Die Reise der Menschheit - Fremde Welten

  • Nach Mexiko wandern im 16. Jahrhundert auch Samurais aus Japan ein, um dort die Handelswege und Silberminen der Spanier zu bewachen. Vergrößern
    Nach Mexiko wandern im 16. Jahrhundert auch Samurais aus Japan ein, um dort die Handelswege und Silberminen der Spanier zu bewachen.
    Fotoquelle: © ZDF/Peter Farrer
  • Zwangsmigration: Heute gehen manche Historiker von bis zu 20 Millionen verschleppten afrikanischen Sklaven aus. Vergrößern
    Zwangsmigration: Heute gehen manche Historiker von bis zu 20 Millionen verschleppten afrikanischen Sklaven aus.
    Fotoquelle: © ZDF/Torb
  • Mexico-Stadt war der erste Melting Pot der Welt.  Eine chinesische Minderheit gab es dort schon ab dem 16. Jahrhundert. Vergrößern
    Mexico-Stadt war der erste Melting Pot der Welt. Eine chinesische Minderheit gab es dort schon ab dem 16. Jahrhundert.
    Fotoquelle: © ZDF/Fabian Spuck
  • Dirk Steffens in Jakarta auf den Spuren der vielen Hunderttausend jungen deutschen Männer, die mit der Niederländischen Ostindien-Kompanie im 17. und 18. nach Indonesien kamen. Vergrößern
    Dirk Steffens in Jakarta auf den Spuren der vielen Hunderttausend jungen deutschen Männer, die mit der Niederländischen Ostindien-Kompanie im 17. und 18. nach Indonesien kamen.
    Fotoquelle: © ZDF/Martin Christ
Info, Wissen
Die Reise der Menschheit - Fremde Welten

Infos
Originaltitel
Terra X
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
So., 12.04.
12:45 - 13:30
Folge 185


Menschen wandern, seit es sie gibt. Weil sie auf ein friedlicheres oder leichteres Leben hoffen. Die Geschichte des Menschen ist eine Geschichte seiner Bewegung über die Erde. Ohne Migration gäbe es die Welt nicht, wie wir sie kennen. Sie macht unsere Kulturen zu dem, was sie heute sind. Denn mit den Menschen wandert alles: Know-how und Kapital, Sprache und Religion, Gene und Krankheiten, Pflanzen und Tiere. Als Christoph Kolumbus 1492 amerikanischen Boden betritt, setzt er eine völlig neue Migrationsbewegung in Gang. Die ausgreifenden Europäer bringen fast alle 500 Millionen Menschen, die damals die Welt bevölkern, direkt oder indirekt in Bewegung. Wo immer in Nord- und Südamerika, Asien, Afrika oder Australien Europäer siedeln und herrschen, importieren sie Pflanzen und Tiere, Religion und Sprache, aber auch Krankheiten. Die Folgen sind dramatisch: 100 Jahre nach Kolumbus sind mehr als 90 der 100 Millionen Ureinwohner Amerikas tot, vor allem durch importierte Viren, gegen die sie nicht immun sind. Den Kolonialisten fehlen nun die Arbeitskräfte. So zieht eine Katastrophe die nächste nach sich: Über zwölf Millionen afrikanische Sklaven werden als Ersatz in die "Neue Welt" verschleppt. Viele Forscher glauben, dass die Deportation ganzer Generationen junger Menschen bis heute für die Probleme Afrikas mitverantwortlich ist. Mit dem Beginn des 17. Jahrhunderts expandieren Europäer auch nach Osten, gründen etwa die Niederländische Ostindien-Kompanie. Für ihre Handelsstützpunkte im heutigen Indonesien werden fast eine Million junger Europäer als Arbeitskräfte angeworben, die meisten sind Deutsche auf der Suche nach Wohlstand. Wer die lange Reise und harte Arbeit überlebt, kehrt in die Heimat zurück. Es sind Migranten auf Zeit. In drei Teilen zeichnet "Terra X"-Moderator Dirk Steffens die Reise der Menschheit nach, unterstützt von dokumentarischen Spielszenen und aufwendigen Computeranimationen. Er trifft auf Migrationsexperten, Historiker und experimentelle Archäologen, deren Forschungsgegenstand die immerwährende Reise ist.

Thema:

Heute: Die Reise der Menschheit (2/3): Fremde Welten


Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Terra X" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD alpha Moderator Rainer Maria Jilg.

Planet Wissen - Ameisen - das größte Raubtier der Welt

Info | 12.04.2020 | 14:00 - 15:00 Uhr
4.17/506
Lesermeinung
tv.berlin Shop 24

Shop 24

Info | 12.04.2020 | 23:00 - 00:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Welche Produkte werden den Investoren in der siebten Staffel der "Höhle der Löwen" präsentiert? Und wer holt sich einen Deal? Hier gibt's den Überblick.

Zum ersten Mal läuft "Die Höhle der Löwen" im Frühjahr. VOX zeigt sechs neue Folgen. Hier finden Sie…  Mehr

US-Schauspieler Jay Benedict ist an den Folgen seiner Corona-Erkrankung gestorben.

Jay Benedict spielte in Filmen wie "Alien – Die Rückkehr" oder "The Dark Knight Rises" mit. Im Alter…  Mehr

Jasmin Tabatabai leiht der fünften Staffel der Doku-Reihe "Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt" ihre Stimme.

"Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt" geht in die fünfte Staffel. Diesmal geht es in der Doku-Reihe…  Mehr

Matthew McConaughey hat sich etwas einfallen lassen gegen die Langeweile in Seniorenheimen: Der Schauspieler spielte mit den Senioren virtuelles Bingo.

Gegen die Langeweile in der Corona-Isolation: Hollywood-Star Matthew McConaughey spielt während der …  Mehr

"Es ist heute wichtiger, einen Sixpack zu haben als ein gutes Drehbuch", so Iris Berben (rechts, neben Helen Mirren).

Zwei Film-Legenden unter sich: Helen Mirren und Iris Berben sprechen in einem "Vogue"-Video über Fra…  Mehr