Die wunderbare Welt der Weine

  • Der erfolgreiche Unternehmer und Weinliebhaber Dominique Auroy hat sich vor 40 Jahren in Polynesien niedergelassen; in seinem Keller lagern 20.000 Flaschen, darunter alle berühmten Lagen der Welt. Vergrößern
    Der erfolgreiche Unternehmer und Weinliebhaber Dominique Auroy hat sich vor 40 Jahren in Polynesien niedergelassen; in seinem Keller lagern 20.000 Flaschen, darunter alle berühmten Lagen der Welt.
    Fotoquelle: © Grand Angle Productions/Das Tuamotu-Archipel gehört zu Französisch-Polynesien/ist etwa 350 Kilometer von Tahiti entfernt
  • Die Winzer des einzigen Weingutes auf dem Atoll von Rangiroa kommen mit Eimern voller Trauben von der Weinlese zurück. Vergrößern
    Die Winzer des einzigen Weingutes auf dem Atoll von Rangiroa kommen mit Eimern voller Trauben von der Weinlese zurück.
    Fotoquelle: © Grand Angle Productions Foto: ARTE France
  • Der französische Önologe Sébastien Thépenier begutachtet die Weinreben der einzigen Weinplantage der Tropen: Auf dem Atoll von Rangiroa im Tuamotu-Archipel behauptet sich inmitten der tropischen Vegetation ein Areal mit Reben. Vergrößern
    Der französische Önologe Sébastien Thépenier begutachtet die Weinreben der einzigen Weinplantage der Tropen: Auf dem Atoll von Rangiroa im Tuamotu-Archipel behauptet sich inmitten der tropischen Vegetation ein Areal mit Reben.
    Fotoquelle: © Grand Angle Productions Foto: ARTE France
  • Per Boot wird die reiche Ernte von Rangiroa zur Weiterverarbeitung in einen klimatisierten Keller auf der Hauptinsel des Tuamotu-Archipels gebracht. Vergrößern
    Per Boot wird die reiche Ernte von Rangiroa zur Weiterverarbeitung in einen klimatisierten Keller auf der Hauptinsel des Tuamotu-Archipels gebracht.
    Fotoquelle: © Grand Angle Productions Foto: ARTE France
Natur + Reisen, Land + Leute
Die wunderbare Welt der Weine

Infos
Originaltitel
Des vignes et des hommes
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2015
arte
Mi., 16.09.
17:20 - 17:50
Folge 13, Polynesien - Weinanbau mitten im Pazifik


Eine Weinplantage mitten im Pazifik? Kaum vorstellbar, aber wahr: Auf dem Tuamotu-Archipel wachsen auf einer der 240 winzigen vorgelagerten Inseln tatsächlich Trauben, auf einem schmalen Streifen zwischen Lagune und Ozean. Die Koralleninsel, auf der zuvor überwiegend Kokospalmen wuchsen, verdankt ihre neue Kulturpflanze dem Franzosen Dominique Auroy. Zusammen mit dem jungen Önologen Sébastien Thépenier und einem Team begeisterter Helfer vor Ort hat er seinen etwas verrückten Traum umsetzen können. Anfang des 20. Jahrhunderts hatten Missionare bereits versucht, Reben anzubauen - für ihren Messwein. Aber sie hatten kein Glück. Erst 1992 kam der erste von drei französischen Önologen, denen es gelang, die erste Weinplantage in diesem abgelegenen Winkel der Erde anzulegen. Denn eigentlich können Rebstöcke in dem heißen tropischen Ambiente nicht überleben. Thépenier versuchte einen neuen Ansatz. Über 50 aus Europa importierte Rebsorten wurden auf verschiedenen Atollen getestet. Die Italia-Traube, die Muscat de Hambourg und die Carignan rouge zeigten sich am vielversprechendsten. Nach einer Eingewöhnungszeit von zehn langen Jahren wächst nun entgegen aller Erwartungen der Wein in einer Gegend, in der das Thermometer nie unter 30 Grad Celsius sinkt und es keine Winter gibt. In der Anpassungszeit erleben die Jungwinzer so manche Überraschung. In den Tropen tragen die Reben zweimal im Jahr Früchte, im September und im März. Mittlerweile ernten Sébastien und sein Team über 25 Tonnen Trauben pro Jahr. Das ist zwar nur knapp die Hälfte dessen, was die Stöcke in Europa produzieren würden - aber schon allein drei Rebsorten in diesen Breiten anzubauen, ist eine Meisterleistung. Wenn das Meer die Arbeit der Menschen weiterhin respektiert, kann diese kleine Insel irgendwo im Pazifik zu einem neuen Weinanbaugebiet heranwachsen - und Polynesien sein Kapitel in der Geschichte des Weinbaus schreiben.


Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Köln liegt bei Rheinkilometer 688. Gegründet wurde die Stadt von den Römern und entwickelte sich bald zu einer wichtigen Handelsmetropole. Wahrzeichen ist der alles überragende Dom.

Der Rhein von oben - Der fleißige Rhein

Natur + Reisen | 24.09.2020 | 15:15 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
Planet Italien - Im Reich der Raubtiere

Italien - Im Reich der Raubtiere - Die Flussräuber des Tiber

Natur + Reisen | 25.09.2020 | 04:20 - 05:05 Uhr
3/501
Lesermeinung
ARD alpha ARD/BR PAULA UND DIE WILDEN TIERE, "Hüpfen wie ein Känguru", am Samstag (18.04.15) um 07:10 Uhr im ERSTEN.
Ein Känguru sitzt auf einem Felsen. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Paula und die wilden Tiere - Hüpfen wie ein Känguru

Natur + Reisen | 25.09.2020 | 07:30 - 07:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Giovanni Zarrella heuert beim ZDF an.

Schon im Mai schwärmte der Show-Chef des ZDF in den höchsten Tönen von Giovanni Zarrella. Nun ist es…  Mehr

Mit der deutschen Historienserie "Barbaren" wirft Netflix ab 23. Oktober einen Blick auf ein denkwürdiges Ereignis europäischer Geschichte.

In der Varusschlacht erlitten die Römer im Teutoburger Wald eine empfindliche Niederlage. Netflix ma…  Mehr

Was tun, wenn es die DDR bald nicht mehr gibt? Martin (Jonas Nay) bekommt von HVA-Agent Fritz (Niels Bormann) dennoch einen wichtigen Auftrag.

Beim Streamingdienst Amazon Prime Video findet deutsch-deutsche Agentenerzählung ihren Abschluss. De…  Mehr

Zayn Malik und Gigi Hadid sind zum ersten Mal Eltern geworden.

Gigi Hadid und Zayn Malik im Babyglück: Das Promipaar freut sich über das erste gemeinsame Kind. Es …  Mehr

Die Jury der achten "The Taste"-Staffel.

Wer überzeugt die Jury mit seinem Löffel und schafft es in eines der Teams? Wer scheidet aus und wer…  Mehr