Die Nordreportage: Baumaschinen XXL
Info, Gesellschaft + Soziales • 14.01.2021 • 18:15 - 18:45
Lesermeinung
NDR Fernsehen DIE NORDREPORTAGE: BAUMASCHINEN XXL, "Vom Hafen in den Steinbruch", am Donnerstag (14.01.21) um 18:15 Uhr.
Bremerhaven und sein High & Heavy Terminal: hier wird alles verladen, was besonders groß und schwer ist.
© NDR/FILMBLICK Hannover, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter NDR-Sendung bei Nennung "Bild: NDR/FILMBLICK Hannover" (S2). NDR Presse und Information/Fotoredaktion, Tel: 040/4156-2306 oder -2305, pressefoto@ndr.de
Vergrößern
NDR Fernsehen DIE NORDREPORTAGE: BAUMASCHINEN XXL, "Vom Hafen in den Steinbruch", am Donnerstag (14.01.21) um 18:15 Uhr.
Für die Entladung eines 60 Tonnen schweren Radladers vom Tieflader werden zwei Kräne benötigt.
© NDR/FILMBLICK Hannover, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter NDR-Sendung bei Nennung "Bild: NDR/FILMBLICK Hannover" (S2). NDR Presse und Information/Fotoredaktion, Tel: 040/4156-2306 oder -2305, pressefoto@ndr.de
Vergrößern
NDR Fernsehen DIE NORDREPORTAGE: BAUMASCHINEN XXL, "Vom Hafen in den Steinbruch", am Donnerstag (14.01.21) um 18:15 Uhr.
Für den Anbau der Achsen an einen XXL-Radlader kommt der große Gabelstapler zum Einsatz.
© NDR/FILMBLICK Hannover, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter NDR-Sendung bei Nennung "Bild: NDR/FILMBLICK Hannover" (S2). NDR Presse und Information/Fotoredaktion, Tel: 040/4156-2306 oder -2305, pressefoto@ndr.de
Vergrößern
NDR Fernsehen DIE NORDREPORTAGE: BAUMASCHINEN XXL, "Vom Hafen in den Steinbruch", am Donnerstag (14.01.21) um 18:15 Uhr.
Viele der größten Baumaschinen, die in Deutschland unterwegs sind, kommen in Bremerhavens High & Heavy Terminal an.
© NDR/FILMBLICK Hannover, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter NDR-Sendung bei Nennung "Bild: NDR/FILMBLICK Hannover" (S2). NDR Presse und Information/Fotoredaktion, Tel: 040/4156-2306 oder -2305, pressefoto@ndr.de
Vergrößern
Originaltitel
Die Nordreportage
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
Info, Gesellschaft + Soziales

Die Nordreportage: Baumaschinen XXL

Radlader, Muldenkipper oder Planierraupen, bei der Auslieferung dieser gigantischen Maschinen spielt der Norden eine besondere Rolle. "Die Nordreportage" zeigt den Weg der XXL-Baumaschinen von der Entladung in Bremerhaven bis zur Auslieferung beim Kunden. Viele der Baumaschinen in Übergröße kommen per Schiff aus Übersee mit Ziel Bremerhaven an. Hier steht einer der größten Terminals Europas für derartige Fahrzeuge. Die gelieferten Maschinen sind so groß und schwer, dass sie nur in Einzelteilen verschifft werden können. Das ist auch beim größten Radlader, der in Deutschland im Einsatz ist, der Fall: der CAT 992K. Im Norden wird er dann zusammengebaut. Ein Schwertransport bringt die riesigen Teile des Radladers von Bremerhaven in den kleinen Ort Achim bei Bremen. Die Gemeinde ist ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt für Baumaschinen aller Art, denn dort werden in einer Firma die Giganten zusammengeschraubt. Hier arbeitet Jan Soltau. Für ihn ist es das erste Mal, dass er die Ankunft und Auslieferung eines so gigantischen Radladers koordinieren muss ist. Allein für das Umladen der Großmaschine werden zwei Kräne benötigt. Auch Europas größte Planierraupe wird in Achim zusammengeschraubt. Sie soll in einer Mergelgrube in der Nähe von Hannover zum Einsatz kommen. Direkt vor Ort baut ein Montageteam dann noch das neun Meter große Stahlschild an, mit dem die Steine geschoben werden. Erst dann ist der über zwei Millionen Euro teure Bulldozer bereit für seine Jungfernfahrt.
top stars
Das beste aus dem magazin
Doc Esser und Carsten Lekutat sind regelmäßig im TV zu sehen.
Gesundheit

Gesund leben mit Doc Esser und Carsten Lekutat

Was sind die ersten Anzeichen für eine Krankheit? Welche Therapien gibt es? Wie ernähre ich mich gesund und erreiche mein Wunschgewicht? Unsere Kolumnisten Doc Esser und Carsten Lekutat klären in ihren Büchern darüber auf.
Gesundheit

Zu gewinnen: Ratgeber "Die Heilkraft von CBD und Cannabis"

Cannabisprodukte kommen bei einer Vielzahl von Symptomen und Erkrankungen zum Einsatz. Doch was ist dran an den aus der Hanfpflanze gewonnenen Präparaten?
Dr. Thomas Schneider ist leitender Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin und Unfallchirurgie der Gelenk-Klinik Gundelfingen. Spezialisiert ist er auf Fuß- und Sprunggelenkserkrankungen einschließlich Endoprothetik. Arthroskopische Operationen der Gelenke von Hüfte, Knie, Schulter und Ellenbogen sind weitere Behandlungsschwerpunkte.
Gesundheit

Wenn die Finger plötzlich kribbeln oder schmerzen

Schätzungsweise rund sechs Millionen Menschen in Deutschland leiden unter einem Karpaltunnelsyndrom. Frauen sind doppelt so häufig betroffen wie Männer. Grund dafür sind hormonelle Umstellungen. Vielfach sind aber auch Verletzungen oder Brüche im Handgelenk, Rheuma, Diabetes oder etwa schwere körperliche Arbeit Ursache eines Karpaltunnelsyndroms.
Der Geysir Andernach.
Nächste Ausfahrt

Kruft: Geysir Andernach

Auf der A61 von Kaldenkirchen nach Hockenheim begegnet Autofahrern nahe dem Anschluss 35 das Hinweisschild "Geysir Andernach". Wer die Autobahn bei Kruft verlässt und der B256 in Richtung Andernach folgt, gelangt zum höchsten Kaltwassergeysir der Welt.
Wer Retinol trotzdem probieren will, sollte sich beraten lassen oder zumindest mit einer geringen Dosis, beispielsweise einmal die Woche, anfangen.
Gesundheit

Retinol nur sparsam anwenden

Weniger ist bei der Anwendung von Retinol mehr. Denn das Mittel regt die Hauterneuerung an – und diese neue Haut ist empfindlich.
Die Immobilienpreise in Deutschland steigen und steigen.
Weitere Themen aus dem Magazin

Wie viel Immobilie kann ich mir leisten?

Ob Neubau oder Kauf im Bestand: Die Immobilienpreise in Deutschland steigen und steigen. Daher sollten Kaufinteressenten den eigenen finanziellen Rahmen frühzeitig klar abstecken. Wichtig sind mindestens 20 Prozent Eigenkapital.