Die verrückten 80er - Das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen

  • Die Mode der 80er: breite Schulterpolster waren angesagt. Auftritt des britischen Sängers Boy George, Ende der 80er. Vergrößern
    Die Mode der 80er: breite Schulterpolster waren angesagt. Auftritt des britischen Sängers Boy George, Ende der 80er.
    Fotoquelle: WDR/Interfoto
  • Der Zauberwürfel ist ein Drehpuzzle. In den 80ern erfreute sich das Spiel großer Beliebtheit. Vergrößern
    Der Zauberwürfel ist ein Drehpuzzle. In den 80ern erfreute sich das Spiel großer Beliebtheit.
    Fotoquelle: WDR/dpa/Bernd Thissen
Report, Dokumentation
Die verrückten 80er - Das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen

WDR
Sa., 27.10.
23:45 - 01:15


Grausame Frisuren, schräge Klamotten, bekloppt tanzen zu Musik mit grenzdebilen Texten, und das Ganze in der miefig-piefigen Atmosphäre der "alten" Bundesrepublik: Das waren die 80er! Oder vielleicht nicht? Immerhin wurde das letzte Jahrzehnt, in dem Handys und Internet nur Randerscheinungen waren, von den Deutschen zum beliebtesten Jahrzehnt überhaupt gewählt. Warum nur? An Schulterpolstern und neonfarbenen Leggins wird es kaum liegen. Der WDR lässt die 80er noch einmal Revue passieren. Jahr für Jahr kämpfen wir uns anhand spannendem, skurrilen und aufregendem Originalmaterial durch ein Jahrzehnt, dass sich tatsächlich durch eines insbesondere auszeichnet: Es war unglaublich facettenreich. Politisch ein Jahrzehnt des völligen Umbruchs. Modisch ein Aufbegehren gegen Normen. Gesellschaftlich eine permanente Demonstration des Bürgerwillens. Musikalisch eine Aufhebung der Grenzen. Und während seltsam gekleidete Menschen an bunten Würfeln drehen, auf antiken Computern PAC-MAN spielen und entsetzt zuschauen müssen wie 3.000 Kilometer entfernt zum ersten Mal ein Atomreaktor explodiert, beschreiben prominente Zeitzeugen wie Hannes Jaenicke, Annette Frier, Ann-Kathrin Kramer, Norbert Blüm oder Peter und Stephan Brings ihre ganz persönlichen 80er Jahre.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Von oben gesehen ist das Karstmassiv von Namoroka ein undurchdringliches Labyrinth.

Madagaskar - Im Labyrinth der Tsingy

Report | 27.10.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
VOX Die Geschichte vom Marathon-Mann Micha Klotzbier hört sich abenteuerlich an. Im Januar 2015 verkündet er, ein Jahr später am Berlin Marathon teilzunehmen. Michael Klotzbier wiegt damals 160 Kilo.

Planet der Dicken - Essen wir uns zu Tode?

Report | 27.10.2018 | 20:15 - 00:45 Uhr
1.75/504
Lesermeinung
arte Naia (Ana Maria Alcocer Carrillo) wird von der Forschung als "Missing Link" in der Besiedlungsgeschichte Amerikas betrachtet.

TV-Tipps Naia und der Ursprung der Besiedlung Amerikas

Report | 27.10.2018 | 21:45 - 22:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Francis Fulton-Smith spielt seit 2004 den sympathischen Arzt Christian Kleist in der ARD-Serie "Familie Dr. Kleist" (dienstags, 18.50 Uhr, ARD).

Der Schauspieler verrät, was den Zuschauer in der Jubiläumsfolge von "Familie Dr. Kleist" erwartet …  Mehr

Ein Ausschnitt aus dem Trailer zu "Spuk in Hill House".

In den sozialen Medien sind die Reaktionen auf die Gruselserie "Spuk in Hill House" extrem. Doch rec…  Mehr

Shirin (Mona Pirzad) und Robert (Felix Klare) müssen als Team zusammenarbeiten.

Die romantische Komödie der ARD wurde an Originalschauplätzen im Iran gedreht und stellt somit ein N…  Mehr

Benni Hornberg (Antoine Monot Jr.) ermittelt diesmal im Frankfurter Bahnhofsmilieu.

Der erste Fall der fünften Staffel führt das Duo Hornberg/Oswald in die Frankfurter Hochfinanz – und…  Mehr

Vor 120 Jahren war das idyllische Örtchen Dawson im kanadischen Yukon erster Anlaufpunkt für den Gold Rush. Auch heute wird noch nach dem wertvollen Rohstoff geschürft.

Zwölf-Kandidaten gehen am Yukon in eine Art Goldgräber-Casting. Als Gewinn winkt ihnen ein Claim, de…  Mehr