Die rbb Reporter

Report, Reportage
Die rbb Reporter

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
RBB
So., 14.10.
22:00 - 22:30
Die Schatzsucher


Ausgerüstet mit Metallsuchgeräten sichern und dokumentieren die Laien-Archäologen alles im Auftrag des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege. Auf Gold-, Silber- oder Bronzefunde hofft dabei natürlich jeder der Schatzsucher, doch erzählen auch alte Armbrustbolzen, Knochen und Scherben spannende Geschichten von den früheren Bewohnern Brandenburgs. Unter den "ehrenamtlichen Bodendenkmalpflegern" ist Sieghard Wolter fast ein Star. Anfang 2014 konnte er an der Havel einen bedeutenden Münzschatz bergen. 3000 Silbermünzen befanden sich in einem Tontopf. Bei einer Nachgrabung wurden noch einmal einige hundert Brandenburger Denare gefunden. Auch Frank Slawinski ist ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger - und findet Schätze. Er hat bei Lebus im Oktober 2015 gut 2300 Silbermünzen aufgespürt. Auch sie vergraben in einem Krug, vor langer Zeit. So haben "Ehrenamtliche" in den letzten Jahren ein gutes Dutzend Münzschätze geborgen und zur Freude der Archäologen in Zossen abgeliefert, im Landesamt für Denkmalpflege. Das Laufen mit der Sonde wird immer beliebter. Die Lehrgänge des Landesamtes sind gut besucht. Mitmachen darf jeder, der sich für Geschichte interessiert und bereit ist, sich für die Aufgaben zu qualifizieren. Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Am Schluss muss bei der Archäologischen Gesellschaft Berlin/ Brandenburg eine Prüfung absolviert werden. In Deutschlands Flächenländern sind hunderte ehrenamtliche Schatzsucher im Einsatz: In Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern sind es z. B. rund 200, in Thüringen etwa 350, in Sachsen und Brandenburg jeweils 120 Personen, in Berlin etwa 100. RBB-Reporter Frank Eggers und seine Kollegen begleiteten die Schatzsucher bei Grabungen und Sondengängen durch ein Jahr.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Nachdem die Haare sortiert und gewaschen sind, werden sie fŸr den Trocknungsprozess vorbereitet. Etwa einen halbe Stunde werden sie dafŸr in die Sonne gelegt

360° Geo Reportage - Indien: Das Geschäft mit dem Tempelhaar

Report | 17.11.2018 | 09:00 - 09:45 Uhr
3.22/50157
Lesermeinung
arte Der Müllmann Mehmet Güley sammelt mit seinen Kollegen ausgediente Bücher ein, um sie in der eigenen Bibliothek zur Ausleihe anzubieten.

360° Geo Reportage - Die Müll-Bibliothek von Cankaya

Report | 17.11.2018 | 09:45 - 10:30 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Vom Meer zerstörte Häuser am Strand von Saint-Louis.

Weltreisen

Report | 17.11.2018 | 12:15 - 12:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr