Die Wikinger - Fakten und Legenden

200 Jahre lang gehen die Wikinger an den Küsten auf Raubzüge. Vergrößern
200 Jahre lang gehen die Wikinger an den Küsten auf Raubzüge.
Fotoquelle: © ZDFinfo
Info, Geschichte
Die Wikinger - Fakten und Legenden

Infos
Originaltitel
Viking Dead
Produktionsland
GB
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Sa., 22.02.
03:00 - 03:45
Folge 3, Das Geheimnise der Skelette


Ein Steinbruch voller enthaupteter Skelette: offenbar eine Massenhinrichtung. Doch wer waren die 54 Toten? Warum fanden sie hier im Süden Englands ihr grausames Ende? 2009 wird bei Bauarbeiten in England ein Massengrab mit menschlichen Skeletten und abgetrennten Schädeln entdeckt. Archäologen datieren das Grab auf etwa 1000 nach Christus und wollen beweisen: Die Opfer waren junge Wikinger, die gewaltsam ums Leben kamen. Im Frühmittelalter kämpfen Angelsachsen und Wikinger um die Herrschaft auf der britischen Insel. Die Skandinavier führen immer häufiger Raubzüge und Überfälle durch. Doch bald ist ihnen das nicht genug: Sie wollen die Macht über die Insel. Im 9. Jahrhundert kommen die Wikinger schwer bewaffnet nach Britannien und verbreiten dort Angst und Schrecken. Um die Insel zu erobern, werden in Norwegen und Dänemark große Heere zusammengezogen. Untersuchungen zeigen, dass die Toten im Massengrab keine Einheimischen waren, sondern mit großer Sicherheit aus Skandinavien stammten. Wissenschaftler gehen davon aus, dass es sich um eine Gruppe von Angreifern handelte, die auf eine überlegene Streitmacht der Angelsachsen stießen. Die Wikinger wurden gefangen genommen, hingerichtet und anschließend in den Steinbruch verbracht. In der sechsteiligen Dokumentationsreihe "Die Wikinger - Fakten und Legenden" ist der Archäologe Tim Sutherland auf den Spuren der Wikinger und entschlossen, viele sagenumwobene Rätsel um die Krieger aus dem Norden aufzuklären.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDFneo Anf‰nge einer Planstadt: die Gr¸ndung Mannheims 1606
in Verbindung mit der Sendung bei Nennung ZDF/Martin ChristAnf?nge einer Planstadt: die Gr?ndung Mannheims 1606 in Verbindung mit der Sendung bei Nennung ZDF/Martin Christ

Terra X: Deutschlands Städte - Glanz und Gloria

Info | 22.02.2020 | 15:25 - 16:10 Uhr
4.28/5018
Lesermeinung
Servus TV Am Foto: Ferdinand Wegscheider

Der Wegscheider

Info | 22.02.2020 | 18:05 - 18:10 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
arte Kalasha-Mädchen mit traditionellem Perlenschmuck. Die selbst gefertigten bunten Perlenketten haben eine lange Tradition. Sie können mehrere Kilo wiegen und schmücken Frauen jeden Alters. Dabei steigt die Anzahl der Ketten, je älter die Frau ist.

Die Ungläubigen vom Hindukusch - Die bunte Kultur der Kalasha

Info | 22.02.2020 | 19:30 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Im "Kölner Treff" berichten die Gäste diesmal über Tiere verschiedenster Art und das, was sie mit ihnen erlebten. Versprochen sind 90 Minuten "tierischer Spaß".

Marijke Amado sammelt Schweine im Garten und Ina Müller war mal Melkhelferin: In einem Best-of des "…  Mehr

Franziska Tobler und Friedemann Berg ermitteln im Karneval.

Überall tobt der Straßenkarneval: Bei der allemannischen Fastnet ist für die beiden Kommissare Franz…  Mehr

Ein Osteopath behandelt ein Baby.

Osteopathen gehen davon aus, dass Bewegungsapparat, Schädel, Rückenmark und innere Organe als System…  Mehr

"Emma" wurde nun erneut für das Kino verfilmt.

Der Roman "Emma" von Jane Austen kommt ins Kino. Das Buch wurde schon oft verfilmt, darunter sogar a…  Mehr

Abby (Abby McEnamy) schreit in "Work in Progress" öfter mal ihre Unzufriedenheit mit ihrem Leben raus.

Die Heldin ist "45, fett und eine Kampflesbe". In der Serie "Work in Progress", die ab 18. Februar b…  Mehr