Der US-Präsident ist nicht nur Staatsoberhaupt und Regierungschef, er ist auch Oberbefehlshaber der Streitkräfte. Doch der Weg zur Weltmacht Nummer 1 war blutig: Kriegerische Auseinandersetzungen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der USA - von George Washington bis Barack Obama. "Wenn man die Anzahl der Kriege zusammenzieht, die asymmetrischen und verdeckten Kriege eingeschlossen, dann gab es praktisch in jedem Jahr der amerikanischen Geschichte Krieg", sagt William R. Polk, Historiker und Diplomat unter Präsident John F. Kennedy.