Die Steinkohle

  • Ein Bergmann in den frühen Jahren der Steinkohleförderung. Vergrößern
    Ein Bergmann in den frühen Jahren der Steinkohleförderung.
    Fotoquelle: ARTE / ZDF / Broadview
  • Die stillgelegte Zeche Zollverein ist heute Welterbe der UNESCO, Kulturort und beispielhaft für eine neue Nutzung vormaliger Industrieareale. Vergrößern
    Die stillgelegte Zeche Zollverein ist heute Welterbe der UNESCO, Kulturort und beispielhaft für eine neue Nutzung vormaliger Industrieareale.
    Fotoquelle: ARTE / ZDF / Broadview
  • Im Stollen einer westdeutschen Zeche. Vergrößern
    Im Stollen einer westdeutschen Zeche.
    Fotoquelle: ARTE / ZDF / Broadview
  • Bei der Stahl- und mithin Waffenerzeugung spielte die Kohle eine unvermeidliche Rolle. Vergrößern
    Bei der Stahl- und mithin Waffenerzeugung spielte die Kohle eine unvermeidliche Rolle.
    Fotoquelle: ARTE / ZDF / Broadview
Report, Dokumentation
Eine Ära geht zu Ende
Von Hans Czerny

Infos
Online verfügbar von 04/12 bis 11/12
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
arte
Di., 04.12.
20:15 - 21:45
Folge 1, Aufbruch in eine neue Zeit


Ende Dezember geht mit der Schließung der Zeche Prosper Haniel in Bottrop die Ära des Untertagebaus in Westeuropa zu Ende. Ein Zweiteiler zur Geschichte des Kohlebergbaus.

Auf der Bottroper Zeche Prosper Haniel ist am 21. Dezember Schluss. Dann wird die letzte deutsche Zeche feierlich geschlossen und das letzte Stück Kohle an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übergeben. Ein Stück Industriegeschichte geht zu Ende, Wehmut macht sich breit. Hintergrund ist die Einstellung der Subventionierungen für den westdeutschen Steinkohleabbau, wärend in osteuropäischen Ländern und vor allem in China weiter Kohle gefördert wird. Der üppige ARTE-Zweiteiler "Die Steinkohle" von Manfred Oldenburg und Jörg Knigge zeigt, welche Herausforderungen die Menschen in den letzten 250 Jahren bei der Gewinnung des "schwarzen Goldes" bestehen mussten – und welchen Einfluss die Kohle auf die deutsche und europäische Geschichte nahm.

In wenigen Jahrzehnten wandelten sich Agrarstaaten wie Deutschland, Frankreich und England zu Industrienationen, ländliche Regionen wuchsen zu Industriezentren zusammen, die Eisenbahn ermöglichte industriellen Verkehr. Das Bürgertum erlebte einen wachsenden Wohlstand, während Arbeiter mit widrigen Umständen zu kämpfen hatten. Schließlich bildete die Kohle den Baustein für Waffenschmieden in Westeuropa, 1914 brach der erste industriell geführte Krieg in Europa aus.

Teil zwei, "Die Steinkohle – Ende einer Ära", folgt am Mittwoch, 5. Dezember, 20.15 Uhr. Die Umweltschäden, das kurze Comeback zu Zeiten der Ölkrise und der schließliche Strukturwandel stehen im Mittelpunkt dieser Episode. In einer 90-minütigen Fassung ist die ZDF-Produktion am Mittwoch, 19.12. Dezember, auch im Zweiten zu sehen. Den Off-Kommentar spricht Schauspieler Jörg Hartmann, bekannt als Dortmunder "Tatort"-Kommissar Faber.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Erdöl, das "schwarze Gold", regiert die Welt -- aber wie lange noch?

Poker ums Öl

Report | 04.12.2018 | 21:45 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Hohenschönhausen-Gedenktafel

Was wurde aus der Stasi

Report | 04.12.2018 | 22:05 - 22:48 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Beim Verzeihen gibt man den Anspruch auf Rache und Genugtuung auf. Petra J. ist das gelungen. Sie hat dem Mörder ihrer elfjährigen Tochter verziehen. Vor allem, um weiter leben zu können. Kein Opfer mehr zu sein.

TV-Tipps Ich muss ihm in die Augen sehen - Kann man einen Mord verzeihen?

Report | 04.12.2018 | 22:15 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Die Freibadclique" (25.11., 20.15 Uhr) aus dem Sommer 1944 (von links): Bubu (Andreas Warmbrunn), Hosenmacher (Laurenz Lerch), Onkel (Jonathan Berlin), Zungenkuss (Joscha Eißen) und Knuffke (Theo Trebs).

Zwölf herausragende Filme an sechs Tagen: Vom 24. bis 29. November, jeweils ab 20.15 Uhr, serviert d…  Mehr

Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr