Die Schnäppchenhäuser - Der Traum vom Eigenheim

  • Steffi hat für sich und ihren Freund Hartmut ein Fachwerkhaus gekauft. Oder das, was von dem 15.000 Euro teuren Objekt noch steht. Nach dem Kauf entpuppte sich das stützende Holzgebälk als derart marode, dass Steffi und Hartmut das Gemäuer herausschlagen mussten, um die morschen Balken ersetzen zu können.Steffi hat fĂĽr sich und ihren Freund Hartmut ein Fachwerkhaus gekauft. Oder das, was von dem 15.000 Euro teuren Objekt noch steht. Nach dem Kauf entpuppte sich das stĂĽtzende Holzgebälk als derart marode, dass Steffi und Hartmut das Gemäuer herausschlagen mussten, um die morschen Balken ersetzen zu können. Vergrößern
    Steffi hat für sich und ihren Freund Hartmut ein Fachwerkhaus gekauft. Oder das, was von dem 15.000 Euro teuren Objekt noch steht. Nach dem Kauf entpuppte sich das stützende Holzgebälk als derart marode, dass Steffi und Hartmut das Gemäuer herausschlagen mussten, um die morschen Balken ersetzen zu können.Steffi hat fĂĽr sich und ihren Freund Hartmut ein Fachwerkhaus gekauft. Oder das, was von dem 15.000 Euro teuren Objekt noch steht. Nach dem Kauf entpuppte sich das stĂĽtzende Holzgebälk als derart marode, dass Steffi und Hartmut das Gemäuer herausschlagen mussten, um die morschen Balken ersetzen zu können.
    Fotoquelle: © RTL II - Recht zum Abdruck/Darstellung zeitlich/sachlich beschränkt auf die Bewerbung der Sendung
  • Steffi hat für sich und ihren Freund Hartmut ein Fachwerkhaus gekauft. Oder das, was von dem 15.000 Euro teuren Objekt noch steht. Nach dem Kauf entpuppte sich das stützende Holzgebälk als derart marode, dass Steffi und Hartmut das Gemäuer herausschlagen mussten, um die morschen Balken ersetzen zu können.Steffi hat fĂĽr sich und ihren Freund Hartmut ein Fachwerkhaus gekauft. Oder das, was von dem 15.000 Euro teuren Objekt noch steht. Nach dem Kauf entpuppte sich das stĂĽtzende Holzgebälk als derart marode, dass Steffi und Hartmut das Gemäuer herausschlagen mussten, um die morschen Balken ersetzen zu können. Vergrößern
    Steffi hat für sich und ihren Freund Hartmut ein Fachwerkhaus gekauft. Oder das, was von dem 15.000 Euro teuren Objekt noch steht. Nach dem Kauf entpuppte sich das stützende Holzgebälk als derart marode, dass Steffi und Hartmut das Gemäuer herausschlagen mussten, um die morschen Balken ersetzen zu können.Steffi hat fĂĽr sich und ihren Freund Hartmut ein Fachwerkhaus gekauft. Oder das, was von dem 15.000 Euro teuren Objekt noch steht. Nach dem Kauf entpuppte sich das stĂĽtzende Holzgebälk als derart marode, dass Steffi und Hartmut das Gemäuer herausschlagen mussten, um die morschen Balken ersetzen zu können.
    Fotoquelle: © RTL II - Recht zum Abdruck/Darstellung zeitlich/sachlich beschränkt auf die Bewerbung der Sendung
  • Steffi hat für sich und ihren Freund Hartmut ein Fachwerkhaus gekauft. Oder das, was von dem 15.000 Euro teuren Objekt noch steht. Nach dem Kauf entpuppte sich das stützende Holzgebälk als derart marode, dass Steffi und Hartmut das Gemäuer herausschlagen mussten, um die morschen Balken ersetzen zu können.Steffi hat fĂĽr sich und ihren Freund Hartmut ein Fachwerkhaus gekauft. Oder das, was von dem 15.000 Euro teuren Objekt noch steht. Nach dem Kauf entpuppte sich das stĂĽtzende Holzgebälk als derart marode, dass Steffi und Hartmut das Gemäuer herausschlagen mussten, um die morschen Balken ersetzen zu können. Vergrößern
    Steffi hat für sich und ihren Freund Hartmut ein Fachwerkhaus gekauft. Oder das, was von dem 15.000 Euro teuren Objekt noch steht. Nach dem Kauf entpuppte sich das stützende Holzgebälk als derart marode, dass Steffi und Hartmut das Gemäuer herausschlagen mussten, um die morschen Balken ersetzen zu können.Steffi hat fĂĽr sich und ihren Freund Hartmut ein Fachwerkhaus gekauft. Oder das, was von dem 15.000 Euro teuren Objekt noch steht. Nach dem Kauf entpuppte sich das stĂĽtzende Holzgebälk als derart marode, dass Steffi und Hartmut das Gemäuer herausschlagen mussten, um die morschen Balken ersetzen zu können.
    Fotoquelle: © RTL II - Recht zum Abdruck/Darstellung zeitlich/sachlich beschränkt auf die Bewerbung der Sendung
  • Die neue RTL II-Doku-Soap „Die Schnäppchenhäuser“ begleitet Menschen, die sich für wenig Geld und mit viel Enthusiasmus den Traum vom Eigenheim erfüllen wollen. Vergrößern
    Die neue RTL II-Doku-Soap „Die Schnäppchenhäuser“ begleitet Menschen, die sich für wenig Geld und mit viel Enthusiasmus den Traum vom Eigenheim erfüllen wollen.
    Fotoquelle: © RTL II - Recht zum Abdruck/Darstellung zeitlich/sachlich beschränkt auf die Bewerbung der Sendung
Info, Wohnen
Die Schnäppchenhäuser - Der Traum vom Eigenheim

