Die Tote in der Berghütte

  • Auf der Berghütte passieren seltsame Dinge. Jemand scheint Charly (Silke Bodenbender) und Manu (Edita Malovcic.) Angst machen zu wollen. Vergrößern
    Auf der Berghütte passieren seltsame Dinge. Jemand scheint Charly (Silke Bodenbender) und Manu (Edita Malovcic.) Angst machen zu wollen.
    Fotoquelle: ZDF/Petro Domenigg Vienna-Au
  • Früher spielten die Freundinnen Manu (Fanny Fuhs), Ingrid (Anna v. Zierotin), Rita (Pia Rotter), Sonja (Theresa Weber) und Charly (Lola Dietrich) oft im Wald vor der Berghütte - bis es eines Tages zu einem furchtbaren Unfall kommt. Vergrößern
    Früher spielten die Freundinnen Manu (Fanny Fuhs), Ingrid (Anna v. Zierotin), Rita (Pia Rotter), Sonja (Theresa Weber) und Charly (Lola Dietrich) oft im Wald vor der Berghütte - bis es eines Tages zu einem furchtbaren Unfall kommt.
    Fotoquelle: ZDF/Petro Domenigg Vienna-Au
  • Charly (Silke Bodenbender, r.) hat Angst und will zurück ins Dorf. Manu (Edita Malovcic, l.) versucht ihre Freundin zu beruhigen. Vergrößern
    Charly (Silke Bodenbender, r.) hat Angst und will zurück ins Dorf. Manu (Edita Malovcic, l.) versucht ihre Freundin zu beruhigen.
    Fotoquelle: ZDF/Petro Domenigg Vienna-Au
  • Die selbstbewusste Rita (Nicolette Krebitz l.) fühlt sich sicher und ermuntert Sonja (Franziska Weisz, r.), den Abend auf der Hütte zu genießen und das langersehnte Wiedersehen der Freundinnen zu feiern. Vergrößern
    Die selbstbewusste Rita (Nicolette Krebitz l.) fühlt sich sicher und ermuntert Sonja (Franziska Weisz, r.), den Abend auf der Hütte zu genießen und das langersehnte Wiedersehen der Freundinnen zu feiern.
    Fotoquelle: ZDF/Petro Domenigg Vienna-Au
  • Es ist Sommer: Die fünf alten Freundinnen Manu (Edita Malovcic, v.), hinten: v.l.n.r: Rita (Nicolette Krebitz), Sonja (Franziska Weisz), Charly (Silke Bodenbender) und Ingrid (Nora von Waldstätten) wollen wie früher ein Wochenende auf der Berghütte verbringen. Vergrößern
    Es ist Sommer: Die fünf alten Freundinnen Manu (Edita Malovcic, v.), hinten: v.l.n.r: Rita (Nicolette Krebitz), Sonja (Franziska Weisz), Charly (Silke Bodenbender) und Ingrid (Nora von Waldstätten) wollen wie früher ein Wochenende auf der Berghütte verbringen.
    Fotoquelle: ZDF/Petro Domenigg Vienna-Au
TV-Film, TV-Psychothriller
Die Tote in der Berghütte

Infos
Audiodeskription, Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF
Originaltitel
Blutsschwestern
Produktionsland
Österreich
Produktionsdatum
2014
Kinostart
Di., 01. April 2014
ZDF
Fr., 15.03.
00:45 - 02:15


