Die Odyssee der einsamen Wölfe

  • Wenn der Wolf seinem Trainer das Gesicht abschleckt, bezeugt er seine Unterwürfigkeit. Vergrößern
    Wenn der Wolf seinem Trainer das Gesicht abschleckt, bezeugt er seine Unterwürfigkeit.
    Fotoquelle: ZDF/Mike Dielhenn
  • Zoltan Horkai gehört zu den besten Tiertrainern Europas. Seine Wölfe werden für die Spielszenen eingesetzt. Vergrößern
    Zoltan Horkai gehört zu den besten Tiertrainern Europas. Seine Wölfe werden für die Spielszenen eingesetzt.
    Fotoquelle: ZDF/Sean Lovelace
  • Prof. Luigi Boitani ist führender Wolfsexperte. Er hat die Rückkehr der Wölfe in vielen europäischen Ländern wissenschaftlich begleitet. Vergrößern
    Prof. Luigi Boitani ist führender Wolfsexperte. Er hat die Rückkehr der Wölfe in vielen europäischen Ländern wissenschaftlich begleitet.
    Fotoquelle: ZDF/Volker Schmidt-Sonderman
  • Der Biologe Hubert Potocnik ist bestens mit dem Schicksal des slowenischen Wanderwolfs Slavko vertraut. Er vollzieht die Reise des Wolfes von Slowenien bis nach Norditalien noch einmal nach. Vergrößern
    Der Biologe Hubert Potocnik ist bestens mit dem Schicksal des slowenischen Wanderwolfs Slavko vertraut. Er vollzieht die Reise des Wolfes von Slowenien bis nach Norditalien noch einmal nach.
    Fotoquelle: ZDF/Volker Schmidt-Sonderman
  • Wanderwölfe legen auf ihrer Suche nach einem eigenen Territorium mehr als 1000 Kilometer zurück. Vergrößern
    Wanderwölfe legen auf ihrer Suche nach einem eigenen Territorium mehr als 1000 Kilometer zurück.
    Fotoquelle: ZDF/Mike Dielhenn
  • Wanderwölfe können am Tag bis zu 60 Kilometer zurück legen. Vergrößern
    Wanderwölfe können am Tag bis zu 60 Kilometer zurück legen.
    Fotoquelle: ZDF/Mike Dielhenn
  • Wanderwölfe legen auf ihrer Suche nach einem eigenen Territorium mehr als 1000 Kilometer zurück. Vergrößern
    Wanderwölfe legen auf ihrer Suche nach einem eigenen Territorium mehr als 1000 Kilometer zurück.
    Fotoquelle: ZDF/Mike Dielhenn
Natur+Reisen, Tiere
Die Odyssee der einsamen Wölfe

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFneo
Heute
06:45 - 07:30
Folge 2


Die erstaunliche Geschichte von drei Wanderwölfen findet ihre Fortsetzung mit der Geschichte des deutschen Wanderwolfs Alan. Er war 2010 von der Lausitz aus Richtung Osten gestartet. Über Wochen und über Hunderte Kilometer hält er Kurs. Der 400 Meter breite Weichselstrom bei Danzig ist für ihn kein Hindernis. Im Biebrza-Nationalpark legt er eine ungewöhnlich lange Ruhepause ein. Möglicherweise kuriert er eine Verletzung aus. Das ist zumindest die Vermutung der deutschen Wolfsexpertin Ilka Reinhardt, die die Route von Alan zusammen mit ihrem Hund Jacques noch einmal nachvollzieht. Ihre Reise endet schließlich im Grenzdreieck Polen-Litauen-Weißrussland. Dort sind Alans GPS-Signale verstummt. Der slowenische Wanderwolf Slavko ist einer jener Glücksfälle, wie sie in zig Jahren kaum einmal passieren. Vom slowenischen Karst bei Triest macht er sich auf Richtung Norden, taucht am Flughafen von Ljubljana auf, erlebt bei Klagenfurt den Schock eines Silvester-Feuerwerks, steigt hoch in die Alpen und erreicht schließlich den Nationalpark Lessinia bei Verona. Hier endlich begegnet er einer Gefährtin. Und so unglaublich es klingen mag: Diese Gefährtin, Giulia, ist - genetisch gesichert - selbst eine Wanderwölfin, kommt aus den französischen Meeralpen. Und als wäre das nicht schon genug: Eine Foto-Video-Falle lichtet das Paar ab und zeigt es, umgeben von Welpen. Hubert Potocnik kennt das Schicksal von Slavko bis in alle Einzelheiten. 2011 hatte er den jungen Rüden besendert. Jetzt begibt er sich für den Film noch einmal auf die Spuren des Wanderwolfs und führt den Zuschauer zu markanten Orten seiner Reise. Erstmals können die Zuschauer dabei sein, wenn die Wölfe durch Europa ziehen. Möglich macht dies der international anerkannte Wolfstrainer Zoltan Horkai. Mit Hilfe seiner Wölfe werden selbst die spektakulärsten Wolfsaktionen hautnah in besten Bildern erlebbar. Der "Terra X"-Zweiteiler schlägt die Brücke zwischen aktueller Wissenschaft und Mythos. In atemberaubenden Naturaufnahmen werden Europas wichtigste Wolfsreviere dargestellt. Aufwändige und zum Teil computergenerierte Reenactments öffnen den Blick für die zahlreichen Geschichten und historischen Begegnungen mit dem Wolf.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Elefant, Tiger & Co. - Logo

Elefant, Tiger & Co. Nonstop

Natur+Reisen | 26.05.2018 | 05:05 - 05:25 Uhr
3.38/5021
Lesermeinung
ARD Fischotter sind Spezialisten in der Unterwasserjagd. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Paula und die wilden Tiere - Ein Otter namens Nemo

Natur+Reisen | 26.05.2018 | 07:10 - 07:35 Uhr
3/500
Lesermeinung
BR Logo

Welt der Tiere - Das Rätsel der Seeschlangen

Natur+Reisen | 26.05.2018 | 09:30 - 10:00 Uhr
5/505
Lesermeinung
News
Geheimfavorit auf den "Let's Dance"-Sieg: Ingolf Lück mit Tanzpartnerin Ekaterina Leonova.

Mit 14 Tanz-Paarungen ist die RTL-Show "Let's Dance" in die elfte Staffel gestartet. Woche für Woche…  Mehr

Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Die Anwältinnen Therese Schwarz (Martina Ebm, links) und Paula Dennstein (Maria Happel) stehen für zwei sehr unterschiedliche Berufsauffassungen.

Ein Film, der in die Welt des Adels entführt: Die ARD-Komödie "Dennstein & Schwarz" erzählt von Ause…  Mehr

Wahrheit oder Pflicht? Gastgeber Hugo Egon Balder lädt fünf Prominente zu einer Zeitreise in ihre Jugend ein.

SAT.1 rotiert zurück in die jugendliche Vergangenheit. Bei "Das große Promi-Flaschendrehen" erinnern…  Mehr

Die erfolgreiche Pariser Anwältin Louise (Alice Belaïdi, rechts) kommt Siras (Claudia Tagbo) illegalen Geschäften mit Asylsuchenden auf die Spur.

Die 35-jährige Afrikanerin Sira unterstützt als Dolmetscherin Asylsuchende, indem sie ihnen zu geset…  Mehr