Die Oktonauten

  • Der Weisse Hai dankt Kwasi (li.) und Pedro für die Notfallversorgung. Vergrößern
    Der Weisse Hai dankt Kwasi (li.) und Pedro für die Notfallversorgung.
    Fotoquelle: Super RTL
  • Auf einer seiner üblichen Visiten, trifft Peso auf einen riesigen, Weißen Hai. So schnell er kann schwimmt Peso zurück und kann sich so gerade eben noch in das Oktopod retten. Vergrößern
    Auf einer seiner üblichen Visiten, trifft Peso auf einen riesigen, Weißen Hai. So schnell er kann schwimmt Peso zurück und kann sich so gerade eben noch in das Oktopod retten.
    Fotoquelle: (C) SUPER RTL
  • Peso will dem verwundeten Hai helfen, hat jedoch Angst, von ihm gefressen zu werden. Doch dann haben die Oktonauten eine Idee, wie sie dem Hai doch noch helfen können. Vergrößern
    Peso will dem verwundeten Hai helfen, hat jedoch Angst, von ihm gefressen zu werden. Doch dann haben die Oktonauten eine Idee, wie sie dem Hai doch noch helfen können.
    Fotoquelle: Super RTL
  • Peso will dem verwundeten Hai helfen, hat jedoch Angst, von ihm gefressen zu werden. Doch dann haben die Oktonauten eine Idee, wie sie dem Hai doch noch helfen können. Vergrößern
    Peso will dem verwundeten Hai helfen, hat jedoch Angst, von ihm gefressen zu werden. Doch dann haben die Oktonauten eine Idee, wie sie dem Hai doch noch helfen können.
    Fotoquelle: Super RTL
  • Der Weisse Hai dankt Kwasi (re.) und Pedro für die Notfallversorgung. Vergrößern
    Der Weisse Hai dankt Kwasi (re.) und Pedro für die Notfallversorgung.
    Fotoquelle: Super RTL
  • Auf einer seiner üblichen Visiten, trifft Peso auf einen riesigen, Weißen Hai. So schnell er kann schwimmt Peso zurück und kann sich so gerade eben noch in das Oktopod retten. Vergrößern
    Auf einer seiner üblichen Visiten, trifft Peso auf einen riesigen, Weißen Hai. So schnell er kann schwimmt Peso zurück und kann sich so gerade eben noch in das Oktopod retten.
    Fotoquelle: (C) SUPER RTL
  • Die Oktonauten Vergrößern
    Die Oktonauten
    Fotoquelle: Super-RTL
  • Die Oktonauten: (v.li.) Kwasi, Käptn Barnius und Peso leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät. Vergrößern
    Die Oktonauten: (v.li.) Kwasi, Käptn Barnius und Peso leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät.
    Fotoquelle: (C) 2010 Chorion Limited
  • Die Oktonauten: (v.li.) Kwasi, Käptn Barnius und Peso leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät. Vergrößern
    Die Oktonauten: (v.li.) Kwasi, Käptn Barnius und Peso leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät.
    Fotoquelle: (C) 2010 Chorion Limited
  • Die Oktonauten: (v.li.) Käptn Barnius, Peso und Kwasi leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät. Vergrößern
    Die Oktonauten: (v.li.) Käptn Barnius, Peso und Kwasi leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät.
    Fotoquelle: (C) 2010 Chorion Limited
Serie, Zeichentrickserie
Die Oktonauten

Infos
Originaltitel
The Octonauts
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2012
SuperRTL
Sa., 03.11.
05:55 - 06:05
Folge 57, Die Oktonauten und der Weiße Hai


Auf einer seiner üblichen Visiten, trifft Peso auf einen riesigen Weißen Hai. So schnell er kann schwimmt Peso zurück und kann sich so gerade eben noch in das Oktopod retten. Dabei wird der Weiße Hai allerdings in der Okto-Luke eingeklemmt und verletzt sich an der Rückenflosse. Nun haben die Oktonauten ein Problem. Sie wollen dem verwundeten Hai natürlich helfen, haben aber große Angst, dass er sie fressen könnte. Mit vereinten Kräften gelingt es Käpt'n Barnius und seinem Team schließlich den Hai zu verarzten, ohne dass jemand zu Schaden kommt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Die Simpsons

Die Simpsons - Liebe liegt in der N2-O2-Ar-CO2-Ne-He-CH4

Serie | 11.12.2018 | 18:10 - 18:40 Uhr
3.57/50217
Lesermeinung
arte Silex and the City

Silex and the City - Wahrheit oder Evolution?

Serie | 13.12.2018 | 04:10 - 04:15 Uhr
3.07/5015
Lesermeinung
ARD Die Bremer Stadtmusikanten

Sagenhaft: Märchen aus aller Welt - Die Bremer Stadtmusikanten

Serie | 15.12.2018 | 07:05 - 07:10 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
Seit über sechs Jahrzehnten steht er im Rampenlicht, zum Geburtstag läutet er seinen Abschied von den großen Bühnen ein.

Heino, einer der bekanntesten Deutschen überhaupt, wird 80 – und das ZDF erweist ihm mit der vielsch…  Mehr

Bruno ist verzweifelt. Er braucht Geld. Seine Rente reicht nicht aus. Er sucht er nach Pfandflaschen - auch in Mülleimern.

Bruno ist über 70 Jahre alt und sammelt Pfandflaschen, um über die Runden zu kommen. Die 37°-Reporta…  Mehr

Im SAT.1-Thriller "Zersetzt" nach Gerichtsmedizin-Starautor Michael Tsokos muss Dr. Fred Abel (Tim Bergmann) den Mord zersetzter Leichen, die in Kalkfässern gefunden wurden, aufklären.

Tim Bergmann schwankt in "Zersetzt" zwischen Problemleichen und zwei schönen Frauen. SAT.1-Thriller …  Mehr

Thilo Mischke ist unter anderem nach Südafrika und Indonesien gereist. Dort hat er gefilmt, wie Tiere für angeblich "süß" anzusehende Videos missbraucht werden.

Eine Reportage aus der "Uncovered"-Reihe bei ProSieben deckt auf, dass viele Tiervideos gar nicht ma…  Mehr

Ermittelt zum letzten Mal: Matthias Brandt als Hanns von Meuffels.

Zum letzten Mal ist Matthias Brandt der Ermittler Hanns von Meuffels – und es nimmt ein tragisches E…  Mehr