Die gefährlichsten Schulwege der Welt: Nicaragua

  • Die 7-jährige Julia Flores auf dem Weg zum Fluss. Vergrößern
    Die 7-jährige Julia Flores auf dem Weg zum Fluss.
    Fotoquelle: © BR/Maximus Film/MDR
  • Zum Unterricht in San Mariano gehört auch das Singen der Nationalhymne Nicaraguas. Vergrößern
    Zum Unterricht in San Mariano gehört auch das Singen der Nationalhymne Nicaraguas.
    Fotoquelle: © BR/Maximus Film/MDR
  • Julia, Kenya und Yulissa auf ihrem Weg zur Schule Vergrößern
    Julia, Kenya und Yulissa auf ihrem Weg zur Schule
    Fotoquelle: © MAXIMUS FILM
  • DOK Sonntag: Die gefährlichsten Schulwege der Welt - Nicaragua
Drei Schwestern im Einbaum auf ihrem 
Schulweg


Copyright: SRF/Quintus Media Vergrößern
    DOK Sonntag: Die gefährlichsten Schulwege der Welt - Nicaragua Drei Schwestern im Einbaum auf ihrem Schulweg Copyright: SRF/Quintus Media
    Fotoquelle: © SRF/Quintus Media
Natur + Reisen, Land + Leute
Die gefährlichsten Schulwege der Welt: Nicaragua

Infos
Originaltitel
The Most Dangerous Ways to Schools
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2016
Altersfreigabe
9+
3sat
So., 18.10.
15:47 - 16:31
Folge 1, Nicaragua


Der Weg zur Schule in Cucarajil in Nicaragua ist jedes Mal aufs Neue eine bedrohliche Herausforderung. Für drei Schwestern führt er in einem löchrigen Boot über den reißenden Río Escondido. Würde die Jüngste nicht ununterbrochen Wasser aus dem Kanu schöpfen, würde es bereits nach kurzer Zeit untergehen. Auch sonst ist der Schulweg für die Mädchen ein wahrer Kraftakt: Ganze 200 Kilogramm wiegt das Boot, das sie täglich in Bewegung setzen müssen. Nur zu dritt können sie die anstrengende Fahrt meistern. Ist eine von ihnen krank, bedeutet das auch für die anderen beiden schulfrei. Der Fluss birgt für die Schwestern große Gefahren, denn er ist unberechenbar, vor allem zur Regenzeit. Treibholz und Strömungen können das Kanu jederzeit zum Kentern bringen. Für ihren Mitschüler führt der Weg zur Schule auf dem Landweg durch den Dschungel. Diese Alternative ist noch riskanter, denn dort wimmelt es vor Giftschlangen. Besonders auf dem Rückweg, wenn die Reptilien durch die Wärme der Nachmittagssonne aktiv werden, stellen sie eine große Gefahr dar. Nicaragua zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Im Osten fließt der Río Escondido, einer der größten Ströme der Region, in die Karibik. Die Kinder, die im unwirtlichen Urwald an seinen Ufern zu Hause sind, führen zwar ein sehr einfaches Leben, besuchen aber trotzdem jeden Tag die Schule. Denn Bildung ist der einzige Weg, um im Erwachsenenalter dem ärmlichen Leben im Dschungel entkommen zu können. Die Reihe "Die gefährlichsten Schulwege der Welt" taucht in die verschiedenen Kulturen der Welt ein. Sie dringt zu Menschen vor, die in noch völlig ursprünglichen und von der Zivilisation beinahe unentdeckten Landschaften leben und sich im Einklang mit ihnen befinden. Artenreichtum, extreme Wetterverhältnisse und die geografische Einzigartigkeit prägen die Landschaften und das Leben der dort ansässigen Menschen. Die Serie begleitet die Schulkinder der unterschiedlichen Regionen, beginnend in ihrem Lebensumfeld über den Schulweg bis in die unterschiedlichen Schulen. Klettern, balancieren, leiden: Alles für das eine Ziel - ein besseres Leben.


Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Servus TV corn field in Stockton, IA

Grüne Zukunft - Helden des Alltags - Milch

Natur + Reisen | 23.10.2020 | 09:45 - 10:45 Uhr
5/501
Lesermeinung
MDR Jörg Junhold mit Babyelefant "Voi Nam".

Elefant, Tiger & Co. - Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Natur + Reisen | 23.10.2020 | 10:30 - 10:55 Uhr
5/503
Lesermeinung
Sonnenklar TV HD Fernweh besiegen mit sonnenklar.TV

Fernweh Besiegen mit sonnenklar.TV

Natur + Reisen | 23.10.2020 | 13:00 - 13:30 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Drum prüfe, wer sich ewig bindet: Nach einer kurzen Romanze willigt ein einfaches Diesntmädchen (Lily James) ein, die zweite Ehefrau des reichen Maxim de Winter (Armie Hammer) zu werden.

Netflix wagt sich an eine Neuverfilmung des Romans "Rebecca", aus dem Alfred Hitchcock einst einen g…  Mehr

Vor 20 Jahren verschwand Peggy spurlos. Zehn Jahre lang saß ein unschuldig Verurteiler im Gefängnis. 2016 fanden Spaziergänger im Wald 15 Kilometer vom Wohnort Peggys Knochenüberreste.

Nach fast 20 Jahren der Tätersuche hat die Staatsanwaltschaft Bayreuth die Ermittlungen im Fall der …  Mehr

RTL strahlt ein "RTL Aktuell Spezial" zum Thema Coronavirus aus.

Mehr als 11.000 Neuinfektionen an einem Tag: Diese Zahl hat am Donnerstag viele Menschen in Deutschl…  Mehr

Wer wurde in den bisherigen zwölf Staffeln von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" Dschungelkönig? Wir blicken in einer Bildergalerie auf die Sieger zurück.

Wegen der Corona-Pandemie kann das "Dschungelcamp" nicht wie geplant in Wales stattfinden. Gerüchte …  Mehr

Wer dachte, nach der überragenden Performance von Joaquin Phoenix wolle Jared Leto nie wieder die Rolle des Batman-Bösewichten Joker übernehmen, irrt: "Für Zack Snyder's Justice League" wird der 48-Jährige offenbar wieder zum irren Clown. Zuletzt war er in "Suicide Squad" (erhältlich als Blu-ray und DVD) als Joker zu sehen.

Angeblich wollte Jared Leto nie wieder die Rolle des Batman-Gegenspielers übernehmen. Nun hat er es …  Mehr