Die Tricks der Tiere

  • Kenianische Zwerggecko Eier, Mpala Research, Kenia. Vergrößern
    Kenianische Zwerggecko Eier, Mpala Research, Kenia.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Adam White
  • Löwe, Kenia. Vergrößern
    Löwe, Kenia.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Adam White
  • Breitmaulnashorn, Kenia. Vergrößern
    Breitmaulnashorn, Kenia.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Mark MacEwen
  • Ameisenbär, Goias, Brasilien Vergrößern
    Ameisenbär, Goias, Brasilien
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Adam White
Natur+Reisen, Tiere
Die Tricks der Tiere

Infos
Audiodeskription
3sat
Di., 20.03.
15:30 - 16:15
Geheimnisse des Graslands


Auf allen Schauplätzen der Erde haben Tiere wie Pflanzen Wege gefunden, um im stickstoffarmen Grasland überleben zu können. Ihr Trumpf: Sie haben Verbündete. In diesem Teil der BBC-Produktion geht es um die "Geheimnisse des Graslands". Er führt vom Süden Australiens über die Savannen Afrikas bis nach Südamerika in den "Nationalpark Emas" in Brasilien. Grasland und Steppen bedecken nicht weniger als ein Viertel der Erde. Es sind die jüngsten Habitate unseres Planeten - und trotzdem haben sie bereits 50 Millionen Jahre auf dem Buckel. Ganz gleich ob es die Prärien Nordamerikas, die Savannen Afrikas und oder die Steppen Asiens sind - überall herrschen herausfordernde Lebensbedingungen - sowohl für Tiere als auch für Pflanzen. Um innerhalb der einzelnen Ökosysteme überleben zu können, müssen sich die Lebewesen unterstützen. Ob es nun die Akazie ist, die in der Savanne Afrikas auf die Hilfe der Ameise angewiesen ist, oder aber ein Nashorn, das anderen Tieren der Steppe als "Nährstoffoase" dient. Nicht selten sind diese Allianzen, die die Lebewesen miteinander eingehen, auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Die Verbindungen zwischen Tieren und Pflanzen sind über lange Zeit gewachsen und oftmals sind es Kettenreaktionen, die in mehreren Stufen wirksam werden. Der Akazienbaum etwa wehrt sich mit Dornen gegen hungrige Pflanzenfresser. Zusätzlich entwickelt die Pflanze Gallen, rundliche Gehäuse, die Ameisen anlocken und zur Symbiose einladen. Doch manche Tiere wie etwa Affen lassen sich von Hindernissen wie Dornen oder Gallen nicht aufhalten. Weil Ameisen auf ihrem Speiseplan ganz oben stehen, machen sich die Affen über die Gallen her. Die zerstörten Gallen dienen dann wiederrum Geckos als Nistplatz. Somit ist allen ein Stück weit geholfen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Panda, Gorilla & Co.

Panda, Gorilla & Co.

Natur+Reisen | 27.04.2018 | 08:25 - 09:15 Uhr
3.53/5017
Lesermeinung
BR Bei den Eisbären geht es endlich zur Sache. "Lloyd" und "Victoria" sind nun zusammen.

Seehund, Puma & Co

Natur+Reisen | 27.04.2018 | 08:45 - 09:35 Uhr
3.27/5015
Lesermeinung
BR Eingang zum Zoo Leipzig.

Elefant, Tiger & Co

Natur+Reisen | 27.04.2018 | 09:35 - 10:25 Uhr
3.43/5014
Lesermeinung
News
Zwischen Tochter Maria (Petra Schmidt-Schaller) und Vater Max (Günther Maria Halmer, rechts) herrschen tiefe Risse. Dank Emil (Claude Heinrich) taut der alte Griesgram aber langsam auf.

Die Tragikomödie "Wir lieben das Leben" erzählt von einer jungen Frau, die mit dem Leben und mit sic…  Mehr

Besonderer Gast bei Eckart von Hirschhausen: Balian Buschbaum war unter dem Namen Yvonne Buschbaum in der deutschen Leichtathletik im Stabhochsprung erfolgreich. Nach der Karriere änderte er das Geschlecht.

Eckart von Hirschhausen begrüßt in einer neuen Folge seiner beliebten Sendung "Hirschhausens Quiz de…  Mehr

Ein Vater (Mitte) und sein Sohn (rechts) lassen sich von einem Guide ganz nah an ein "Stück" heranführen. Ein paar Minuten später werden sich die beiden innig umarmen und sich gegenseitig für eine "super Pirsch" beglückwünschen.

Arte zeigt die Dokumentation "Safari" von Ulrich Seidl erstmals im deutschen Free-TV. In dem Film be…  Mehr

Nach dem Skandal um die Rapper Farid Bang (links) und Kollegah wird der "Echo" nun abgeschafft.

Der Vorstand des Verbandes der deutschen Musikindustrie (BVMI) hat in einer außerordentlichen Sitzun…  Mehr

Immer weniger wollen sich schmutzig machen. Deshalb wird das Putzen immer mehr anderen aufgetragen - gegen einen allerdings unsauberen Preis.

Der Film "Wir Putzmuffel" von Claus U. Eckert zeigt, wie verheerend der Einsatz chemischer Reiniger …  Mehr