Die Saale von oben

Natur+Reisen, Landschaftsbild
Die Saale von oben

MDR
So., 27.05.
14:00 - 15:30
Vom Fichtelgebirge bis zur Elbemündung


Über der Saale, einem der großen Flüsse Mitteldeutschlands, erheben sich so viele Burgen und Schlösser wie an keinem anderen deutschen Fluss. Sie weitet sich zu den größten Talsperren und bietet den Menschen an ihren Ufern seit jeher Siedlungsplätze. Die Saale - einer der abwechslungsreichsten und geschichtsträchtigsten Flüsse Deutschlands. "Die Saale von oben" zeichnet ein neues, faszinierendes Bild von ihr. Mit atemberaubenden Einstellungen von hoch oben, aus der Luft, zeigt der Film, wie der Fluss sich in die Landschaft fügt, sie prägt. Er erzählt von den Menschen, die an und mit der Saale leben und wie ihr Schicksal auch durch den Fluss bestimmt wird. Es ist eine filmische Entdeckungsreise entlang einer Flusslandschaft mitten in Deutschland und ein besonderer Heimatfilm. Weiße Wolken liegen in der Morgensonne über dem fränkischen Fichtelgebirge. Der Gipfel des Großen Waldstein schaut hervor. Dort unten liegt die Quelle der Saale. Um solche faszinierenden Einstellungen zu bekommen, sind die Filmemacher im Herbst tagelang mit einem Hubschrauber unterwegs gewesen. Dabei hatten sie nicht nur eines der modernsten Kamerasysteme, sondern auch einen der international renommiertesten Luftbild-Kameraleute an Bord. Für seine Arbeiten, unter anderem mit Richard Attenborough, hat der Engländer Simon Werry bereits mehrere internationale Preise bekommen. Mit seinen ebenso beeindruckenden Bildern am Boden erzählt der Film die Geschichte der Saale und der Landschaften, durch die sie fließt. In ebenso spannenden wie bewegenden Geschichten erzählt der Film aber auch von den Menschen, die an, mit und von der Saale leben, die sie lieben und manchmal auch an ihr leiden. Es ist die Geschichte eines engen Miteinanders, manchmal aber auch eines Kampfes. Dabei wird deutlich wie wichtig es ist, die empfindliche Balance zwischen Natur und Nutzung zu wahren.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Der Inselschäfer

NaturNah - Wildes Borkum

Natur+Reisen | 27.05.2018 | 13:00 - 13:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Die 60 Millionen Jahre alte Insel ist heute nur noch Brutplatz für Basstölpel.

Wilde Inseln - Die Hebriden

Natur+Reisen | 27.05.2018 | 14:00 - 14:50 Uhr
4.57/507
Lesermeinung
3sat Die traumhafte Aussichte von der Terrasse in Chygurno Garden, bei Larmorna auf Land`s End

Landträume - In Cornwall

Natur+Reisen | 27.05.2018 | 14:50 - 15:35 Uhr
5/502
Lesermeinung
News
Geheimfavorit auf den "Let's Dance"-Sieg: Ingolf Lück mit Tanzpartnerin Ekaterina Leonova.

Mit 14 Tanz-Paarungen ist die RTL-Show "Let's Dance" in die elfte Staffel gestartet. Woche für Woche…  Mehr

Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Die Anwältinnen Therese Schwarz (Martina Ebm, links) und Paula Dennstein (Maria Happel) stehen für zwei sehr unterschiedliche Berufsauffassungen.

Ein Film, der in die Welt des Adels entführt: Die ARD-Komödie "Dennstein & Schwarz" erzählt von Ause…  Mehr

Wahrheit oder Pflicht? Gastgeber Hugo Egon Balder lädt fünf Prominente zu einer Zeitreise in ihre Jugend ein.

SAT.1 rotiert zurück in die jugendliche Vergangenheit. Bei "Das große Promi-Flaschendrehen" erinnern…  Mehr

Die erfolgreiche Pariser Anwältin Louise (Alice Belaïdi, rechts) kommt Siras (Claudia Tagbo) illegalen Geschäften mit Asylsuchenden auf die Spur.

Die 35-jährige Afrikanerin Sira unterstützt als Dolmetscherin Asylsuchende, indem sie ihnen zu geset…  Mehr