Man braucht keinen Whistler, keinen Lift, ja noch nicht mal wirkliche Berge, um Spaß am Downhill-Fahren zu haben. Schon mit wenigen Höhenmetern lässt sich einiges anstellen, wenn man bereit ist, Zeit und Arbeit zu investieren. Sicherlich haben nur die Wenigsten von uns Hammer Trails direkt vor ihrer Haustür und so findet man sich immer wieder auf der Suche nach neuen Möglichkeiten. Aus der Not zu improvisieren, wird die Freiheit zu gestalten.