Die Planeten

  • Mit mehr als 300 Vulkanen, die nahezu konstant ausbrechen, ist Io der vulkanisch aktivste Ort im Sonnensystem. Die Plumes (aufsteigende Gasmassen) reichen Hunderte Kilometer in die Atmosphäre. Vergrößern
    Mit mehr als 300 Vulkanen, die nahezu konstant ausbrechen, ist Io der vulkanisch aktivste Ort im Sonnensystem. Die Plumes (aufsteigende Gasmassen) reichen Hunderte Kilometer in die Atmosphäre.
    Fotoquelle: © NASA/JPL-Caltech/SwRI/MSSS/Kevin/ZDF
  • Neun Raumfahrzeuge haben den Jupiter bisher besucht. Sieben von ihnen sind direkt an ihm vorbeigeflogen, zwei sind geblieben, um ihn zu erforschen. Galileo hat acht Jahre am Jupiter verbracht, und die Juno-Mission der NASA ist heute noch dort. Vergrößern
    Neun Raumfahrzeuge haben den Jupiter bisher besucht. Sieben von ihnen sind direkt an ihm vorbeigeflogen, zwei sind geblieben, um ihn zu erforschen. Galileo hat acht Jahre am Jupiter verbracht, und die Juno-Mission der NASA ist heute noch dort.
    Fotoquelle: © NASA/JPL-Caltech/SwRI/MSSS/Kevin/ZDF
  • Der Komet "Shoemaker-Levy 9" wurde von der großen Masse des Jupiters angezogen und auf einen Kollisionskurs gelenkt. Der Komet wurde auseinandergerissen, bevor seine Einzelstücke in den riesigen Gasplaneten eintauchten. Vergrößern
    Der Komet "Shoemaker-Levy 9" wurde von der großen Masse des Jupiters angezogen und auf einen Kollisionskurs gelenkt. Der Komet wurde auseinandergerissen, bevor seine Einzelstücke in den riesigen Gasplaneten eintauchten.
    Fotoquelle: © NASA/JPL-Caltech/SwRI/MSSS/Kevin/ZDF
Info, Astronomie
Die Planeten

Infos
Originaltitel
The Planets
Produktionsland
GB
Produktionsdatum
2019
ZDFinfo
Sa., 15.02.
02:30 - 03:15
Folge 3, Jupiter


Jupiter ist der größte und älteste Planet des Sonnensystems. Mit seiner gewaltigen Schwerkraft hat er das Schicksal aller anderen Planeten bestimmt und hat heute noch Einfluss auf die Erde. Im inneren Sonnensystem schleuderte Jupiter mithilfe seiner Schwerkraft Rohmaterial in die Sonne und hinderte Mars am Wachstum - ein Planet, der andernfalls so groß wie die Erde hätte werden können. Auf dem Weg Richtung Sonne war Jupiter auch eine Gefahr für die Erde. Die fünfteilige BBC-Reihe erkundet die Geschichte unseres Sonnensystems. Mit einzigartigen Spezialeffekten und Originalmaterial der NASA bietet sie fantastische Einblicke in diese weit entfernten Welten und die Himmelskörper, die sie umgeben. Sie nimmt die Zuschauer mit auf die Oberfläche dieser dynamischen Welten und lässt sie die dramatischsten Momente ihrer Geschichte miterleben. Und sie zeigt, wie diese unseren Heimatplaneten, die Erde, beeinflusst haben. Inmitten der unzähligen Sterne ziehen auch die acht Planeten unseres Sonnensystems über den Nachthimmel: Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun. Jeder Einzelne bietet beeindruckende Anblicke: Vulkane, die dreimal höher sind als der Mount Everest, Geysire, die Eisfontänen ausspucken, oder Zyklone, größer als die Erde, die mehrere Jahrhunderte andauern.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Servus TV Modern Marvels - Logo.

Moderne Wunder - Supermaschinen - Mega-Muldenkipper

Info | 22.02.2020 | 08:15 - 09:08 Uhr
/500
Lesermeinung
TV5 Partir

Partir

Info | 22.02.2020 | 11:24 - 11:26 Uhr
/500
Lesermeinung
News
14 Promi-Kandidaten stellen sich auch 2020 der Herausforderung "Let's Dance". In unserer Bildergalerie erfahren Sie mehr über die Teilnehmer.

Die Tanzshow "Let's Dance" ist für RTL ein verlässlicher Quotenbringer. Auch 2020 gibt es wieder ein…  Mehr

Loiza Lamers hat 2015 in Holland das Pendant zu "Germany's next Topmodel" gewonnen.

Model Loiza Lamers dürfte den meisten "Let's Dance"-Zuschauern kein Begriff sein. Schließlich hat di…  Mehr

Offenbar kein Fan von Brad Pitt: Bei einer Wahlkampfveranstaltung attackierte Donald Trump (Bild) den Schauspieler.

Brad Pitt gewann bei den Oscars den Preis als bester Nebendarsteller, der südkoreanische Beitrag "Pa…  Mehr

Obwohl Hugh Grant jahrelang von Boulevardjournalisten bespitzelt wurde, verspürt er heute keinen Groll mehr.

Jahrelang musste sich Hugh Grant mit Boulevardjournalisten herumärgern, die den Schauspieler bespitz…  Mehr

Weil er nicht für den "Amadeus Austrian Music Award" nominiert wurde, giftete Andreas Gabalier via Facebook gegen die Verantwortlichen des wichtigsten österreichischen Musikpreises.

Dass er beim "Amadeus Austrian Music Award" link liegen gelassen wird, bringt Andreas Gabalier auf d…  Mehr