Die Welt des Xi Jinping

  • 25. Dezember 2017: Eine Ladenbesitzerin hängt zum neuen Jahr 2018 ein Poster des Präsidenten Xi Jinping an einem Warenmarkt in der Stadt Gaobeidian in der chinesischen Provinz Hebei auf. Vergrößern
    25. Dezember 2017: Eine Ladenbesitzerin hängt zum neuen Jahr 2018 ein Poster des Präsidenten Xi Jinping an einem Warenmarkt in der Stadt Gaobeidian in der chinesischen Provinz Hebei auf.
    Fotoquelle: ARTE
  • 24. Mai 2018: Die deutsche Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel wird bei einer zweitägigen Chinareise vom Präsidenten Xi Jinping in Peking begrüßt. Vergrößern
    24. Mai 2018: Die deutsche Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel wird bei einer zweitägigen Chinareise vom Präsidenten Xi Jinping in Peking begrüßt.
    Fotoquelle: ARTE
  • Peking, 8. Januar 2018: Der chinesische Präsident Xi Jinping (2.v.r.) und seine Frau Peng Liyuan (re.) posieren für ein Foto mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron (2.v.l.) und dessen Frau Brigitte Macron (li.) im Staatsgästehaus Diaoyutai. Vergrößern
    Peking, 8. Januar 2018: Der chinesische Präsident Xi Jinping (2.v.r.) und seine Frau Peng Liyuan (re.) posieren für ein Foto mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron (2.v.l.) und dessen Frau Brigitte Macron (li.) im Staatsgästehaus Diaoyutai.
    Fotoquelle: ARTE
  • Reklamewand in der Provinz Qinghai in Zentralchina: Präsident Xi Jinping wirbt damit, sich für bessere Lebensbedingungen der Menschen einzusetzen. Vergrößern
    Reklamewand in der Provinz Qinghai in Zentralchina: Präsident Xi Jinping wirbt damit, sich für bessere Lebensbedingungen der Menschen einzusetzen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Der chinesische Präsident Xi Jinping, seit 2012 auch Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas sowie Vorsitzender der Zentralen Militärkommission, richtet sich in einer Rede am 29. November 2013 an das Militär in Jinan. Vergrößern
    Der chinesische Präsident Xi Jinping, seit 2012 auch Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas sowie Vorsitzender der Zentralen Militärkommission, richtet sich in einer Rede am 29. November 2013 an das Militär in Jinan.
    Fotoquelle: ARTE
  • 30. Juli 2017: Der chinesische Präsident Xi Jinping, seit 2012 auch Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas sowie Vorsitzender der Zentralen Militärkommission, bei einer Überprüfung der bewaffneten Streitkräfte Vergrößern
    30. Juli 2017: Der chinesische Präsident Xi Jinping, seit 2012 auch Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas sowie Vorsitzender der Zentralen Militärkommission, bei einer Überprüfung der bewaffneten Streitkräfte
    Fotoquelle: ARTE
Report, Dokumentation
Die Welt des Xi Jinping

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 18/12 bis 16/02
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Di., 18.12.
20:15 - 21:30


Nie zuvor in der Geschichte war China so erfolgreich und verfolgte so ehrgeizige Ziele. Und nie zuvor hat China das weltpolitische Gleichgewicht so sehr durcheinandergebracht. Größtenteils verantwortlich dafür ist der Staatspräsident der Volksrepublik Xi Jinping. Als Schlüsselperson der chinesischen Politik lenkt er das kommunistische Land seit 2013 mit nüchternem Pragmatismus und Kalkül. Sein freundliches Auftreten darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass Xi Jinping zu allem bereit ist, um den Auftrag seiner Kommunistischen Partei zu erfüllen: China bis 2049, dem 100. Geburtstag der Volksrepublik, zur führenden Wirtschafts- und Militärmacht zu machen - zum Wohle der Chinesen und der Menschheit. 2017 wurde Xi Jinping nach umfangreichen politischen Säuberungen vom Nationalen Volkskongress zum "Präsidenten auf Lebenszeit" ernannt. Sein Schlachtruf ist der "chinesische Traum", eine neue Ideologie mit nationalistischen Tönen. Wer nicht spurt, landet im Gefängnis und muss öffentlich Abbitte leisten. Dazu soll ein neues elektronisches Überwachungssystem künftig zwischen guten und schlechten Bürgern unterscheiden. Auf internationaler Bühne versucht Xi Jinping unter dem Deckmantel eines angeblich für alle Seiten vorteilhaften "Win-Win" ein Gesellschaftsmodell zu etablieren, das für die westlichen Demokratien Grund zur Besorgnis gibt. Die Dokumentation über den rätselhaften Präsidenten Xi Jinping ist die erste ihrer Art. Ein Oberst der Volksbefreiungsarmee am Puls der Macht, ein Historiker aus Beijing, mehrere Regimekritiker, ein ehemaliger US-Botschafter in China und verschiedene Biografen versuchen, die kompromisslose Strategie des neuen starken Mannes zu entschlüsseln.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Attraktiv und gepflegt sein, wer möchte das nicht? Kosmetikprodukte locken mit allerhand Versprechen. Doch wie wirksam sind Anti-Falten-Cremes, und macht der Preis einen Unterschied? "ZDFzeit" macht den Vier-Wochen-Test.

TV-Tipps ZDFzeit - Die Tricks der Kosmetikindustrie - Gesunde Zähne, volles Haar und faltenfrei?

Report | 18.12.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.43/50145
Lesermeinung
RTL II Jutta (65) lebte drei Jahre lang in ihrem Auto.

Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern? - Jochens Tricks und Täuschungen

Report | 18.12.2018 | 20:15 - 22:15 Uhr
3.27/5015
Lesermeinung
News
Biathletin Laura Dahlmeier gewann bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang zwei Goldmedaillen. Bereits 2017 war sie Sportlerin des Jahres.

Räumen die Olympia-Helden bei der Wahl zum Sportler des Jahres ab? Oder bekommt die so schwer verung…  Mehr

Ein tolles Duo: Jeanne Goursaud (links) und Zoe Moore tragen den Film mit Leichtigkeit.

Mit einer neuen Reihe verlagert das ZDF altbekannte Märchen in die Gegenwart. Die mit Popmusik gewür…  Mehr

Im Großraum Tokio leben so viele Menschen wie in ganz Kanada, obwohl die Fläche nicht mal halb so groß wie Brandenburg ist. Dirk Steffens bleibt in diesem Großstadtdschungel nahezu unbemerkt.

Die ZDF-Reihe "Terra X" strahlt drei neue Folgen von "Faszination Erde" aus. Seine erste Reise bring…  Mehr

Die bemannten Drohnen der Firma Ehang sollen schon sehr bald den Traum vom autonomen Fliegen erfüllen. Die ersten Modelle heben bereits zu Probeflügen ab.

Wie die Weltspiegel-Reportage "Unsere digitale Zukunft?" zeigt, macht China im Bereich der Künstlich…  Mehr

Malin Forsbergs (Ella Lundström) Umhang fängt Feuer, Robert Anders (Walter Sittler) reagiert geistesgegenwärtig.

Beim Luziafest geht die Lichterkönigin plöztzlich in Flammen auf. Was folgt ist ein wahrer Verhörmar…  Mehr