat des Terrors" erzählt davon, wie Steuergelder den Terror mitfinanzieren.

Der realitätsnahe Thriller "Saat des Terrors" widmet sich den Verbindungen zwischen westlichen Gehei…  Mehr