Die Penizillin-Story

  • Ein Segen für die Menschheit: Alexander Fleming mit der ersten Ampulle seines Penizillins. Vergrößern
    Ein Segen für die Menschheit: Alexander Fleming mit der ersten Ampulle seines Penizillins.
    Fotoquelle: ARTE / dmfilm
  • Vor 90 Jahren entdeckte Alexander Fleming das Penizillin und revolutionierte damit die Behandlung tödlicher Erkrankungen. Vergrößern
    Vor 90 Jahren entdeckte Alexander Fleming das Penizillin und revolutionierte damit die Behandlung tödlicher Erkrankungen.
    Fotoquelle: ARTE / Alexander Fleming Laboratory Museum
  • Alexander Fleming in seinem Forschungslabor am St Mary's Hospital in London, 1920. Vergrößern
    Alexander Fleming in seinem Forschungslabor am St Mary's Hospital in London, 1920.
    Fotoquelle: ARTE / Alexander Fleming Laboratory Museum
Gesundheit, Dokumentation
Vom Lebensretter zur Todesfalle
Von Hans Czerny

Infos
Online verfügbar von 26/06 bis 24/09
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
arte
Di., 26.06.
21:45 - 22:40


Dokufiction über die Entdeckung des Penizillins. Für die Menschheit lange Zeit segensreich, birgt der Pils inzwischen auch eine tödliche Gefahr.

Als der schottische Arzt Alexander Fleming 1928 aus dem Sommerurlaub in sein Labor am Londoner St. Mary's Hospital zurückkehrt, entdeckt er in einer Petrischale statt der angesetzten Bakterienkultur einen seltsamen Schimmelpilz. Der Pilz ist offensichtlich in der Lage, auch hartnäckige Krankheitskeime abzutöten, Fleming nennt ihn "Penicillin". Ein Menschheitstraum scheint in Erfüllung zu gehen: ein Medikament zu besitzen, das nur die Krankheitserreger angreift, aber nicht die gesunden Körperzellen. Wilfried Hauke (ARTE / ZDF) erzählt in seiner "Penizillin-Story" Flemings Geschichte und berichtet anschaulich von den Gefahren, die der Stoff heute mit sich bringt. Inzwischen sind bereits 70 Prozent der gefährlichen Krankheitskeime Penicillin-resistent.

Die Geschichte des Penizillins wird im Film mit einer Mischung aus historischem Film-Material, dokumentarischen Hochglanzbildern, sowie mit Experten aus aller Welt sorgfältig besetzten Spielszenen erzählt. Der Film versteht sich als "eine Medizingeschichte mit Helden und Schurken, ein kulturelles Sittengemälde des 20. Jahrhunderts". Er erzählt aber auch unbekannte Episoden der Militärgeschichte und betreibt die Aufdeckung eines andauernden medizinischen und politischen Missbrauchsskandals.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Schmerzforscher Jürgen Sankühler

TV-Tipps Schmerz lass nach - Neue Wege der Behandlung

Gesundheit | 22.08.2018 | 20:15 - 21:05 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Logo

Schlank dank Operation? - Umstrittener Trend und letzter Ausweg

Gesundheit | 22.08.2018 | 20:45 - 21:15 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Meggy Wolfsfeld nach der OP

Mein Organ hat eine Seele - Letzte Chance Transplantation

Gesundheit | 26.08.2018 | 17:30 - 18:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers moderiert das neue ARD-Magazin "Kriminalreport", das 2018 noch insgesamt viermal auf Sendung gehen soll.

Ab dem 27. August moderiert "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers die ARD-Sendung "Kriminalreport". …  Mehr

Bachelorette Nadine Klein und die sechs verbliebenen Kandidaten genießen die letzten gemeinsamen Tage in Griechenland, bevor in Deutschland die "Homedates" anstehen.

Für Bachelorette Nadine wird es ernst. Sie muss sich entscheiden, welche vier Kandidaten sie in den …  Mehr

Es muss nicht immer New York sein, München ist auch schön: Die vier Singles (von links) Tati (Xenia Tiling), Mel (Genija Rykova), Lou (Josephine Ehlert) und Eve (Teresa Rizos) beim Picknick im Englischen Garten. Erfrischend ist an der Miniserie auch das Ausstrahlungskonzept: In der BR-Mediathek gibt's die Dramedy bereits ab 27. August zu sehen, im linearen BR-Programm wird "Servus Baby" am Mittwoch, 11. September, um 20.15 Uhr, am Stück ausgestrahlt.

Vier Single-Frauen aus München suchen den Mann fürs Leben – und die biologische Uhr tickt. Die neue …  Mehr

ZDF-Chefredakteur Peter Frey hat den Einsatz der sächsischen Polizei gegen ein Team seines Senders scharf kritisiert.

Ein ZDF-Team wollte eine Pegida-Demonstration in Dresden filmen und wurde dabei nach eigenen Angaben…  Mehr

In "Destination Wedding" reisen Keanu Reeves und Winona Ryder derzeit im Kino zu einer Hochzeit. Ihre eigene könnte 1992 stattgefunden haben.

Winona Ryder hat in einem Interview einen kuriosen Verdacht ausgeplaudert. Die Schauspielerin vermut…  Mehr