Infos
Originaltitel
Die Schnäppchenhäuser - Jeder Cent zählt
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2011
RTLZWEI
Mi., 16.09.
13:00 - 14:00
Folge 161, Ein Albtraum aus Fachwerk


Steffi (31, Grafik-Designerin) hat für sich und ihren Freund Hartmut (43, Musiker) bei Erfurt ein Schnäppchen-Fachwerkhaus gekauft. Oder das, was von dem 15.000 Euro teuren Objekt noch steht. Von dem 150qm-Domizil ist nicht mehr viel übrig außer ein Gerippe aus Fachwerkbalken. Nach dem Kauf entpuppte sich das stützende Holzgebälk als derart marode, dass Steffi und Hartmut das Gemäuer herausschlagen mussten, um die morschen Balken ersetzen zu können. Nun ist Steffi Besitzerin eines Häuserskeletts. Trotz der ungünstigen Ausgangslage hat die Hausbesitzerin einen ehrgeizigen Zeitplan. Nur drei Wochen gibt sie sich und ihrem Freund Zeit, um die Bauruine bezugsfertig zu machen. Bewerkstelligen soll dieses Wunder Hartmut, der das Haus fast im Alleingang von Grund auf neu aufbauen soll. Auf große Hilfe kann er nicht zählen, denn Steffi arbeitet unter der Woche im Büro und es fehlt an Geld, um professionelle Hilfe zu engagieren. Nur 25.000 Euro stehen zur Verfügung, um aus dem Holzgerüst ein Haus zu machen. Ein Himmelfahrtskommando, dem schon nach wenigen Bautagen das endgültige Aus droht. Das Ordnungsamt entzieht dem Paar die Baugenehmigung! Zerbricht die Vision von Haus und gemeinsamer Zukunft an Bürokratie und Baustress?


Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Logo der Regionalsendung "HAMBURG JOURNAL".

Hamburg Journal

Info | 21.09.2020 | 09:30 - 10:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
ARD Moderatorin Anja Kohl in der Frankfurter Börse.

Börse vor acht

Info | 21.09.2020 | 19:55 - 20:00 Uhr
3.8/505
Lesermeinung
MDR SachsenSpiegel

Sachsenspiegel

Info | 22.09.2020 | 03:30 - 04:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Meike Droste (hier in "Das Leben ist kein Kindergarten") wurde 1980 in der Nähe von Augsburg geboren. Inzwischen lebt sie mit ihrem Ehemann und zwei Kindern in Berlin.

Corona, politischer Extremismus und Gleichberechtigung: Diese Themen sind nicht nur brandaktuell, si…  Mehr

Im Altenpflege-Krimi "Tatort: Anne und der Tod" spielte Katharina Marie Schubert 2019 die vielleicht eindrucksvollste Episoden-Hautprolle der jüngeren Formats-Geschichte. Dafür gab es eine Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis. Nun ist die 43-Jährige wieder in einer sehr zwiespältigen Rolle zu sehen - im ZDF-Drama "Totgeschwiegen".

Im ZDF-Drama "Totgeschwiegen" spielt Katharina Marie Schubert eine Mutter, die mit anderen Eltern de…  Mehr

Brasch (Claudia Michelsen) und Lemp (Felix Vörtler) am Tatort.

Kein Fall für Lemp: eigentlich. Denn wer sich als Kriminalrat (gespielt von Felix Vörtler) auf einer…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Mittels eines riesigen Teleskops möchte Harald Lesch bis an den Rand der Welt vordringen.

In unregelmäßigen Abständen bringt Harald Lesch den "Terra X"-Zuschauern die Faszination des Univers…  Mehr