Die Wilden in der Schorfheide

  • Stute Rena soll verladen werden. Vergrößern
    Stute Rena soll verladen werden.
    Fotoquelle: ZDF/rbb/Maico Riegelmann
  • Die Liebenthaler Pferde sind auch bei geschlossener Schneedecke draußen und kommen ohne Stall aus. Vergrößern
    Die Liebenthaler Pferde sind auch bei geschlossener Schneedecke draußen und kommen ohne Stall aus.
    Fotoquelle: ZDF/rbb/Maico Riegelmann
  • Die Liebenthaler sind gesellige Tiere, da sie in Familienstrukturen aufwachsen. Vergrößern
    Die Liebenthaler sind gesellige Tiere, da sie in Familienstrukturen aufwachsen.
    Fotoquelle: ZDF/rbb/Maico Riegelmann
  • André Schröder liebt die Wildlinge - zusammen mit seinem Bruder Manfred kümmert er sich jeden Tag um die Liebenthaler. Vergrößern
    André Schröder liebt die Wildlinge - zusammen mit seinem Bruder Manfred kümmert er sich jeden Tag um die Liebenthaler.
    Fotoquelle: ZDF/rbb/Maico Riegelmann
  • Morgenstimmung bei den Liebenthalern, auch vor Sonnenaufgang sind sie schon wach. Vergrößern
    Morgenstimmung bei den Liebenthalern, auch vor Sonnenaufgang sind sie schon wach.
    Fotoquelle: ZDF/rbb/Maico Riegelmann
Natur+Reisen, Tiere
Die Wilden in der Schorfheide

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
3sat
Mi., 29.08.
23:50 - 00:20
Ein Dorf und seine Pferde


Die Pferdeherde am Rand der Schorfheide ist einzigartig. Ohne Reiter, Schmied und Leckerlies leben sie in ihren Familienverbänden. Die "Liebenthaler Wildlinge" entstanden aus Rückzüchtungen eines Verhaltensforschers, sind robust und sanftmütig. Die Geschichte einer Herde, um die sich ein ganzes Dorf kümmert. Etwa 100 "Liebenthaler Wildlinge" betreut Claudia Grünefeldt seit vier Jahren, eigentlich nur als Halbtagsjob. Doch sie ist mit ganzem Herzen dabei und verbringt viel mehr Zeit bei ihren Schützlingen als sie müsste. Unterstützt wird sie von den Brüdern André und Manfred Schröder, die schon früh am Morgen mit dem Kontrollgang beginnen. Die beiden Männer schauen, ob die Tiere unverletzt sind. "Wir prüfen, ob die Zäune defekt sind und ob Strom drauf ist. Denn könnten sie die Weide verlassen, wären sie weg - es sind ja Wildpferde." Der Verhaltensforscher Jürgen Zutz versuchte in den 60er-Jahren, Fjordpferde zurück zu züchten und sich dem ausgestorbenen europäischen Wildpferd wieder anzunähern. Doch es entstand eine ganz eigene Rasse. Als der Züchter 1996 starb, war es die kleine Gemeinde Liebenwalde, die den Pferden eine neue Heimat gab. Ein Verein übernahm die Verantwortung für die Liebenthaler Pferde, die seit 2014 sogar eine geschützte Marke sind. Neun Zuchthengste mit ihren Familien - also fast hundert Tiere - leben zurzeit auf der Koppel. Mehr dürfen es nicht werden, denn der Platz ist begrenzt. Für viele Reiter sind die sanften Wildlinge mit dem Aalstrich auf dem Rücken zum Geheimtipp geworden. Claudia Grünefeldt gibt den Kaufinteressenten viel Zeit, um sich für ein Tier zu entscheiden - obwohl - so sagt die 48-Jährige "eigentlich sucht sich meist das Pferd seinen neuen Besitzer aus". Bei guter Zuwendung sind die Liebenthaler sehr anhänglich, Freunde fürs Leben - denn sie können älter als 30 Jahre werden. Für die Gemeinde Liebenwalde sind sie etwas ganz Besonderes.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Ein 25 mannstarkes Team von Top Wildlife - Kameraleuten und Bärenexperten schlägt für einige Wochen ihre Zelte mitten im Eldorado der riesigen Landräuber auf. Bärenführer Chris Morgan arbeitet im Katmai-Nationalpark seit 20 Jahren.

Unter Grizzlys - Das Abenteuer beginnt

Natur+Reisen | 29.08.2018 | 13:20 - 14:05 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte Neuseeland ist vom Meer umgeben. Auf diesem Inselreich lebten über Jahrmillionen nur Vögel.

Erfolgreich ohne abzuheben? - Wenn Vögel zu Fuß gehen

Natur+Reisen | 29.08.2018 | 18:30 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Das Glück der Erde

Das Glück der Erde - Ein Sommer im Landgestüt Moritzburg

Natur+Reisen | 30.08.2018 | 07:10 - 07:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers moderiert das neue ARD-Magazin "Kriminalreport", das 2018 noch insgesamt viermal auf Sendung gehen soll.

Ab dem 27. August moderiert "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers die ARD-Sendung "Kriminalreport". …  Mehr

Bachelorette Nadine Klein und die sechs verbliebenen Kandidaten genießen die letzten gemeinsamen Tage in Griechenland, bevor in Deutschland die "Homedates" anstehen.

Für Bachelorette Nadine wird es ernst. Sie muss sich entscheiden, welche vier Kandidaten sie in den …  Mehr

Es muss nicht immer New York sein, München ist auch schön: Die vier Singles (von links) Tati (Xenia Tiling), Mel (Genija Rykova), Lou (Josephine Ehlert) und Eve (Teresa Rizos) beim Picknick im Englischen Garten. Erfrischend ist an der Miniserie auch das Ausstrahlungskonzept: In der BR-Mediathek gibt's die Dramedy bereits ab 27. August zu sehen, im linearen BR-Programm wird "Servus Baby" am Mittwoch, 11. September, um 20.15 Uhr, am Stück ausgestrahlt.

Vier Single-Frauen aus München suchen den Mann fürs Leben – und die biologische Uhr tickt. Die neue …  Mehr

ZDF-Chefredakteur Peter Frey hat den Einsatz der sächsischen Polizei gegen ein Team seines Senders scharf kritisiert.

Ein ZDF-Team wollte eine Pegida-Demonstration in Dresden filmen und wurde dabei nach eigenen Angaben…  Mehr

In "Destination Wedding" reisen Keanu Reeves und Winona Ryder derzeit im Kino zu einer Hochzeit. Ihre eigene könnte 1992 stattgefunden haben.

Winona Ryder hat in einem Interview einen kuriosen Verdacht ausgeplaudert. Die Schauspielerin vermut…  Mehr