In den Briefkästen von Familie Brönner und deren Nachbarn liegen eines Tages Geldgeschenke. Die Mutter Marion warnt vergeblich davor, das fremde Geld anzunehmen. Tatsächlich bricht unter den Anwohnern schon bald Neid und Missgunst aus, und Marions Mann Rolf verhält sich plötzlich sehr auffällig. Die Trovatos versuchen mit allen Mitteln, dem mysteriösen Spender und dessen Motiven auf die Spur zu kommen.