Eigentlich sollte es ein gemütliches Treffen unter drei Paaren werden. Um den angehenden Ruhestand des TV-Journalisten Paul zu feiern, haben sich die sechs Freunde zusammengefunden. Klaus, ein erfolgreicher Onkologe, und seine Frau, die Personalchefin Marlene, haben sich im Haus des Gymnasiallehrers Heiko und dessen Gattin, der Buchhändlerin Vera, eingefunden. Sie alle haben noch große Pläne. Doch nach dem Dinner ist nichts mehr, wie es vorher war. Heiko möchte gemeinsam mit Paul endlich die lange geplante Harley-Tour durch die USA verwirklichen, jetzt da der ehemalige Auslands-Reporter endlich Zeit hat. Doch der ziert sich, denn ein Verlag hat ihn gebeten, ein Exposé für seine Memoiren zu schreiben. Außerdem hat sich Paul einem strikten Spar-Plan unterzogen, was wiederum Christiane auf die Palme bringt, die sich mit dem Gedanken trägt, wieder in ihren alten Job als Flugbegleiterin zurückzukehren. Doch die Bombe lässt an diesem Tag Klaus platzen: Er gesteht seiner Frau Marlene und den Anwesenden, dass er seit drei Jahren eine wesentlich jüngere Freundin hat, die nun ein Kind von ihm erwartet. Für Marlene, die während ihrer Ehe keine Kinder bekommen konnte, bricht eine Welt zusammen. Verzweifelt und wütend beschließt Marlene, alles zu verkaufen und noch einmal von vorne anzufangen. Derweil treibt Neu-Rentner Paul mit seiner selbstmitleidigen Egozentrik einen Keil zwischen sich und Christiane. Und auch Vera muss die Weichen ihres Daseins neu stellen: Schon lange betrog sie Heiko heimlich mit ihrem Antiquariats-Stammkunden Martin. Als bei ihrem Gatten jedoch ein bösartiger Hirntumor diagnostiziert wird, besinnt sie sich ihrer wahren Gefühle. Und auch wenn das Leben immer wieder unerwartete Haken schlägt: In Anbetracht der unabänderlichen Vergänglichkeit kommen die Freunde schließlich zu der Erkenntnis, dass gemeinsame Zeit das Wertvollste ist, was sie haben.