Die Spur der Ahnen

Report, Dokumentation
Die Spur der Ahnen

Infos
Produktionsland
D
MDR
Mi., 30.05.
21:15 - 21:45
Geboren im Zuchthaus - Meine Eltern Spione?


Helgas Start ins Leben ist alles andere als glücklich. Sie wird 1951 im Zuchthaus Waldheim geboren. Als Kind von Erna und Max Schuricht, beide verurteilt von einem Sowjetischen Militärtribunal wegen Spionage. Helga kommt später in ein Kinderheim, danach zu Pflegeeltern. Ihre leiblichen Eltern hat sie nie kennengelernt. Mutter Erna stirbt in der Psychiatrie, Vater Max verschwindet auf Nimmer Wiedersehen in den Westen. Alles, was sie über ihre Eltern je erfahren hat, lässt sie daran zweifeln, dass die beiden Agenten waren. Sie hatten außer Helga noch drei Söhne, eine Gaststätte und einen Fleischereibetrieb, etwas Landwirtschaft. Waren angesehene Leute im kleinen sächsischen Dorf Folbern bei Großenhain. "Eigentlich hatte ich eine fröhliche Kindheit. Aber mit zehn brach eine Katastrophe über mich herein. Ich stand plötzlich am Sarg meiner leiblichen Mutter, die ich nie gesehen hatte. Heute bin ich bald 70 und weiß immer noch nicht, warum ich nicht zuhause aufwachsen durfte. Was ist kurz vor meiner Geburt passiert? Es ist Zeit, diese Lücke meines Lebens zu schließen." Helga begibt sich in die frühen Jahre der DDR, Anfang 1950. In eine Zeit, in der die Menschen noch vom Krieg traumatisiert sind, in der Angst und politischer Terror herrschen - und nicht selten Not und Hunger. Sie macht sich auf den Weg, die wichtigsten Fragen ihres Lebens zu klären: Wer waren meine Eltern und haben sie als Spione das Leben ihrer Kinder und Familie aufs Spiel gesetzt?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Sehnsucht Antarktis.

Schweizer Entdecker - Sehnsucht Antarktis

Report | 30.05.2018 | 20:15 - 21:05 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Moderatorin Annett Glatz

Kokain des Ostens - Crystal Meth in Mitteldeutschland

Report | 30.05.2018 | 20:45 - 21:15 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
BR Kaplan Pater George macht sich mit bayerischen Bräuchen vertraut.

DokThema - Gottes Gastarbeiter - Ausländische Priester in Bayern

Report | 30.05.2018 | 22:00 - 22:45 Uhr
3.5/504
Lesermeinung
News
Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Kinder lieben sie: Ralph Caspers und Clarissa Corrêa da Silva.

Seit Jahresanfang moderiert Clarissa Corrêa da Silva gemeinsam mit Ralph Caspers "Wissen macht Ah!".…  Mehr

Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr