Die Welt der Brücken

  • Konstruktions-Superintendent Colin Hardie bei Reparaturarbeiten an der Forth Bridge Vergrößern
    Konstruktions-Superintendent Colin Hardie bei Reparaturarbeiten an der Forth Bridge
    Fotoquelle: © Friederike Schlumbom
  • Die Forth Bridge ist eine zweigleisige Eisenbahnbrücke über den Firth of Forth, den weit ins Land reichenden Mündungstrichter des Flusses Forth in Schottland. Vergrößern
    Die Forth Bridge ist eine zweigleisige Eisenbahnbrücke über den Firth of Forth, den weit ins Land reichenden Mündungstrichter des Flusses Forth in Schottland.
    Fotoquelle: © Friederike Schlumbom
  • Sergeant Peter Houston auf der Forth Road Bridge Vergrößern
    Sergeant Peter Houston auf der Forth Road Bridge
    Fotoquelle: © Friederike Schlumbom/Sergeant Peter Houston auf der Forth Road Bridge
  • Die Forth Road Bridge und Queensferry Crossing, Schottland Vergrößern
    Die Forth Road Bridge und Queensferry Crossing, Schottland
    Fotoquelle: © Friederike Schlumbom/Die Forth Road Bridge/Queensferry Crossing
Info, Dokumentation
Die Welt der Brücken

Infos
Originaltitel
Die Welt der Brücken
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
arte
Do., 26.03.
17:50 - 18:35
Folge 3, Stählerne Kolosse


Mit der Industrialisierung des 19. Jahrhunderts wurde in den Stahlhütten Englands der Stoff erschaffen, der neuartige Brückenkonstruktionen ermöglichte. Die dort erprobte Bauweise wurde ins Empire exportiert. So findet sich eine der beeindruckendsten Stahlbrücken in Kalkutta, die Howrah Bridge. Ihr Vorgänger ist die Brücke über den Firth of Forth, unweit von Edinburgh. Während Sergeant R. Kumar Sing auf der Auslegerbrücke den Verkehr von täglich 150.000 Fahrzeugen und 100.000 Fußgängern regelt, hat sein Pendant in Schottland, Sergeant Peter Houston, vom Büro aus alles im Blick. Sein Revier ist die neu erbaute und höchste Brücke Großbritanniens, die Queensferry Crossing, und die Kraftfahrzeugbrücke Forth Road Bridge von 1964, die neben der 130 Jahre alten Eisenbahnbrücke steht. Drei verschiedene Designs aus drei Jahrhunderten - weltweit einmalig und beliebtestes Motiv für Hochzeitsfotografin Kate Gray. Die Howrah-Brücke in Indien dient als Motiv für viele Künstler wie A. Jalan, die hier in das wahre Leben Indiens findet. Die 23-jährige A. Mukherjee nimmt täglich fünf Stunden Fahrtzeit auf sich und passiert die Brücke im Bus, um zum Crickettraining zu gelangen. Unter der Brücke, neben dem größten Blumenmarkt von Westbengalen, wartet Priester M. Panday auf Aufträge von Gläubigen. Der Film begleitet auch Kapitän P. Kumar Dtait auf einer der indischen Fähren, die den Verkehr auf der Howrah-Brücke entlasten, besucht den Schotten C. Hardie, der sein Leben der Forth Bridge verschrieben hat, und taucht mit C. Ferguson um die Insel Inchgarvie, die als Brückenbau-Stützpunkt Schottlands diente.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

CNN Inside Africa

Inside Africa

Info | 06.04.2020 | 05:00 - 05:30 Uhr
/500
Lesermeinung
Discovery Wayde, 2 Chainz and Brett in front of the finished tank.

Die Aquarium-Profis - 2 Chainz, 1 Tank

Info | 06.04.2020 | 10:15 - 11:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
TV5 Ricardo

Ricardo

Info | 07.04.2020 | 02:45 - 03:07 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das britisch-deutsche Duo (Elen Rhys und Julian Looman) ermittelt auf Mallorca vor einer regelrechten Postkarten-Kulisse.

Die Krimi-Serie "The Mallorca Files" setzt auf positive Vibes statt düsterer Stimmung. Zwischen Inse…  Mehr

Jutta Speidel ist durch ihre jahrelangen Aktivitäten als Schauspielerin bekannt geworden. Ihr Fokus liegt allerdings aktuell auf ihrem Wohltätigkeitsverein "HORIZONT e.V.". Denn dieser hat unter der aktuellen Coronakrise zu kämpfen.

Kurz vor ihrer Rückkehr zum "Traumschiff" gerät Jutta Speidel in Not. Privat geht es der Schauspiele…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Winkler (links) und Gorniak.

Die Autoren Stefanie Veith und Michael Comtesse haben diesen Tatort derart mit Spannung aufgeladen, …  Mehr

Mit welchen Foltermethoden wurde versucht, angeblichen Hexen ein Geständnis zu entlocken? Diese und weitere Fragen ergründet der YouTuber Mirko Drotschmann in der Dokumentation "Terra X: Eine kurze Geschichte über die Hexenverfolgung" am Sonntag, 5. April, um 19.30 Uhr, im ZDF.

Bis ins späte 18. Jahrhundert wurden vermeintliche Hexen hingerichtet, weil es Sündenböcke brauchte.…  Mehr