Charly ist frisch verliebt auf dem Weg zu Max nach Graz. Sie möchte mit ihrem Jugendschwarm, den sie zufällig in Hamburg wieder getroffen hat, zwei Tage allein verbringen. Doch es kommt anders. Am Bahnhof warten bereits ihre alten Schulfreundinnen Rita, Ingrid und Sonja auf sie, um die alten Zeiten wieder aufleben zu lassen. Und da auch heute noch alle nach Ritas Pfeife tanzen müssen, lassen sich Charly und die anderen beiden überreden, zum Jagdhaus zu fahren, das einsam und von dichtem Wald umgeben auf einer Anhöhe liegt. Charly hat keine guten Erinnerungen an dort verbrachte Kindheitstage: Ihre ehemalige Clique verbindet ein schreckliches Erlebnis. Kaum ist auch Manu nachgekommen, verkündet Rita die frohe Botschaft: Sie und Max sind wieder zusammen und werden bald heiraten. Charly glaubt ihr kein Wort. Völlig vor den Kopf gestoßen, will sie so schnell wie möglich weg. Aber da schlägt das Wetter um, im Haus fällt der Strom aus, und ehe die fünf Frauen merken, dass eine von ihnen fehlt, ist es bereits zu spät: Rita liegt tot auf dem Fußboden im Badezimmer.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die Tote in der Berghütte" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Sylva (Angela Winkler), Heinrich (Peter Franke, 2. von links), Edward (Dietrich Mattausch, 2. von rechts) und Georg (Matthias Habich) machen eine Spritztour.

Das Gewinnerlos

TV-Film | 23.03.2019 | 10:30 - 12:00 Uhr
3.67/506
Lesermeinung
BR Ein Versicherungsmanager, der von der Decke baumelt, eine kopflose Frauenleiche mit einem Ei im Nabel, Oberst Schuster, der Einsparungen fordert und zu guter Letzt ein Wasserrohrbruch, der ihre Wohnung unbewohnbar macht: Angelika Schnells Leben steckt voller spannender Herausforderungen. Aber nichts läuft, wie sie es sich vorstellt. In Ermangelung anderer Alternativen wohnt Familie Schnell wieder unter einem Dach, und zwar unter dem ihres Ex-Mannes Stefan. Oberst Schuster konfrontiert Angelika damit, dass ihre Sonderabteilung eingespart wurde und als eine dritte Leiche auftaucht, gerät sie auch noch öffentlich unter Druck, ganz zu schweigen vom Kollegen der Wirtschaftskriminalität, der ihr in den Fall hineingrätscht. Im Bild: Ursula Strauss (Rolle: Angelika Schnell).

Schnell ermittelt - Einsamkeit

TV-Film | 29.03.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Walter Hofer (Otto Schenk, l.) und Eberhard Gatzweiler (Klausjürgen Wussow).

Zwei unter einem Dach

TV-Film | 13.04.2019 | 17:30 - 19:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Bitter für Schauspieler Jan Hartmann und Renata Lusin. Die beiden scheiden in der ersten Sendung aus - trotz einer ordentlichen Jury-Bewertung.

14 Kandidaten sind in der zwölften Staffel von "Let's Dance" angetreten, um "Dancing Star 2019" zu w…  Mehr

Luke Mockridge wagt sich an eine Ausgabe seiner "Deutschen Meisterschaft im Fangen".

Die inoffizielle deutsche Meisterschaft im Fangen geht in ihre zweite Runde. Wieder wird "CATCH!" vo…  Mehr

Das ZDF zeigt demnächst einen Thriller, der im Umfeld illegaler Autorennen spielt. In dem Film, der momentan in Berlin gedreht wird, werden unter anderem (von links) Marc Ben Puch, Benno Fürmann, Meike Droste, Ulrike C. Tscharre und Roeland Wiesnekker zu sehen sein.

In halsbrecherischen Wettfahrten gefährden Raser bei illegalen Autorennen immer wieder das Leben Unb…  Mehr

Sie thronen - wenig überraschend - an der Spitze der beliebtesten "Tatort"-Duos: Professor Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, links) und Kriminalhauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl).

Thiel und Boerne sind und bleiben das beliebteste Ermittler-Duo im "Tatort". Zumindest, wenn es nach…  Mehr

Die schönste Liebesgeschichte des letzten Jahres und das vielleicht berührendste Ende der Filmgeschichte: Mit "Call Me By Your Name" gelang dem Italiener Luca Guadagnino ein Meisterwerk - das möglicherweise fortgesetzt wird.

Kommt "Call Me By Your Name 2"? Obwohl sich Hauptdarsteller Armie Hammer zuletzt skeptisch äußerte, …  Mehr