Der frankokanadische Schauspieler und Regisseur Xavier Dolan erzählt die Geschichte des nach Kanada eingewanderten Künstlers Théodore Ushev: "Hier bin ich ein Nobody. Ich weiß noch nicht mal mehr, wie ich heiße. Mein Name kann auf drei verschiedene Weisen geschrieben und übersetzt werden. Und da, wie schon Platon sagte, die Dinge und Personen eng mit ihrem Namen verknüpft sind, bin ich mit drei verschiedenen Personen verknüpft, weil ich drei verschiedene Namen habe."