Die Osterinsel - ein Paradies in Gefahr

  • Die Moai - riesige Steinstatuen- stehen immer mit dem Rücken zum Meer. Und blicken ins Innere der Insel. Vergrößern
    Die Moai - riesige Steinstatuen- stehen immer mit dem Rücken zum Meer. Und blicken ins Innere der Insel.
    Fotoquelle: ZDF/Philippe Guinet
  • Andreas Wunn fährt mit Fischer Exequiel Tepano aufs Meer und fängt dort seinen ersten Fisch. Vergrößern
    Andreas Wunn fährt mit Fischer Exequiel Tepano aufs Meer und fängt dort seinen ersten Fisch.
    Fotoquelle: ZDF/Philippe Guinet
  • Die riesigen Steinstatuen sollten wahrscheinlich an die Vorfahren erinnern. Doch niemand weiß genau, wie und warum sich die Rapa Nui-Kultur entwickelt hat. Und warum sie wieder unterging. Vergrößern
    Die riesigen Steinstatuen sollten wahrscheinlich an die Vorfahren erinnern. Doch niemand weiß genau, wie und warum sich die Rapa Nui-Kultur entwickelt hat. Und warum sie wieder unterging.
    Fotoquelle: ZDF/Philippe Guinet
Report, Auslandsreportage
Die Osterinsel - ein Paradies in Gefahr

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
3sat
Fr., 12.07.
07:00 - 07:30


Die Osterinsel zählt zu den geheimnisvollsten Orten der Erde. Bekannt ist die Insel vor allem aufgrund der monumentalen Steinskulpturen, die sich dort befinden - die sogenannten Moai. Bis heute beschäftigen sie die Wissenschaft. Wegen ihrer mystischen Vergangenheit und Naturschönheiten kommen immer mehr Touristen auf die Insel mitten im Pazifik, tausende Kilometer vom chilenischen Festland entfernt. Geografisch gehört die Osterinsel zu Polynesien, politisch zu Chile. Nur 5000 Einwohner hat die Insel, jährlich kommen jedoch bis zu 50 000 Touristen. Dieser Andrang ist ein Problem: Die Behörden fürchten den "Galapagos-Effekt" - drohende Zerstörung eines Naturparadieses durch Massentourismus. Dagegen will die chilenische Regierung angehen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Weltspiegel

Weltspiegel

Report | 22.07.2019 | 04:50 - 05:30 Uhr
2.75/5016
Lesermeinung
SWR Die Bambusflößer von Bangladesch

Die Bambusflößer von Bangladesch

Report | 22.07.2019 | 06:00 - 06:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat In Montevideo darf jeder in der Öffentlichkeit Marihuana rauchen. Uruguay ist das erste Land weltweit, das nicht nur den Konsum, sondern auch den Anbau und den Verkauf von Marihuana legalisiert hat.

Mein Montevideo

Report | 22.07.2019 | 06:30 - 07:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Avengers: Endgame" ist nach diesem Wochenende der erfolgreichste Film aller Zeiten.

"Avatar" ist nicht länger der erfolgreichste Film aller Zeiten: Rund drei Monate nach Kinostart ist …  Mehr

Zweieinhalb Jahre nach seinem Herzinfarkt ist Antonio Banderas wieder topfit.

Im neuen, autobiografisch inspirierten Werk von Pedro Almodóvar spielt Antonio Banderas die Hauptrol…  Mehr

Der französische Schauspieler Omar Sy ist international sehr gefragt. 2012 verlagerte er seinen Wohnsitz nach Los Angeles.

Seit seiner Rolle im Kinohit "Ziemlich beste Freunde" kennen auch in Deutschland viele den französis…  Mehr

Weg mit den Kilos: Melanie (Melanie Lenz, Mitte) kämpft mit ihren Freunden gegen das Übergewicht.

Ulrich Seidl ist der erste Regisseur, der es innerhalb eines Jahres mit den jeweiligen Teilen einer …  Mehr

Detective Mike Shepherd (Neill Rea) und seine Mitarbeiterin Kristin Sims (Fern Sutherland) versuchen den Tod des Farmers Nate Dunn aufzuklären.

Sehr zum Verdruss des örtlichen Polizeichefs wird Kommissar Mike Shepherd (Neill Rea) in die neuseel…  Mehr