Die Schweizer

  • Szene aus «Die Schweizer - Der General, der die Schweiz rettete»: Oscar Bingisser als Artillerie-Hauptmann (M.) Vergrößern
    Szene aus «Die Schweizer - Der General, der die Schweiz rettete»: Oscar Bingisser als Artillerie-Hauptmann (M.)
    Fotoquelle: SRF/Daniel Ammann
  • Gesandte der Stadt Freiburg überbingen Dufour das Kapitulationsschreiben: Michael Voita als Guillaume-Henri Dufour (l.) Vergrößern
    Gesandte der Stadt Freiburg überbingen Dufour das Kapitulationsschreiben: Michael Voita als Guillaume-Henri Dufour (l.)
    Fotoquelle: SRF/Daniel Ammann
  • Dufour ist entsetzt über den Überfall der Genfer Revolutionären auf das Stadtparlament: Matthias Fankhauser als Ulrich Ochsenbein, Michael Voita als Guillaume-Henri Dufour Vergrößern
    Dufour ist entsetzt über den Überfall der Genfer Revolutionären auf das Stadtparlament: Matthias Fankhauser als Ulrich Ochsenbein, Michael Voita als Guillaume-Henri Dufour
    Fotoquelle: SRF/Daniel Ammann
  • Die Konservativen gründen einen Sonderbund: Samuel Streiff als Constantin Siegwart-Müller (M.) Vergrößern
    Die Konservativen gründen einen Sonderbund: Samuel Streiff als Constantin Siegwart-Müller (M.)
    Fotoquelle: SRF/Daniel Ammann
Report, Dokumentation
Die Schweizer

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
SF1
Mi., 28.11.
09:00 - 09:50
Folge 3, Der General, der die Schweiz rettete - Guillaume-Henri Dufour


In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts droht die Schweiz auseinanderzubrechen. Radikale Demokraten fordern mehr Rechte für das Volk. Konservative Kantone wollen sich nicht dem Diktat der liberalen Mehrheit beugen. Radikale Heisssporne ziehen bewaffnet gegen die Innerschweiz - und werden blutig zurückgeschlagen. Die Konservativen holen Jesuiten aus dem Ausland und nehmen heimlich Kontakt auf mit monarchistischen Mächten. Das ist der Funke, der zum offenen Krieg führt. Die Tagsatzung in Bern beschliesst eine Militäraktion gegen die konservativen Kantone. 1847 kommt es zum Sonderbundskrieg. Die Truppen der Tagsatzung stehen unter dem Kommando von General Dufour. Der Genfer Guillaume-Henri Dufour ist bei seiner Wahl bereits 60-jährig und hat eine beeindruckende Karriere hinter sich. Offizier unter Napoleon, Leiter einer Militärschule in Thun, Kantonsingenieur in Genf, Kartograf und Begründer der ersten topografischen Landeskarte der Schweiz. Als General ist er auch in den eigenen Reihen keineswegs unumstritten. Vielen gilt der konservative Herr aus Genf als zu weich und zu unentschlossen, um einen Krieg zu gewinnen. Und dann stellt er auch noch Bedingungen, die man im damaligen Parlament, der Tagsatzung, unverschämt findet. Er will diesen Krieg zurückhaltend führen und möglichst unblutig. Er legt Wert darauf, dass die Soldaten des gegnerischen Sonderbunds nicht als Feinde behandelt werden, sondern als «Brüder des gleichen Landes». Einer seiner härtesten Kritiker ist der Berner Politiker und Offizier Ulrich Ochsenbein. Ochsenbein hat als Anführer an einem Freischarenzug gegen Luzern teilgenommen und müsste nach heutigen Massstäben als «Terrorist» gelten. Doch er entwickelt sich zu einem der einflussreichsten Politiker des jungen Bundesstaates und gehört 1848 zum ersten Bundesrat der Schweiz. Er sieht ein, dass Dufour mit seiner sanften Kriegsführung genau der richtige Mann für dieses Kommando war. Später bedankt er sich bei Dufour, indem er seinem neuen Freund zu einem Sitz im Nationalrat verhilft, nachdem dieser in seiner Heimatstadt Genf in Ungnade gefallen ist.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Saalburg

Saalburg

Report | 28.11.2018 | 06:30 - 06:45 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Rätselhafter Vulkanausbruch

Rätselhafter Vulkanausbruch

Report | 28.11.2018 | 07:20 - 07:50 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Inbegriff von Freiheit und Größe: Kanadas Norden.

Ananas für die Arktis

Report | 28.11.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Bei "Bauer sucht Frau" läuteten die Hochzeitsglocken: Gerald und Anna haben geheiratet. Ein Special erzählt am Montag, 10. Dezember, 20.15 Uhr, die Liebesgeschichte der beiden.

Die Erfolgsquote der Kuppelshow "Bauer sucht Frau" ist erstaunlich hoch. Ein Special zeigt nun die L…  Mehr

"Narcos: Mexico" erzählt vom Beginn des Drogenkriegs südlich der US-Grenze. Michael Peña spielt den DEA-Agenten Kiki Camarena.

Die neue Netflix-Serie "Narcos: Mexico", ein Ableger der kolumbianischen Drogensaga, setzt dem Schic…  Mehr

Sky und Netflix machen gemeinsame Sache. Im neuen "Entertainment Plus"-Paket sind beide Dienste enthalten. Marcello Maggioni (rechts) von Sky und Rene Rummel-Mergeryan von Netflix erläuterten am Dienstag die Details.

Dank eines speziellen Pakets sollen sich Serienfans nun nicht mehr länger zwischen Sky und Netflix e…  Mehr

Saga sitzt zu Beginn der vierten Staffel in U-Haft, sie soll ihre Mutter ermordet haben.

Die dänisch-schwedische Serie "Die Brücke – Transit in den Tod" begeistert seit 2013 Fans von skandi…  Mehr

Rick Okon sieht man seit Jahren in oft starken Nebenrollen. "Das Boot" ist nun eine Hauptrolle, aber keinesfalls die eines klassischen Helden.

In der neuen Sky-Serie "Das Boot" spielt Rick Okon den Kapitän. Im Interview erzählt er, was die Ser…  Mehr