Die Schule von morgen

  • Seit 2016 werden neue Lernmethoden wie die Nutzung von Tablets in ausgewählten französischen Schul- und Vorschulklassen getestet. Vergrößern
    Seit 2016 werden neue Lernmethoden wie die Nutzung von Tablets in ausgewählten französischen Schul- und Vorschulklassen getestet.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Forscher gehen der Frage nach, wie Kinder effektiv lernen können. Aufmerksamkeit und aktive Beteiligung sind dabei essenziell. Vergrößern
    Forscher gehen der Frage nach, wie Kinder effektiv lernen können. Aufmerksamkeit und aktive Beteiligung sind dabei essenziell.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Beruf und Bildung
Die Schule von morgen

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 22/09 bis 21/11
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Sa., 22.09.
21:35 - 22:30
Schule und Hirn


Seit Beginn der 2000er Jahre liefern neue Bildgebungsverfahren bahnbrechende Erkenntnisse über die Funktionsweise des Gehirns. Ein Grundmerkmal ist die Eigenschaft einzelner Synapsen, Nervenzellen und ganzer Gehirnareale, sich unter Auswertung von Lern- und Erfahrungsprozessen zu verändern. Um Kinder beim Erwerb von Wissen zu unterstützen, plädieren die Forscher der kognitiven Wissenschaften dafür, die Hauptfunktionen zur Beschleunigung und Erleichterung des Lernens zu stärken. Eine wichtige Funktion ist die Aufmerksamkeit. Forscher der Universität Oregon entwickelten Techniken, um diese bei Kindern zu trainieren. Ein weiterer Mechanismus heißt aktive Beteiligung: Ein Kind lernt besser, wenn es aktiv ist. Immer mehr Lehrer bauen Elemente des Erforschens, Entdeckens und Experimentierens in ihren Unterricht ein. Außerdem sind Irrtümer und Fehler unverzichtbare Bestandteile des Lernens. Das Erkennen von Fehlern löst eine Neuverknüpfung der neuronalen Netze aus. Am Ende des Prozesses steht die Festigung des Erlernten durch Wiederholung. Je häufiger eine Synapse beansprucht wird, umso stärker wird sie. Es empfiehlt sich also, das Unterrichtspensum zu portionieren. Die Dokumentation zeigt auch die Vorreiterrolle französischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen bei der Entwicklung von Bildgebungsverfahren zur Erforschung der Rechen- und Lesefunktionen des Gehirns. Seit 2016 werden neue Lernmethoden mit ausgewählten französischen Schul- und Vorschulklassen getestet. Erprobt wird etwa die Nutzung von Lernsoftwares und Tablets. Die ersten Ergebnisse sorgten für Überraschungen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die Kunststudentin Katrin hat einen Stammbaum erarbeitet, der den sexuellen Missbrauch innerhalb ihrer Familie aufzeigt.

Vererbte Narben - Generationsübergreifende Traumata

Report | 22.09.2018 | 22:30 - 23:25 Uhr
3/502
Lesermeinung
3sat "Das hat auch 'Fack Ju Göhte'- Niveau". Julia W. ist eigentlich aus Berufung Lehrerin, manchmal verzweifelt sie im Unterricht.

Lehrer am Limit - Kurz vor Burnout im Bildungssystem

Report | 24.09.2018 | 23:50 - 00:20 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Seit 2016 werden neue Lernmethoden wie die Nutzung von Tablets in ausgewählten französischen Schul- und Vorschulklassen getestet.

Die Schule von morgen - Schule und Hirn

Report | 01.10.2018 | 06:15 - 07:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr