Die Penizillin-Story

  • Ein Segen für die Menschheit: Alexander Fleming mit der ersten Ampulle seines Penizillins. Vergrößern
    Ein Segen für die Menschheit: Alexander Fleming mit der ersten Ampulle seines Penizillins.
    Fotoquelle: ARTE / dmfilm
  • Vor 90 Jahren entdeckte Alexander Fleming das Penizillin und revolutionierte damit die Behandlung tödlicher Erkrankungen. Vergrößern
    Vor 90 Jahren entdeckte Alexander Fleming das Penizillin und revolutionierte damit die Behandlung tödlicher Erkrankungen.
    Fotoquelle: ARTE / Alexander Fleming Laboratory Museum
  • Alexander Fleming in seinem Forschungslabor am St Mary's Hospital in London, 1920. Vergrößern
    Alexander Fleming in seinem Forschungslabor am St Mary's Hospital in London, 1920.
    Fotoquelle: ARTE / Alexander Fleming Laboratory Museum
Gesundheit, Dokumentation
Vom Lebensretter zur Todesfalle
Von Hans Czerny

Infos
Online verfügbar von 26/06 bis 24/09
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
arte
Di., 26.06.
21:45 - 22:40


Dokufiction über die Entdeckung des Penizillins. Für die Menschheit lange Zeit segensreich, birgt der Pils inzwischen auch eine tödliche Gefahr.

Als der schottische Arzt Alexander Fleming 1928 aus dem Sommerurlaub in sein Labor am Londoner St. Mary's Hospital zurückkehrt, entdeckt er in einer Petrischale statt der angesetzten Bakterienkultur einen seltsamen Schimmelpilz. Der Pilz ist offensichtlich in der Lage, auch hartnäckige Krankheitskeime abzutöten, Fleming nennt ihn "Penicillin". Ein Menschheitstraum scheint in Erfüllung zu gehen: ein Medikament zu besitzen, das nur die Krankheitserreger angreift, aber nicht die gesunden Körperzellen. Wilfried Hauke (ARTE / ZDF) erzählt in seiner "Penizillin-Story" Flemings Geschichte und berichtet anschaulich von den Gefahren, die der Stoff heute mit sich bringt. Inzwischen sind bereits 70 Prozent der gefährlichen Krankheitskeime Penicillin-resistent.

Die Geschichte des Penizillins wird im Film mit einer Mischung aus historischem Film-Material, dokumentarischen Hochglanzbildern, sowie mit Experten aus aller Welt sorgfältig besetzten Spielszenen erzählt. Der Film versteht sich als "eine Medizingeschichte mit Helden und Schurken, ein kulturelles Sittengemälde des 20. Jahrhunderts". Er erzählt aber auch unbekannte Episoden der Militärgeschichte und betreibt die Aufdeckung eines andauernden medizinischen und politischen Missbrauchsskandals.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Logo

Abenteuer Diagnose

Gesundheit | 26.06.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
3.14/507
Lesermeinung
WDR Fallkonferenz der Ernährungs-Docs, v.l.n.r.: Matthias Riedl, Jörn Klasen und Anne Fleck und besprechen die Strategien für die Patienten.

Die Ernährungs-Docs - Iss Dich gesund!

Gesundheit | 27.06.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
3.59/5029
Lesermeinung
HR Der siebenjährige Friso und seine Mutter Inga: Seit seiner Geburt sind sie ständig in Kliniken. Am Essener Zentrum für seltene Erkrankungen (EZSE) wurde bei dem Jungen das "Prader-Willi-Syndrom" diagnostiziert

Geheimnisvolle Krankheiten - Leben ohne Heilung

Gesundheit | 27.06.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr

Nach einem rassistisch Tweet wird Roseanne Barr nicht im Ableger ihrer Kultserie mitspielen.

Der US-Sender ABC arbeitet derzeit an einem Spin-off der Kultserie "Roseanne". Die langjährige Haupt…  Mehr

Wegen eines Trauerfalls konnte Maybrit Illner ihr Talkformat am Donnerstagabend nicht moderieren.

Die ZDF-Talksendung "Maybrit Illner" konnte am Donnerstag die beste Quote seit Juli 2015 einfahren. …  Mehr

Musste kurz vor ihrer eigenen Sendung passen: Moderatorin Maybrit Illner.

Maybrit Illner hat ihren Talk am Donnerstagabend im ZDF nicht selbst moderiert. Für ihren Ausfall gi…  Mehr