In der tiefsten amerikanischen Provinz, irgendwo in Minnesota, lebt Ex-Soldat Stanley mit seinen beiden Töchtern und seiner Ehefrau Grace , die als Soldatin derzeit im Irak dient. Die lange Abwesenheit seiner Frau nagt an Stanley. Mehr schlecht als recht versucht der Manager eines Heimwerkermarktes, seinen Kindern ein Gefühl von Normalität zu vermitteln. Doch seine hängenden Schultern und schlurfenden Schritte verraten die Wahrheit über seinen Seelenzustand. Eines Morgens stehen zwei Abgesandte der US-Army vor der Tür: Grace wurde während eines Einsatzes getötet. Für den konservativen Patrioten Stanley, der an das Soldatentum und die Notwendigkeit des Irak-Kriegs glaubt, bricht eine Welt zusammen. Er bringt es nicht übers Herz, seinen Töchtern die Wahrheit zu sagen. Stattdessen unternimmt er mit der achtjährigen Dawn und der zwölf Jahre alten Heidi (Shélan O'Keefe) spontan eine Reise nach Florida, zu einem Vergnügungspark. Mit dem Trip will er sich selbst ablenken und den unausweichlichen Augenblick der Wahrheit gegenüber den Mädchen hinauszögern. Während die kleine Dawn sich riesig über den Ausflug freut, reagiert Heidi irritiert auf den Vorschlag, einfach die Schule zu schwänzen und nach Florida zu fahren. Und je länger die Reise dauert, desto mehr beginnt sie zu ahnen, dass Daddy etwas verbirgt.