Die große Schlacht des Don Camillo

  • Wenn er ihn nicht persönlich antrifft, streitet Don Camillo (Fernandel) mit dem Abbild seines Gegners Peppone (Gino Cervi). Vergrößern
    Wenn er ihn nicht persönlich antrifft, streitet Don Camillo (Fernandel) mit dem Abbild seines Gegners Peppone (Gino Cervi).
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto
  • Don Camillo (Fernandel, li.) ist höchst vergnügt, weil er seinen Lieblingsfeind Peppone (Gino Cervi) einmal mehr an der Nase herumgeführt hat. Vergrößern
    Don Camillo (Fernandel, li.) ist höchst vergnügt, weil er seinen Lieblingsfeind Peppone (Gino Cervi) einmal mehr an der Nase herumgeführt hat.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto
  • Immer auf Konfrontationskurs: Don Camillo (Fernandel, li.) und Peppone (Gino Cervi). Vergrößern
    Immer auf Konfrontationskurs: Don Camillo (Fernandel, li.) und Peppone (Gino Cervi).
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto
Spielfilm, Komödie
Die große Schlacht des Don Camillo

Infos
[Ton: Mono], [Bild: 4:3]
Originaltitel
Don Camillo e l'onorevole Peppone
Produktionsland
Italien
Produktionsdatum
1955
DVD-Start
Do., 15. Oktober 2009
3sat
Mo., 24.12.
02:55 - 04:30


Wieder einmal kommt zwischen dem katholischen Priester Don Camillo und dem kommunistischen Bürgermeister Peppone kein Frieden auf: Zankapfel ist Peppones Kandidatur für die Parlamentswahl. Hochwürden Don Camillo will um jeden Preis verhindern, dass der Kommunist die Wahl gewinnt - einerseits, um Peppone eins auszuwischen, vielleicht aber auch aus Furcht, im Falle eines kommunistischen Wahlsiegs seinen Lieblingsfeind zu verlieren. Aber Peppone kann sich ohnehin nicht so recht auf seinen Wahlkampf konzentrieren: Er hat nur noch Augen für seine Sekretärin, die hübsche Genossin Clothilde. Doch obwohl Don Camillo auf seine ganz eigene Weise dafür sorgt, dass Peppone keinen Ehebruch begeht, und dieser ihm zu Dank verpflichtet sein müsste, wird die alte Fehde unermüdlich fortgesetzt. Anlässe zum Streit gibt es schließlich reichlich. Da wäre zum Beispiel Don Camillos Plan, einen neuen Kirchturm zu bauen. Dieses Vorhaben bedarf allerdings der Zustimmung Peppones als Bürgermeister - die der natürlich verweigert. Bis sich herausstellt, dass Peppone für seine Parlaments-Kandidatur den Abschluss der 5. Schulklasse nachholen muss. Also gehen die zwei Gegner einen Kuhhandel ein: Peppones schriftlichen Segen für den Bau des Turms im Tausch gegen ein dezentes Zuspielen der Prüfungsaufgaben aus Don Camillos Lager. Dann kommt der große Wahltag. Und siehe da, Peppone geht als strahlender Sieger aus dem Urnengang hervor. Nun wartet ein hohes Amt in Rom auf den Genossen. Aber so richtig freuen kann er sich darüber nicht. Zu sehr hängt er an seinem Heimatort Brescello - und, wer weiß, vielleicht ja auch an Don Camillo. Am Bahnhof kommt es zu einem Abschied, den man fast traurig nennen könnte - wenn er nicht noch eine unerwartete Wendung nehmen würde.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die große Schlacht des Don Camillo" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Die große Schlacht des Don Camillo"

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Wir sind keine Engel

Wir sind keine Engel

Spielfilm | 23.12.2018 | 08:00 - 10:10 Uhr
Prisma-Redaktion
3.88/508
Lesermeinung
3sat Wenn es sein muss, legt der Genosse Bürgermeister Peppone (Gino Cervi) persönlich Hand an, um seine aufgebrachten Bürger auf den rechten Weg zurück zu führen.

Hochwürden Don Camillo

Spielfilm | 23.12.2018 | 15:20 - 17:15 Uhr
Prisma-Redaktion
4.08/5013
Lesermeinung
HR Ulla Bergström (Eike Pulwer, li.) und ihre Cousine Britta (Marlene Rahn, Mitte) finden Charleys Tante sehr amüsant. Noch ahnen sie nicht, dass sich hinter der angeblichen Tante (Peter Alexander) ein junger Mann verbirgt.

Charleys Tante

Spielfilm | 23.12.2018 | 20:15 - 21:40 Uhr
Prisma-Redaktion
3.2/505
Lesermeinung
News
Frank Plasberg moderiert die Talkshow "Hart aber fair".

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"4 Blocks" geht in die dritte Staffel: Hauptermittler Kutscha (Oliver Masucci, links) will Toni (Kida Khodr Ramadan) endlich dingfest machen.

"4 Blocks" bekommt eine dritte und finale Staffel: Das deutsche Gangster-Epos um einen arabischen Ma…  Mehr

"Der lustige Axel war nicht gefragt, es hieß eher: Halt die Schnauze, ich will was lernen!", sagt Axel Prahl über seine Abitur-Zeit.

In der ZDF-Komödie "Extraklasse" spielt Axel Prahl einen Lehrer. Warum der Beruf im rechten Leben tr…  Mehr

Ed Sheeran könnte demnächst einen Gastauftritt in "Star Wars" haben.

Von Westeros zum Sternenkrieg: Die Gerüchte verdichten sich, dass Ed Sheeran einen Gastauftritt in "…  Mehr

Amy Adams spielte Lois Lane dreimal. Fortsetzung folgt?

In "Justice League" spielte Amy Adams Reporterin Lois Lane zum dritten Mal. Und auch zum letzten?  Mehr