Die glorreichen 10

  • Bernhard von Clairvaux steht mit Zisterzienser-Brüdern vor Benediktinern. Vergrößern
    Bernhard von Clairvaux steht mit Zisterzienser-Brüdern vor Benediktinern.
    Fotoquelle: ZDF/Roland Breitschuh
  • Zwei Neandertaler (Darsteller unbekannt) schauen in die Ferne. Vergrößern
    Zwei Neandertaler (Darsteller unbekannt) schauen in die Ferne.
    Fotoquelle: ZDF/Matthias Haedecke
  • Barbarossa (Darsteller unbekannt) beim Mainzer Hoftag. Vergrößern
    Barbarossa (Darsteller unbekannt) beim Mainzer Hoftag.
    Fotoquelle: ZDF/Matthias Haedecke
  • Benediktiner-Novize bekommt Tonsur geschnitten. Vergrößern
    Benediktiner-Novize bekommt Tonsur geschnitten.
    Fotoquelle: ZDF/Roland Breitschuh
  • Albert Einstein (Darsteller unbekannt) während einer Gehirnstrommessung. Vergrößern
    Albert Einstein (Darsteller unbekannt) während einer Gehirnstrommessung.
    Fotoquelle: ZDF/Tibor Szalma
Unterhaltung, Infotainment
Die glorreichen 10

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFneo
Di., 27.11.
02:55 - 03:40
Die hipsten Haare der Geschichte


"Die glorreichen 10" fragt in ungewöhnlichen Rankings nach den "hipsten Haaren", den "krassesten Kindheiten" und den "kühnsten Aussteigern der Geschichte". Die Dokumentationsreihe "Die glorreichen 10" rollt in bekannter Weise spannende Aspekte der Geschichte neu auf. Hannes Jaenicke kommentiert das Ranking süffisant, unterhaltsam und bewusst subjektiv. Oft ist die Haarmode ein Ausdruck der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe. Mönche trugen vor allem früher Tonsur. Bei Muslimen sind Bärte besonders hip. Und orthodoxe Juden lassen sich zu ihren Rauschebärten auch noch fesche Stirnlocken wachsen. In Indien schneiden sich die Sikh aus Respekt vor dem Schöpfer der Welt ihre Haare überhaupt nicht. Mohawk-Indianer rissen sich die Haare aus, bis nur ein schmaler Haarsteg übrig blieb. Angeblich um dem Gegner das Skalpieren zu erleichtern. Aber natürlich geht es nicht nur um Trends: Kaiser Friedrich I. zum Beispiel bekommt aufgrund seines roten Vollbarts den Beinamen Barbarossa verliehen. Damit ist er der vielleicht berühmteste Vertreter einer langen Barttradition. Und dass ein Bart auch zum Symbol des Grauens werden kann, zeigt der zurückgenommene Schnurrbart Adolf Hitlers. Bis 1945 hip, avancierte er danach zum Mode-Fauxpas schlechthin. Ein absoluter Klassiker unter den Frisuren ist der Bob. Seine Ursprünge reichen zurück bis in die frühen Hochkulturen. Eine der berühmtesten Trägerinnen, die ihn auch gleich über ihren eigenen Kulturkreis hinaus populär gemacht hat, ist Kleopatra. Stars sind schon immer beliebte Trendsetter und prägen mit ihrem Stil Epochen. Seien es nun Jackie Kennedys mit ihrer Bouffant-Frisur oder die Beatles mit ihren Pilzköpfen. Weniger stilsicher, aber nicht minder einflussreich sind Fußballstars. Von der Vokuhila-Frisur bis zum eingefärbten Tigerkonterfei am Hinterkopf kam es zu einigen Stilverbrechen. Um Platz eins in diesem völlig willkürlichen Ranking haben sich viele Kandidaten beworben. Für die Dokumentationsreihe wurde keine Abstimmung durchgeführt. Die Redaktion hat eine subjektive Auswahl getroffen und sich bewusst, und ohne Anspruch auf Repräsentativität, für eine bestimmte Reihenfolge entschieden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

VOX Nova Meierhenrich

Prominent!

Unterhaltung | 16.11.2018 | 20:00 - 20:15 Uhr
3.19/5070
Lesermeinung
ProSieben taff weekend

taff weekend

Unterhaltung | 17.11.2018 | 17:00 - 18:00 Uhr
2.25/504
Lesermeinung
3sat Joe Bonamassa: Live at the Greek Theatre

Joe Bonamassa: Live at the Greek Theatre

Unterhaltung | 27.11.2018 | 05:15 - 06:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr

Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr

Bruno Schumann (Christian Berkel) kann sich gut in Täter und vor allem Verbrechensopfer einfühlen. So spürt er, dass ein Berliner Flüchtlingshelfer selbst mit inneren Dämonen zu kämpfen hatte.

Der Serien-Hit geht in die nächste Staffel – und das auf gewohntem Niveau. Der erste Fall dreht sich…  Mehr

Man mag sie verächtlich "die Olsen-Bande" nennen, aber sie sind schwer auf Zack: Hier nehmen Jochen Falk (Henry Hübchen, links), Locke, der Logistiker (Thomas Thieme, zweiter von links) und Jacky, der Techniker (Michael Gwisdek, rechts), ihren Ex-Feind Kern vom BND (Jürgen Prochnow) in die Mitte.

Vier alte DDR-Agenten werden vom Bundesnachrichtendienst angeheuert. Was für eine wunderbare Komödie…  Mehr

Zwei, die dabei waren, als Punk erfunden wurde: Campino (links) mit seinem Londoner "Pendant" Bob Geldof.

Campino auf den Spuren seines musikalisch-weltanschaulichen Hintergrunds: ARTE zeigt seine sehenswer…  Mehr