Die Spaziergängerin von Sans-Souci

  • Romy Schneider (vorne), Wendelin Werner (3.v.r.). Vergrößern
    Romy Schneider (vorne), Wendelin Werner (3.v.r.).
    Fotoquelle: ORF / CCC Filmkunst GmbH
  • Helmut Griem, Romy Schneider. Vergrößern
    Helmut Griem, Romy Schneider.
    Fotoquelle: ORF / CCC Filmkunst GmbH
  • Wendelin Werner, Romy Schneider. Vergrößern
    Wendelin Werner, Romy Schneider.
    Fotoquelle: ORF / CCC Filmkunst GmbH
  • Romy Schneider, Mathieu Carrière. Vergrößern
    Romy Schneider, Mathieu Carrière.
    Fotoquelle: ORF / CCC Filmkunst GmbH
  • Romy Schneider, Wendelin Werner. Vergrößern
    Romy Schneider, Wendelin Werner.
    Fotoquelle: ORF / CCC Filmkunst GmbH
  • Romy Schneider. Vergrößern
    Romy Schneider.
    Fotoquelle: ORF / CCC Filmkunst GmbH
  • Romy Schneider (Mitte), Mathieu Carrière (rechts). Vergrößern
    Romy Schneider (Mitte), Mathieu Carrière (rechts).
    Fotoquelle: ORF / CCC Filmkunst GmbH
  • lsa Wiener (Romy Schneider), die Frau eines Berliner Verlegers, hat in Paris Zuflucht gesucht, als Hitler in Deutschland an die Macht kam. Vergrößern
    lsa Wiener (Romy Schneider), die Frau eines Berliner Verlegers, hat in Paris Zuflucht gesucht, als Hitler in Deutschland an die Macht kam.
    Fotoquelle: ORF / Degeto
  • Helmut Griem (Michel Wiener), Romy Schneider (Elsa Wiener / Lina Baumstein). Vergrößern
    Helmut Griem (Michel Wiener), Romy Schneider (Elsa Wiener / Lina Baumstein).
    Fotoquelle: ORF / CCC Film
  • Elsa Wiener (Romy Schneider), die Frau eines Berliner Verlegers, hat mit ihrem jüdischen Schützling Max Baumstein (Wendelin Werner) in Paris Zuflucht gesucht. Dort bangt sie um das Leben ihres Mannes, den die Nazis in ein KZ gesteckt haben. Vergrößern
    Elsa Wiener (Romy Schneider), die Frau eines Berliner Verlegers, hat mit ihrem jüdischen Schützling Max Baumstein (Wendelin Werner) in Paris Zuflucht gesucht. Dort bangt sie um das Leben ihres Mannes, den die Nazis in ein KZ gesteckt haben.
    Fotoquelle: ORF / Degeto
Spielfilm, Melodram
Die Spaziergängerin von Sans-Souci

Infos
Originaltitel
La passante de Sans-Souci
Produktionsland
Deutschland / Frankreich
Produktionsdatum
1982
DVD-Start
Do., 01. April 2004
ORF2
Sa., 22.09.
00:05 - 01:55


Paris, 1981. Menschenrechts-Aktivist Max Baumstein erschießt scheinbar grundlos den paraguayanischen Botschafter Federico Lego. Vor dem Prozess erzählt er seiner jungen Frau Lina die Vorgeschichte seiner Tat: In Berlin, im Jahre 1933, haben die Nazis seinen Vater kaltblütig ermordet. Elsa, die Frau des Verlegers Michel Wiener, hat sich des jüdischen Buben angenommen. Gemeinsam mit Max flüchtet sie nach Paris, wo sie sich an den deutschen Diplomaten Ruppert von Leggaert wendet, um die Ausreise ihres Mannes zu erwirken.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die Spaziergängerin von Sans-Souci" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Rückeroberung: Rosalie (Romy Schneider) erfährt, dass der reumütige César inzwischen das Ferienhaus am Meer gekauft hat, in dem sie ihre Kindheit verbrachte.

César und Rosalie

Spielfilm | 28.09.2018 | 14:05 - 15:50 Uhr
Prisma-Redaktion
2.8/5010
Lesermeinung
arte Eine schrecklich nette Familie: Mutter Beth (Mary Tyler Moore, li.), Vater Calvin (Donald Sutherland, Mi.) und Sohn Conrad Jarrett (Timothy Hutton, re.).

Eine ganz normale Familie

Spielfilm | 08.10.2018 | 20:15 - 22:15 Uhr
Prisma-Redaktion
2.22/509
Lesermeinung
ARD Isabel Kelly (Julia Roberts, li.) und Jackie Harrison (Susan Sarandon).

Seite an Seite

Spielfilm | 21.10.2018 | 00:55 - 02:50 Uhr
3.86/507
Lesermeinung
News
Eindrucksvoller Start: Conor (Yannik Meyer) überrascht die nackte Eva (Claudelle Deckert) in der Küche.

Yannik Meyer schlüpft bei "Unter uns" als vierter Schauspieler in die Rolle des Conor Weigel. Sein e…  Mehr

King Lear (Sir Anthony Hopkins) herrscht über ein militärisch geprägtes Großbritannien der Gegenwart.

Die BBC hat König Lear ins moderne Großbritannien verfrachtet und die Creme de la Creme der Schauspi…  Mehr

Das neue deutsche Amazon-Original "Beat" widmet sich den dunklen Seiten des Berliner Untergrunds.

Die nächste deutsche Original-Serie von Amazon Prime Video widmet sich den wilden Abenteuern und kri…  Mehr

Als Schwester Mary Clarence mischte Whoopi Goldberg (Mitte) 1992 das Kloster auf - und die Kinos: "Sister Act" spielte 231,6 Millionen US-Dollar ein und war einer der weltweit erfolgreichsten Filme des Jahres.

Vor drei Jahren wurde ein Remake von "Sister Act" angekündigt, nun plauderte Whoopi Goldberg aus dem…  Mehr

Gerburg Jahnke war zwölf Jahre lang das Gesicht von "Ladies Night".

Zwölf Jahre lang war Gerburg Jahnke Gastgeberin der Comedy-Sendung "Ladies Night" (WDR und ARD). Nun…  Mehr