Die Rückkehr der Wölfe

  • Wölfe des Wapiti Lake Wolfsrudel im Yellowstone Nationalpark im Herbst 2017 Vergrößern
    Wölfe des Wapiti Lake Wolfsrudel im Yellowstone Nationalpark im Herbst 2017
    Fotoquelle: ZDF/arte/Deby Dixon
  • Das Alpha-Weibchen 926 des Lamar Canyon Wolfsrudel im Yellowstone Nationalpark im Sommer 2017 Vergrößern
    Das Alpha-Weibchen 926 des Lamar Canyon Wolfsrudel im Yellowstone Nationalpark im Sommer 2017
    Fotoquelle: ZDF/arte/Jürgen Hansen
  • Das Alpha-Weibchen 926 des Lamar Canyon Wolfsrudel beim Jagd-Versuch auf einen Weißwedelhirsch im Yellowstone Nationalpark im Frühjahr 2017 Vergrößern
    Das Alpha-Weibchen 926 des Lamar Canyon Wolfsrudel beim Jagd-Versuch auf einen Weißwedelhirsch im Yellowstone Nationalpark im Frühjahr 2017
    Fotoquelle: ZDF/arte/Deby Dixon
  • Drei Wölfe des Wapiti Lake Wolfsrudel im Yellowstone Nationalpark im Frühjahr 2017 Vergrößern
    Drei Wölfe des Wapiti Lake Wolfsrudel im Yellowstone Nationalpark im Frühjahr 2017
    Fotoquelle: ZDF/arte/Deby Dixon
  • Große Graueule - Bartkauz im Yellowstone Nationalpark im Herbst 2016 Vergrößern
    Große Graueule - Bartkauz im Yellowstone Nationalpark im Herbst 2016
    Fotoquelle: ZDF/arte/Deby Dixon
  • Die "Lower Falls” des Yellowstone River im Yellowstone Nationalpark im Sommer 2017 Vergrößern
    Die "Lower Falls” des Yellowstone River im Yellowstone Nationalpark im Sommer 2017
    Fotoquelle: ZDF/arte/Jürgen Hansen
  • Bisons im Yellowstone Nationalpark im Sommer 2017 Vergrößern
    Bisons im Yellowstone Nationalpark im Sommer 2017
    Fotoquelle: ZDF/arte/Simone Stripp
  • Der "Husky” genannte Wolf des Lamar Canyon Wolfsrudel im Winter 2016 im Yellowstone Nationalpark Vergrößern
    Der "Husky” genannte Wolf des Lamar Canyon Wolfsrudel im Winter 2016 im Yellowstone Nationalpark
    Fotoquelle: ZDF/arte/Deby Dixon
  • Sonnenaufgang im Hayden Valley des Yellowstone Nationalpark im Herbst Vergrößern
    Sonnenaufgang im Hayden Valley des Yellowstone Nationalpark im Herbst
    Fotoquelle: ZDF/arte/Deby Dixon
Natur+Reisen, Tiere
Die Rückkehr der Wölfe

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
3sat
Di., 15.01.
17:45 - 18:30
Das Wunder im Yellowstone National Park


Im nordamerikanischen Yellowstone-Nationalpark vermehrten sich die Wapiti-Rothirsche zuungunsten der dortigen Flora und Fauna lange Zeit ungebremst - bis Wölfe in das Gebiet Einzug hielten. Die Dokumentation zeigt die erstaunlichen und dramatischen Folgen, die eine Wiederansiedlung der Wölfe auf das gesamte Ökosystem des Nationalparks hat. Entgegen ihrem eigentlichen Ruf der gnadenlos tötenden Räuber sind die Wölfe Schöpfer neuen Lebens. 70 Jahre lang vermehrte sich die Population der Wapiti-Rothirsche im US-amerikanischen Yellowstone-Nationalpark nahezu ungebremst. Ohne einen natürlichen Feind und trotz aller Versuche der Menschen, die Zunahme an Hirschen zu begrenzen, breiteten sich diese immer weiter aus und zerstörten weite Teile der Vegetation des Parks. Sie fraßen den Nationalpark buchstäblich kahl. Doch mit der gezielten Wiederansiedlung von 41 kanadischen Wölfen in den Jahren 1995 bis 1997 ereignete sich geradezu ein Wunder: Die Tiere brachten das natürliche Gleichgewicht in den Nationalpark zurück. Die Wölfe jagten die Wapitis und, was noch entscheidender war, sie beeinflussten das Verhalten der Hirsche, sodass diese sich aus Tälern und Schluchten zurückzogen. Das eigentlich Faszinierende daran: Durch die Anwesenheit der Wölfe reduzierte sich nicht nur die Population der Wapiti-Hirsche von 20 000 auf circa 7000 Tiere, auch die Pflanzenwelt des Nationalparks erholte sich, und es entstand neuer Lebensraum für andere Tierarten. Die Wissenschaftler und Experten sprechen bei diesem Phänomen von einer "trophischen Kaskade" - einer Kettenreaktion, die durch die Veränderung der Nahrungskette innerhalb eines komplexen Ökosystems ausgelöst wird.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Logo

Giraffe, Erdmännchen & Co. - Artenvielfalt

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 04:35 - 05:25 Uhr
3.27/5052
Lesermeinung
arte Um eine Überweidung seiner Ländereien zu verhindern, pachtet Chief Croy Weideflächen in der Nähe von Yellowstone. Immer wieder treffen seine Black-Angus-Rinder dort auf Bisons.

360° Geo Reportage - Bisons, die sanften Riesen von Montana

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 07:20 - 08:00 Uhr
3.23/50161
Lesermeinung
HR Logo

Elefant, Tiger & Co. - Ruben macht Ernst

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 08:25 - 09:15 Uhr
3.63/5016
Lesermeinung
News
Leila, Bastian und Sandra prosten sich zu. Aber es wäre nicht das "Dschungelcamp", wenn in ihren Gläsern wirklich ein leckerer Milchshake wäre.

Zum ersten Mal werden im "Dschungelcamp" in dieser Staffel alle Sterne bei einer Prüfung erspielt - …  Mehr

Basierend auf den realen heldentaten von Ex-CIA-Mann Tony Mendez (links) schuf Ben Affleck den oscarprämierten Politthriller "Argo" (2012).

Seine Geschichte wurde in "Argo" verfilmt: Am Wochenende ist der frühere CIA-Mann Tony Mendez, der v…  Mehr

Bastian Pastewka ist zurück. Am 25. Januar starten zehn neue Folgen seiner Serie bei Amazon.

Zu viel Schleichwerbung? Gegen Folge aus der achten Staffel der Comedy-Serie "Pastewka" wurde ein Au…  Mehr

Neue Rolle für Gillian Anderson: In der vierten Staffel von "The Crown" wird die Schauspielerin die Rolle der einstigen britischen Premierministerin Margaret Thatcher übernehmen.

Noch warten die Fans sehnsüchtig auf Staffel drei der Serie "The Crown". Nun wurde eine tragende Rol…  Mehr

Böse Überraschung für Lionel Richie: Sein einziger Sohn Miles Brockman wurde am Londoner Flughafen Heathrow festgenommen.

Der Sohn von Musiklegende Lionel Richie ist am Flughafen Heathrow festgenommen worden. Er hatte rand…  Mehr