Die rbb Reporter

Report, Reportage
Die rbb Reporter

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
RBB
Mi., 23.01.
14:45 - 15:15
Die Schatzsucher


Ausgerüstet mit Metallsuchgeräten sichern und dokumentieren die Laien-Archäologen alles im Auftrag des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege. Auf Gold-, Silber- oder Bronzefunde hofft dabei natürlich jeder der Schatzsucher, doch erzählen auch alte Armbrustbolzen, Knochen und Scherben spannende Geschichten von den früheren Bewohnern Brandenburgs. Unter den "ehrenamtlichen Bodendenkmalpflegern" ist Sieghard Wolter fast ein Star. Anfang 2014 konnte er an der Havel einen bedeutenden Münzschatz bergen. 3000 Silbermünzen befanden sich in einem Tontopf. Bei einer Nachgrabung wurden noch einmal einige hundert Brandenburger Denare gefunden. Auch Frank Slawinski ist ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger - und findet Schätze. Er hat bei Lebus im Oktober 2015 gut 2300 Silbermünzen aufgespürt. Auch sie vergraben in einem Krug, vor langer Zeit. So haben "Ehrenamtliche" in den letzten Jahren ein gutes Dutzend Münzschätze geborgen und zur Freude der Archäologen in Zossen abgeliefert, im Landesamt für Denkmalpflege. Das Laufen mit der Sonde wird immer beliebter. Die Lehrgänge des Landesamtes sind gut besucht. Mitmachen darf jeder, der sich für Geschichte interessiert und bereit ist, sich für die Aufgaben zu qualifizieren. Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Am Schluss muss bei der Archäologischen Gesellschaft Berlin/ Brandenburg eine Prüfung absolviert werden. In Deutschlands Flächenländern sind hunderte ehrenamtliche Schatzsucher im Einsatz: In Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern sind es z. B. rund 200, in Thüringen etwa 350, in Sachsen und Brandenburg jeweils 120 Personen, in Berlin etwa 100. RBB-Reporter Frank Eggers und seine Kollegen begleiteten die Schatzsucher bei Grabungen und Sondengängen durch ein Jahr.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR die nordreportage

Die Nordreportage - Viehabtrieb im Norden

Report | 23.01.2019 | 11:30 - 12:00 Uhr
3.43/5030
Lesermeinung
ARD ZDF mittags magazin

ZDF-Mittagsmagazin

Report | 23.01.2019 | 13:00 - 14:00 Uhr
3.07/5058
Lesermeinung
NDR Das Gedächtnistraining gehört für Rose-Marie Witt (67) zur Therapie in der Tagespflege.

Wie geht das? - Pflege - Wenn Angehörige Hilfe brauchen

Report | 23.01.2019 | 18:15 - 18:45 Uhr
4.33/503
Lesermeinung
News
Bester Film: Black Panther, BlacKkKlansman, Bohemian Rhapsody, The Favourite - Intrigen und Irrsinn, Green Book - Eine besondere Freundschaft (Bild), Roma, A Star is Born, Vice - Der Zweite Mann

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Los Angeles hat entschieden: Diese Filme können s…  Mehr

"Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck erzählt die Lebensgeschichte eines deutschen Künstlers (Tom Schilling).

Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck darf auf einen Oscar hoffen. Und das, obwohl es an seinem…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Ein cooler Hund: Der Däne Mads Mikkelsen gibt als Profikiller "Black Kaiser" Vollgas im Actionreißer "Polar".

Dänemarks Filmstar Mads Mikkelsen (53) zeigt bei Netflix in der stylischen Comicverfilmung "Polar", …  Mehr

Regisseur Andreas Herzog (zweiter von links) war für den "Tatort: Zorn" verantwortlich. Dieser Krimi brachte bei dem Dormunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau scheinbar ein Fass zum Überlaufen. ?Es ist eine plumpe Darstellung ohne jedwede regionalen Kenntnisse?, schreibt er laut "dortmund24.de" in einem offenen Brief an den WDR.

Der Dortmunder "Tatort" ist ausgerechnet in seiner "Heimatstadt" massiv in die Kritik geraten. Dortm…  Mehr