Die Oktonauten

  • Kwasi versucht, die Herde von Spinnerdelfinen durch den dichten Müllteppich zu führen. Vergrößern
    Kwasi versucht, die Herde von Spinnerdelfinen durch den dichten Müllteppich zu führen.
    Fotoquelle: © VSP Ltd.
  • (V.l.) Dana, Rübli und Sebastian helfen beim Informieren der Tiere mit. Kurz bevor sie die Säuberung der Bucht starten wollen, tauchen unterwartet einige chaotigsche Delfine auf. Vergrößern
    (V.l.) Dana, Rübli und Sebastian helfen beim Informieren der Tiere mit. Kurz bevor sie die Säuberung der Bucht starten wollen, tauchen unterwartet einige chaotigsche Delfine auf.
    Fotoquelle: © VSP Ltd.
  • Käpt'n Barnius entdeckt nach dem Sturm einiges an Müll im Wasser treiben. Die Tiere der Bucht müssen alarmiert werden! Vergrößern
    Käpt'n Barnius entdeckt nach dem Sturm einiges an Müll im Wasser treiben. Die Tiere der Bucht müssen alarmiert werden!
    Fotoquelle: © VSP Ltd.
  • Käpt'n Barnius entdeckt nach dem Sturm einiges an Müll im Wasser treiben. Die Tiere der Bucht müssen alarmiert werden! Vergrößern
    Käpt'n Barnius entdeckt nach dem Sturm einiges an Müll im Wasser treiben. Die Tiere der Bucht müssen alarmiert werden!
    Fotoquelle: © VSP Ltd.
  • Kwasi versucht die Herde von Spinnerdelfinen durch den dichten Müllteppich zu führen. Vergrößern
    Kwasi versucht die Herde von Spinnerdelfinen durch den dichten Müllteppich zu führen.
    Fotoquelle: © VSP Ltd.
  • Käpt'n Barnius (l.) und Peso räumen gemeinsam mit den anderen die Bucht auf, die schon bald wieder sauber glänzt. Vergrößern
    Käpt'n Barnius (l.) und Peso räumen gemeinsam mit den anderen die Bucht auf, die schon bald wieder sauber glänzt.
    Fotoquelle: © VSP Ltd.
  • Die Oktonauten sprechen mit der Delfin-Anführerin Dalla und bekommen einen wichtigen Tipp von ihr. Vergrößern
    Die Oktonauten sprechen mit der Delfin-Anführerin Dalla und bekommen einen wichtigen Tipp von ihr.
    Fotoquelle: © VSP Ltd.
  • Käpt'n Barnius entdeckt nach dem Sturm einiges an Müll im Wasser treiben. Die Tiere der Bucht müssen alarmiert werden! Vergrößern
    Käpt'n Barnius entdeckt nach dem Sturm einiges an Müll im Wasser treiben. Die Tiere der Bucht müssen alarmiert werden!
    Fotoquelle: © VSP Ltd.
  • Die Oktonauten: (v.li.) Kwasi, Käptn Barnius und Peso leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät. Vergrößern
    Die Oktonauten: (v.li.) Kwasi, Käptn Barnius und Peso leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät.
    Fotoquelle: (C) 2010 Chorion Limited
  • Die Oktonauten Vergrößern
    Die Oktonauten
    Fotoquelle: Super-RTL
  • Die Oktonauten: (v.li.) Käptn Barnius, Peso und Kwasi leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät. Vergrößern
    Die Oktonauten: (v.li.) Käptn Barnius, Peso und Kwasi leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät.
    Fotoquelle: (C) 2010 Chorion Limited
  • Die Oktonauten: (v.li.) Kwasi, Käptn Barnius und Peso leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät. Vergrößern
    Die Oktonauten: (v.li.) Kwasi, Käptn Barnius und Peso leben gemeinsam mit ihren Teamkollegen auf einer Forschungsstation. Von dort beobachten sie das Treiben im Ozean und sind immer sofort zur Stelle, sobald ein Meerestier in Not gerät.
    Fotoquelle: (C) 2010 Chorion Limited
Serie, Zeichentrickserie
Die Oktonauten

Infos
Originaltitel
The Octonauts
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2014
SuperRTL
So., 02.12.
05:55 - 06:05
Folge 127, Die Oktonauten und die Spinnerdelfine


Nach einem gewaltigen Sturm entdecken die Oktonauten einen Haufen Müll und Gerümpel im Meer, der von einer starken Strömung in eine Bucht gezogen wird. Sofort machen sich die Oktonauten auf, um alle dort heimischen Lebewesen vor dem drohenden Unheil zu warnen. Gerade als sie mit dem Saubermachen anfangen wollen, taucht plötzlich eine quietschvergnügte Herde Spinnerdelfine auf, die so einen Lärm und Quatsch macht, dass sie die Warnung der Oktonauten nicht hört...


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Family Guy

Family Guy - Das Erdnussbutter-Kind

Serie | 20.11.2018 | 03:20 - 03:40 Uhr
4/5035
Lesermeinung
ARD Der gestiefelte Kater

Sagenhaft: Märchen aus aller Welt - Der gestiefelte Kater

Serie | 24.11.2018 | 07:05 - 07:10 Uhr
1/501
Lesermeinung
WDR Knietzsche - Der kleinste Philosoph der Welt

Knietzsche, der kleinste Philosoph der Welt - Knietzsche und die Zeit

Serie | 28.11.2018 | 08:05 - 08:08 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Die Freibadclique" (25.11., 20.15 Uhr) aus dem Sommer 1944 (von links): Bubu (Andreas Warmbrunn), Hosenmacher (Laurenz Lerch), Onkel (Jonathan Berlin), Zungenkuss (Joscha Eißen) und Knuffke (Theo Trebs).

Zwölf herausragende Filme an sechs Tagen: Vom 24. bis 29. November, jeweils ab 20.15 Uhr, serviert d…  Mehr

Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr