Die Monster AG

  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
  • Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht... Vergrößern
    Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...
    Fotoquelle: Disney
Spielfilm, Animationsfilm
Die Monster AG

Infos
[Bild: 16:9]
Originaltitel
Monsters, Inc.
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2001
Altersfreigabe
6+
Kinostart
Do., 31. Januar 2002
DVD-Start
Do., 04. Oktober 2007
Disney Cinemagic
Mi., 27.02.
21:30 - 23:00


Monster erschrecken kleine Kinder, die sich im Dunkeln fürchten - so weit, so gut. Doch die Monster AG hat eine weitere tragende Aufgabe: das Erschrecken ist zugleich der wichtigste Industriezweig in Monstropolis, da die Energieversorgung dieser Monstermetropole von den Angstschreien der Kinder abhängt. Der größte Held seines Berufsstandes ist Sulley, ein riesiges, pelziges Ungetüm, das mit seinem besten Freund Mike den Rekord als erfolgreichstes Monsterteam hält. Dummerweise unterläuft den beiden eines Tages ein folgenschwerer Fehler: Sulley bringt nach einem seiner Kinderzimmereinsätze versehentlich ein kleines Mädchen mit nach Monstropolis. Das Problem: Ein Kind in der Monsterhauptstadt gilt als größtmögliche anzunehmende Katastrophe, denn eigentlich haben die Gruselwesen noch viel mehr Angst vor den Menschenkindern als umgekehrt. Und so haben Sulley und Mike alle Hände voll zu tun, um eine Massenpanik zu vermeiden und das Mädchen wieder sicher ins heimische Bett zurückzubringen. Dabei entdecken sie, dass Kinder gar nicht so schrecklich sind wie gedacht...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die Monster AG" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Die Monster AG"

Das könnte Sie auch interessieren

BR Der kleine Rabe Socke 2 - Das große Rennen

Der kleine Rabe Socke - Das große Rennen

Spielfilm | 24.02.2019 | 08:25 - 09:35 Uhr
/500
Lesermeinung
ProSieben Star Trek

Star Trek

Spielfilm | 24.02.2019 | 12:55 - 15:15 Uhr
Prisma-Redaktion
3.58/5040
Lesermeinung
BR Das Vater-Sohn-Gespann: Murray und sein Sohn Butch.

Das tierische Wettrennen - Hase gegen Schildkröte

Spielfilm | 03.03.2019 | 08:20 - 09:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Uli Hoeneß ist am Sonntag, 24. Februar, zu Gast im "Doppelpass"-Fußballtalk.

Sein letzter Besuch liegt Jahre zurück: Jetzt stellt sich Bayern-Präsident Uli Hoeneß wieder einmal …  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Berliner Familie auf der Flucht vor todbringendem Kometen (von links): Ärztin Susanne (Christiane Paul), ihre Tochter Leonie (Lena Klenke), Sohn Jonas (Claude Heinrich) sowie Lehrer-Vater Uli (Mark Waschke).

In acht Tagen wird ein Meteorit Europa zerstören. Was also tun? Die Sky-Serie "8 Tage" schickt seine…  Mehr

Helmut (Michael Gwisdek, links) und Klaus (Harald Krassnitzer) sollten sich einmal aussprechen.

Michael Gwisdek und Harald Krassnitzer geben in der ARD-Komödie "Familie Wöhler auf Mallorca" Vater …  Mehr

Ermittlerin Mohn (Christina Hecke) gerät in ihrem zweiten Fall an verschiedenen Fronten schwer unter Druck.

Ein junges Mädchen verschwindet nach einer Party, Kommissarin Judith Mohn macht sich große Vorwürfe,…  Mehr