Die wunderbare Welt der Weine

  • Tag für Tag verschieben Patagoniens Winzer die Grenzen der Wüste etwas weiter. Mit neuen Technologien trotzen sie den extremen klimatischen Bedingungen einer isolierten Region, die von der Natur nicht für den Weinbau vorgesehen war. Vergrößern
    Tag für Tag verschieben Patagoniens Winzer die Grenzen der Wüste etwas weiter. Mit neuen Technologien trotzen sie den extremen klimatischen Bedingungen einer isolierten Region, die von der Natur nicht für den Weinbau vorgesehen war.
    Fotoquelle: © Grand Angle Productions
  • Trotz extremer Temperaturen und schwieriger klimatischer Bedingungen setzte sich eine Gruppe abenteuerhungriger Europäer vor etwas mehr als 100 Jahren in den Kopf, die lebensfeindlichen Landschaften Patagoniens zu bezwingen, um dort Wein anzubauen. Vergrößern
    Trotz extremer Temperaturen und schwieriger klimatischer Bedingungen setzte sich eine Gruppe abenteuerhungriger Europäer vor etwas mehr als 100 Jahren in den Kopf, die lebensfeindlichen Landschaften Patagoniens zu bezwingen, um dort Wein anzubauen.
    Fotoquelle: © Grand Angle Productions
  • Unweit der Stadt General Roca gedeihen die Pinot-noir-Trauben der Bodega Humberto Canale. Ihre Gründer, die sich vor über hundert Jahren dort niederließen, waren Pioniere des Rebbaus in Patagonien. Vergrößern
    Unweit der Stadt General Roca gedeihen die Pinot-noir-Trauben der Bodega Humberto Canale. Ihre Gründer, die sich vor über hundert Jahren dort niederließen, waren Pioniere des Rebbaus in Patagonien.
    Fotoquelle: © Grand Angle Productions
  • Samuel Tinon et sa femme Gizike observent les grains « aszu », en Hongrie. Vergrößern
    Samuel Tinon et sa femme Gizike observent les grains « aszu », en Hongrie.
    Fotoquelle: © Grand Angle Productions
Natur + Reisen, Land + Leute
Die wunderbare Welt der Weine

Infos
Originaltitel
Des vignes et des hommes
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2019
arte
Mi., 16.09.
11:45 - 12:15
Folge 5, Patagonien: Weinbau am Ende der Welt


Patagonien liegt am südlichen Ende Lateinamerikas und war schon immer ein Paradies für Pioniere, Schriftsteller und Reisende, die das Abenteuer suchen. An den Ausläufern der Anden haben ein paar ambitionierte Winzer damit begonnen, die karge Erde mit modernen Methoden in grüne Reblandschaften zu verwandeln. Trotz extremer Hitze und Kälte setzte sich eine kleine Gruppe abenteuerhungriger Europäer bereits vor etwas mehr als hundert Jahren in den Kopf, die lebensfeindlichen Landschaften zu bezwingen, um dort Wein anzubauen. Unweit der Stadt General Roca gedeihen die Pinot-noir-Trauben der Bodega Humberto Canale. Ihre Gründer, die sich vor über hundert Jahren dort niederließen, waren Pioniere des Rebbaus in Patagonien. Etwas weiter entfernt liegt der südlichste Weinberg Argentiniens. Er gehört der Familie Rodríguez, die es als erste wagte, in diesen Breitengraden Wein anzubauen. Tag für Tag verschieben Patagoniens Winzer die Grenzen der Wüste etwas weiter. Mit neuen Technologien trotzen sie den extremen klimatischen Bedingungen einer isolierten Region, die von der Natur nicht für den Weinbau vorgesehen war.


Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Planet Tunisia, El Djem colosseum

Traumorte - Tunesien

Natur + Reisen | 23.09.2020 | 07:40 - 08:25 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
BR Spürnase, Fährtensau & Co.

Spürnase, Fährtensau & Co

Natur + Reisen | 23.09.2020 | 08:45 - 09:35 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Je weiter man sich vom Stadtzentrum entfernt, desto stärker ähnelt das Verhalten der Hunde dem der Wölfe.

Die Entwicklung im Gang - Streuner unter sich - Straßenhunde in Moskau

Natur + Reisen | 23.09.2020 | 17:50 - 18:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Zum 30. April 2021 wird Volker Herres von seinem Amt als Programmdirektor des Ersten Deutschen Fernsehens zurücktreten.

Im kommenden Jahr will der ARD-Programmdirektor Volker Herres sein Amt niederlegen. Das bestätigte d…  Mehr

Romy Schneider spielte in insgesamt drei Filmen die österreichische Kaiserin "Sissi".

Das Leben von Kaiserin Elisabeth wird neu verfilmt. Und der Film soll ganz anders werden, als die be…  Mehr

ZDF-Journalistin Dunja Hayali macht sich laut des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier für ein "funktionierendes Miteinander" stark. Dafür ehrt das Land Hessen die Moderatorin nun mit dem Walter-Lübcke-Demokratie-Preis.

Zum ersten Mal wird in diesem Jahr der Walter-Lübcke-Demokratie-Preis vergeben. Er geht u.a. an die …  Mehr

Jackie Stallone mit ihrem Sohn Sylvester Stallone, hier zu sehen im Jahr 1997.

Die Mutter von Schauspieler Sylvester Stallone, ist tot. Jackie Stallone, eine in den USA eine berüh…  Mehr