Die Nordreportage: Anpacken für die Jungfernfahrt
Info, Gesellschaft + Soziales • 08.04.2021 • 11:30 - 12:00
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Die Nordreportage
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Info, Gesellschaft + Soziales

Die Nordreportage: Anpacken für die Jungfernfahrt

In gerade mal drei Wochen soll aus einem Fjordschiff aus Norwegen die neue Elbfähre zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel werden. Das Ziel: Sie soll die bisherige Achse Glückstadt-Wischhafen entlasten. Für die Menschen im Norden ist das nicht nur eine kürzere Verbindung nach Skandinavien und in die Beneluxländer, sondern sie hoffen auch auf eine schnellere Verbindung zwischen Wohn- und Arbeitsstätte. Endlich kein langes Warten mehr im Stau! In der knappen Zeit müssen Elbferry-Geschäftsführer Heinrich Ahlers und sein Team die Einrichtung und technische Ausstattung überprüfen und die Arbeitsabläufe trainieren. Zum Beispiel Sicherheitsmanöver, um die Rettungsboote zu testen, Passfahrten, um den Anlegeplatz in Cuxhaven mit schwieriger Strömung zu schaffen. Unter Deck fehlt es an Mobiliar, Beschilderungen, der Cafeteria an Lebensmitteln. Von außen müssen Fender angeschweißt werden als Abstandshalter zur Hafenmauer. Je zwei zum Anlegen in Cuxhaven und Brunsbüttel, denn die müssen passgenau sein, damit die Rampen vernünftig abschließen. Kapitäne, Offiziere, Deckmänner und Caterer müssen im Team miteinander wachsen, damit alles rechtzeitig fertig wird bis zur Jungfernfahrt. "Die Nordreportage" begleitet die Schiffscrew, wie sie aus einem 130 Meter langen Fjordschiff eine neue Elbfähre herrichtet, vom Verholen aus Norwegen, über die Schweißarbeiten an den Außenenden, die Renovierung an Bord bis zur Jungfernfahrt.
top stars
Das beste aus dem magazin
Die Region rund um den Bodensee lässt sich wunderbar mit dem Fahrrad erkunden.
Reise

Unterwegs auf dem Bodensee-Radweg

Der Bodensee-Radweg zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten Radfernwegen Europas und führt auf rund 270 Kilometern durch Deutschland, Österreich und die Schweiz einmal rund um den See.
Jen Majura (l.) und ihre Bandkollegen.
HALLO!

Jen Majura

Die gebürtige Stuttgarterin Jen Majura ist seit 2015 Teil der Multi-Platin-Rocker von Evanescence, die kürzlich mit ihrem neuen Album "The Bitter Truth" in 22 Ländern auf Platz 1 der Album-Charts geschossen sind. prisma sprach mit der sympathischen Gitarristin über einen wahr gewordenen Traum.
Das Pfahlbaumuseum in Mühlhofen-Unteruhldingen.
Reise

Pfahlbauten am Bodensee: Hingucker mit langer Geschichte

Die Pfahlbausiedlungen an den Seen des Alpenvorlandes aus der Jungsteinzeit und der Bronzezeit zählen zu den herausragenden archäologischen Fundstätten Europas. Aufgrund ihrer besonderen Bedeutung für die frühe Geschichte der Menschheit stehen sie heute unter dem Schutz des UNESCO-Welterbes.
Prof. Dr. Steffen Schön ist Ärztlicher Leiter des Internistischen Zentrums und Chefarzt der Klinik für Kardiologie,
Angiologie, Pulmologie und internistische Intensivmedizin sowie Ärztlicher Direktor am Helios-Klinikum Pirna.
Gesundheit

Was ein krankes Herz mit dem Körper macht

Je früher eine Herzschwäche und ihre Ursache erkannt wird, desto besser kann ein kritischer Verlauf der Erkrankung verhindert werden.
Der Pomeranzengarten Leonberg.
Nächste Ausfahrt

Leonberg-West: Pomeranzengarten Leonberg

Auf der A8 von Karlsruhe nach München begegnet Autofahrern nahe dem Anschluss48 das Hinweisschild "Pomeranzengarten Leonberg". Wer die Autobahn hier verlässt und der B295 folgt, gelangt zu der schönen Gartenanlage unterhalb des Schlosses Leonberg.
Rund 1,8 Millionen Menschen traten 2020 erstmals in die Pedale, um Urlaub mal anders und aktiver als vielleicht gewohnt zu erleben
Reise

Eine andere Art von Urlaub

Mit allen Sinnen rein ins Abenteuer. Natur erleben, den Wind spüren, ein Gefühl von Freiheit bekommen – all das bietet die Reise mit dem Rad.