Beim Blick durch das NASA-Weltraumteleskop Kepler entdecken Wissenschaftler ein gigantisches Objekt, das sich in der Umlaufbahn von "Tabbys Stern", einer fast 1.500 Lichtjahre entfernten Sonne, befindet. Vor allem die unregelmäßig auftretenden Lichtschwankungen, die bei der Beobachtung des Sterns festgestellt wurden, bereiten den Forschern Kopfzerbrechen. Könnte es sich dabei tatsächlich um Hinweise auf eine außerirdische Zivilisation handeln? Oder entpuppt sich das mysteriöse Phänomen am Ende als bislang unbekannter Mega-Planet? Außerdem in dieser Folge: Die ersten detailreichen Bilder von Pluto zeigen eine seltsame Struktur, die sich über die Oberfläche des Zwergplanet