Die Oktonauten

  • (V.li.) Kwasi, Peso, Käptn Barnius und Sebastian überlegen fieberhaft, wie sie die Riffbarsche davon überzeugen können, dass zu viele Algen das Riff zerstören. Vergrößern
    (V.li.) Kwasi, Peso, Käptn Barnius und Sebastian überlegen fieberhaft, wie sie die Riffbarsche davon überzeugen können, dass zu viele Algen das Riff zerstören.
    Fotoquelle: Super RTL
  • (V.li.) Kwasi, Käptn Barnius und Peso erklären den Riffbarschen, dass zu viele Algen das Korallenriff zerstören. Vergrößern
    (V.li.) Kwasi, Käptn Barnius und Peso erklären den Riffbarschen, dass zu viele Algen das Korallenriff zerstören.
    Fotoquelle: Super RTL
  • Kwasi (re.) und Käptn Barnius entdecken ein Korallenriff, das schwer in Mitleidenschaft gezogen ist. Da treffen sie auf ihren alten Freund Pit, den Papageifisch. Dieser erzählt ihnen von den Riffbarschen, die auf der anderen Seite des Riffs Algen züchten. Vergrößern
    Kwasi (re.) und Käptn Barnius entdecken ein Korallenriff, das schwer in Mitleidenschaft gezogen ist. Da treffen sie auf ihren alten Freund Pit, den Papageifisch. Dieser erzählt ihnen von den Riffbarschen, die auf der anderen Seite des Riffs Algen züchten.
    Fotoquelle: Super RTL
  • Käptn Barnius (li.) und Kwasi müssen feststellen, dass das Riff krank ist. Viele der Korallen sind bereits abgestorben. Vergrößern
    Käptn Barnius (li.) und Kwasi müssen feststellen, dass das Riff krank ist. Viele der Korallen sind bereits abgestorben.
    Fotoquelle: Super RTL
  • (V.li.) Kwasi, Sebastian, Peso und Käptn Barnius verfolgen einen Plan: Sie wollen die Riffbarsche zu den kranken Korallen führen, um ihnen klar zu machen, dass mit dem Riff auch die ganzen Algen verschwinden würden. Vergrößern
    (V.li.) Kwasi, Sebastian, Peso und Käptn Barnius verfolgen einen Plan: Sie wollen die Riffbarsche zu den kranken Korallen führen, um ihnen klar zu machen, dass mit dem Riff auch die ganzen Algen verschwinden würden.
    Fotoquelle: Super RTL
  • Am Ende gibt es für die Meeresbewohner leckere Algen-Burger. (V.li.) Professor Tintling, Sebastian, Käptn Barnius, Peso, Dana, Trixie und Tuni Vergrößern
    Am Ende gibt es für die Meeresbewohner leckere Algen-Burger. (V.li.) Professor Tintling, Sebastian, Käptn Barnius, Peso, Dana, Trixie und Tuni
    Fotoquelle: Super RTL
  • Kwasi und die Riffbarsche wollen von nun an zusammen arbeiten und einen Teil der Algen entfernen, damit sich das Riff wieder erholen kann. Vergrößern
    Kwasi und die Riffbarsche wollen von nun an zusammen arbeiten und einen Teil der Algen entfernen, damit sich das Riff wieder erholen kann.
    Fotoquelle: Super RTL
  • Kwasi und die Riffbarsche wollen von nun an zusammen arbeiten und einen Teil der Algen entfernen, damit sich das Riff wieder erholen kann. Vergrößern
    Kwasi und die Riffbarsche wollen von nun an zusammen arbeiten und einen Teil der Algen entfernen, damit sich das Riff wieder erholen kann.
    Fotoquelle: Super RTL
  • Die Oktonauten: (v.li.) Käptn Barnius, Peso und Kwasi leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät. Vergrößern
    Die Oktonauten: (v.li.) Käptn Barnius, Peso und Kwasi leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät.
    Fotoquelle: (C) 2010 Chorion Limited
  • Die Oktonauten: (v.li.) Kwasi, Käptn Barnius und Peso leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät. Vergrößern
    Die Oktonauten: (v.li.) Kwasi, Käptn Barnius und Peso leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät.
    Fotoquelle: (C) 2010 Chorion Limited
  • Die Oktonauten Vergrößern
    Die Oktonauten
    Fotoquelle: Super-RTL
  • Die Oktonauten: (v.li.) Kwasi, Käptn Barnius und Peso leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät. Vergrößern
    Die Oktonauten: (v.li.) Kwasi, Käptn Barnius und Peso leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät.
    Fotoquelle: (C) 2010 Chorion Limited
Serie, Zeichentrickserie
Die Oktonauten

Infos
Originaltitel
The Octonauts
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2012
SuperRTL
Mo., 25.06.
09:00 - 09:15
Folge 61, Die Oktonauten und die Riffbarsche


Die Oktonauten machen sich auf den Weg zum Korallenriff um frische Algen für Tunis Algen-Burger zu holen. Allerdings müssen sie feststellen, dass das Riff krank ist und viele der Korallen bereits abgestorben sind. Die Oktonauten versuchen sofort herauszufinden was es mit der Krankheit des Korallenriffs auf sich hat. Bei ihrern Nachforschungen treffen sie auf einen Schwarm Riffbarsche, die auf der anderen Seite des Riffs Algen anbauen. Da die Barsche alle Algen für sich behalten wollen und nichts den anderen Meeresbewohnern abgeben, verbreiten die Algen sich immer weiter und zerstören dadurch das Riff. Ist das Korallenriff noch zu retten?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Bibi (r.), Schubia (2.v.l.), Herr von Zitter (l.) und der Geist (2.v.r.) sind auf der Suche nach dem Vermächtnis von Zitters Vorfahren.

Bibi Blocksberg - Hexerei im Spukhaus

Serie | 23.06.2018 | 08:50 - 09:15 Uhr
3.58/5019
Lesermeinung
ZDF Bibi ist stolz auf die Sable-Island-Ponys, die gar nicht mehr wild und zottelig aussehen.

Bibi und Tina - Das zottelige Trio

Serie | 23.06.2018 | 09:15 - 09:40 Uhr
3.5/5020
Lesermeinung
ProSieben Family Guy

Family Guy - Joe muss weg

Serie | 23.06.2018 | 11:20 - 11:50 Uhr
4/5035
Lesermeinung
News
Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr

Nach einem rassistisch Tweet wird Roseanne Barr nicht im Ableger ihrer Kultserie mitspielen.

Der US-Sender ABC arbeitet derzeit an einem Spin-off der Kultserie "Roseanne". Die langjährige Haupt…  Mehr

Wegen eines Trauerfalls konnte Maybrit Illner ihr Talkformat am Donnerstagabend nicht moderieren.

Die ZDF-Talksendung "Maybrit Illner" konnte am Donnerstag die beste Quote seit Juli 2015 einfahren. …  Mehr

Musste kurz vor ihrer eigenen Sendung passen: Moderatorin Maybrit Illner.

Maybrit Illner hat ihren Talk am Donnerstagabend im ZDF nicht selbst moderiert. Für ihren Ausfall gi…  Mehr