Die Rettungsflieger

  • Kleinlaut müssen Dietrich (Ivan Desny, 2.v.l.) und Herrmann (Heinz Dieter Knaup, l.) zusehen, wie Greta Paulsen (Gisela Uhlen, 2.v.r.) von den Rettungsfliegern Alexander (Matthias Leja, M.) und Torsten (Tom Wlaschiha, r.) abtransportiert wird. Sie erlitt einen Kreislaufkollaps, weil die Herren beim Tanztee zu heftig um ihre Gunst buhlten. Jetzt geloben die beiden Streithähne Besserung. Vergrößern
    Kleinlaut müssen Dietrich (Ivan Desny, 2.v.l.) und Herrmann (Heinz Dieter Knaup, l.) zusehen, wie Greta Paulsen (Gisela Uhlen, 2.v.r.) von den Rettungsfliegern Alexander (Matthias Leja, M.) und Torsten (Tom Wlaschiha, r.) abtransportiert wird. Sie erlitt einen Kreislaufkollaps, weil die Herren beim Tanztee zu heftig um ihre Gunst buhlten. Jetzt geloben die beiden Streithähne Besserung.
    Fotoquelle: ZDF/Boris Laewen
  • Der SAR 71 ist auf dem Dach des Krankenhauses gelandet. Vergrößern
    Der SAR 71 ist auf dem Dach des Krankenhauses gelandet.
    Fotoquelle: ZDF/Mike Gast
Serie, Arztserie
Die Rettungsflieger

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2000
ZDFneo
Di., 05.02.
16:15 - 17:00
Der Neue


Maren kehrt aus dem Urlaub zurück, und Alex ist gerade mit der Maschine aus Paris gelandet. So treffen sie sich zufällig am Flughafen. Wie sich zeigt, sind beide wieder solo. Torsten ist der Neue im Team und tritt sehr selbstbewusst auf. Maren gefällt das, doch Wollcke ist genervt. Alex muss ihn ermahnen, nicht allzu kritisch zu sein, denn aller Anfang ist schwer - was sich prompt beim ersten Einsatz des Tages bestätigt. Eine junge Frau, seit Längerem an den Rollstuhl gefesselt, möchte nicht mehr leben und stürzt sich in die Alster. Die Rettungsflieger sind zuerst am Unfallort, Torsten, im Rettungsfieber, springt blindlings ins Wasser. Obwohl das ohne Absprache geschieht, kann es ihm keiner richtig verübeln. Auch als er die querschnittsgelähmte Susanne im Krankenhaus besucht, um zu erfahren, warum sie sich umbringen wollte, zeigt Maren Verständnis.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Dr. Valerie Klein (ChrisTine Urspruch, l.) und Renata Bogdanov (Alessija Lause, r.) ahnen, dass die transsexuelle Maja (Lina Keller, M.) mehr über den brutalen Angriff auf sie weiß, als sie zugibt.

Dr. Klein - Auf einen Schlag

Serie | 26.01.2019 | 19:25 - 20:15 Uhr
3.94/5048
Lesermeinung
RTLplus Irene Kadenbach (Claudia Wenzel) freut sich über ihren Tandemsprung mit Lehrer Friedemann Deffner (Michael Schiller). Sie hat den Fallschirmsprung von den Mitarbeitern der Waldner-Klinik geschenkt bekommen.

Dr. Stefan Frank - Der Arzt, dem die Frauen vertrauen - Der Todessprung

Serie | 27.01.2019 | 22:00 - 22:50 Uhr
3.8/5040
Lesermeinung
ZDF Jan (Wayne Carpendale, l.) und sein Vater (Gunter Schoß, r.) geben sich alle Mühe, die kleine Lousia zu bespaßen und buhlen um ihre Aufmerksamkeit. Maren (Caroline Scholze, hinten rechts) und ihre Mutter (Erika Skrotzki) beobachten amüsiert das Geschehen.

Der Landarzt - Falsch gewickelt

Serie | 02.02.2019 | 12:15 - 13:00 Uhr
3.3/5010
Lesermeinung
News
"Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" ist weiter ein Quotenhit für RTL. Den Abwärtstrend in Sachen Einschaltquote der letzten Jahre, konnten die Moderatoren Daniel Hartwich und Sonja Zietlow in der laufenden 13. Staffel aber nicht aufhalten.

Das "Dschungelcamp" ist weiter ein Quotenrenner für RTL. Auch, wenn das Interesse der Zuschauer nich…  Mehr

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft schwimmt bei der Heim-WM weiter auf einer Erfolgswelle. Das schlägt sich auch in rekordverdächtigen Einschaltquoten wieder.

Der Quoten-Höhenflug für die Handball-Übertragungen der öffentlich-rechtlichen Sender geht weiter. "…  Mehr

Gisa Zach (rechts, mit Ulrike Frank) steigt als neue Hauptrolle bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Montag bis Freitag, 19.40 Uhr, RTL) ein.

Ein neues Gesicht bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Gisa Zach übernimmt die Rolle der Yvonne Bode…  Mehr

Die Sorgenfalten waren groß bei den "Hubert und Staller"-Fans, als angekündigt wurde, dass Helmfried von Lüttichau die beliebte Vorabenserie nach 116 Folgen verlässt. Doch mit Ex-Revierleiter Girwidz (Michael Brandner, links) als neuem Sidekick für Christian Tramitz' Hubert wird die Serie als "Hubert ohne Staller" auf dem gewohnten ARD-Sendeplatz (mittwochs, 18.50 Uhr) würdig fortgesetzt.

"Hubert ohne Staller" – ob das mal gut geht? Nach den ersten neuen Folgen lautet die klare Antwort: …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr