Dinotaps

  • Bob und Gwen finden Adele, aber die Flatter-Falter machen gerade Pause. Vergrößern
    Bob und Gwen finden Adele, aber die Flatter-Falter machen gerade Pause.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • "Vielleicht macht der kleine Vogel ein schönes Geräusch?", denkt sich Gwen. Vergrößern
    "Vielleicht macht der kleine Vogel ein schönes Geräusch?", denkt sich Gwen.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Gwen, Toni und Bob bewundern ein Bild, das Tonis neue Freundin von ihren besten Freunden gemalt hat. Vergrößern
    Gwen, Toni und Bob bewundern ein Bild, das Tonis neue Freundin von ihren besten Freunden gemalt hat.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Tonis Freundin bringt Toni einen Stein, der ihre Freundschaft ausdrückt. Bob und Gwen sind baff. Vergrößern
    Tonis Freundin bringt Toni einen Stein, der ihre Freundschaft ausdrückt. Bob und Gwen sind baff.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Die neu gewordenen Freunde verabschieden sich. Vergrößern
    Die neu gewordenen Freunde verabschieden sich.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Bob und Gwen müssen sich entscheiden, welches wundervollstes Ding sie tun wollen: mit Flatter-Faltern spielen oder im Glitsch pantschen. Vergrößern
    Bob und Gwen müssen sich entscheiden, welches wundervollstes Ding sie tun wollen: mit Flatter-Faltern spielen oder im Glitsch pantschen.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Gwen wundert sich, ob der Zweig auch so ein wundersthübschiges Geräusch machen kann. Vergrößern
    Gwen wundert sich, ob der Zweig auch so ein wundersthübschiges Geräusch machen kann.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Bob und Gwen kommen darauf, dass Gwen mit ihrem Schnabel ein vogeliges Geräusch machen kann. Vergrößern
    Bob und Gwen kommen darauf, dass Gwen mit ihrem Schnabel ein vogeliges Geräusch machen kann.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Mit Tonis Stock-Flöte, Bobs Baumstamm-Trommel und Gwens vogeligem Pfeifen machen die Dinotaps Musik. Vergrößern
    Mit Tonis Stock-Flöte, Bobs Baumstamm-Trommel und Gwens vogeligem Pfeifen machen die Dinotaps Musik.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Toni begegnet einer weiblichen Variante von sich. Vergrößern
    Toni begegnet einer weiblichen Variante von sich.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Toni, Bob und Gwen wollen heute etwas ganz Wundervollstes tun. Vergrößern
    Toni, Bob und Gwen wollen heute etwas ganz Wundervollstes tun.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Toni möchte heute "Steine-in-den-Sand-drücken" spielen. Vergrößern
    Toni möchte heute "Steine-in-den-Sand-drücken" spielen.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Arthur sieht Bob dabei zu, wie er in das Glitsch-Pantsch-Becken springt. Doch die Sonne hat den Matsch bereits ausgetrocknet. Vergrößern
    Arthur sieht Bob dabei zu, wie er in das Glitsch-Pantsch-Becken springt. Doch die Sonne hat den Matsch bereits ausgetrocknet.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Toni macht mit seinem Stock ein Geräusch. Bob und Gwen finden es wundersthübschig. Vergrößern
    Toni macht mit seinem Stock ein Geräusch. Bob und Gwen finden es wundersthübschig.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Gwen und Toni rutschen auf Bob herum. Vergrößern
    Gwen und Toni rutschen auf Bob herum.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • . Vergrößern
    .
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Ltd., Guru Studios Ltd. & Laughing Gravy Media Ltd. 2014
Serie, Animationsserie
Dinotaps

Infos
[Bild: 16:9]
Produktionsland
Großbritannien / Kanada
Produktionsdatum
2012
KiKa
Heute
09:40 - 10:09
Das Ding, das ganz wundervollst war / Das Ding, das fast Toni war / Das Ding, das wundersthübsch klang


Das Ding, das ganz wundervollst war Gwen, Bob und Toni sind bester Laune und nehmen sich fest vor, am heutigen Strandtag etwas ganz Wundervollstes zu finden, das man machen könnte. Während Gwen und Bob Ausschau halten und Toni am Meer schon anfängt, Steine in den Sand zu drücken, begegnen sie dem Dinotaps Adele, die auf dem Weg zum Feld voller fröhlich fliegender Flatter-Falter ist. Begeistert wollen sich Gwen und Bob schon anschließen, da treffen sie auf den Dinotap Arthur, der auf dem Weg zu den wunderbaren Glitsch-Plantsch-Becken ist, um sich dort hineinplumpsen zu lassen. Auch diese Idee scheint Gwen und Bob zu gefallen und so versuchen sie sich zu entscheiden zwischen Flatter-Faltern und Glitsch. Toni spielt derweil seelenruhig am Strand mit seinen Steinen. Als sich Bob und Gwen endlich entscheiden, ist es eigentlich schon zu spät für beides. Zum Glück gibt es aber noch etwas ganz Wundervollstes am Strand zu tun. Das Ding, das fast Toni war Gwen, Bob und Toni wissen nicht recht, was sie an diesem schönen Tag anfangen sollen. Doch Gwen hat schon eine Idee und schlägt vor, "Stapel-Taps" zu spielen. Auf einmal scheint Toni verschwunden zu sein. Als Gwen und Bob nach ihm rufen, erscheint ein kleines Dinotap-Mädchen, das Toni zum Verwechseln ähnlich sieht. Mittlerweile ist auch Toni wieder zur Stelle. Er freut sich riesig über seine neue Spielgefährtin und fängt sofort an, mit ihr allerlei Spielchen auszuprobieren. Gwen fühlt sich ins Abseits gestellt und versucht, Toni dazu zu motivieren, mit ihr zu spielen, aber Toni hat natürlich nur Augen und Ohren für seine neue, kleine Freundin. Das Ding, das wundersthübsch klang Gwen, Bob und Toni sind auf der Suche nach dem wundersthübschigsten Geräusch aller Zeiten. Toni wird sofort im Wald fündig und spielt begeistert auf seiner Stock-Flöte, Bob spielt mit einem Stock auf Baumstamm-Trommeln. Nur Gwens Suche bleibt zunächst ergebnislos. Wild entschlossen, auch ein Geräusch für sich zu finden, begibt sie sich auf die Suche. Gerade, als sie die Idee hat, sich irgendwo ein Geräusch auszuleihen, hört sie aus der Ferne das wundervolle Zwitschern eines Vogels. Gwen ist sich sicher, dass der Vogel ihr Geräusch zu Mittag gegessen hat und sie das Geräusch wieder aus dem Vogel herausbekommen muss. Bob erklärt Gwen, dass der Vogel das Zwitschern ganz allein mit seinem Schnabel machen kann. Das bringt die beiden Dinotaps auf eine Idee.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Hund Flynn, die Wachen und die Söhne des Sheriffs Ralf und Rolf entdecken auf ihrer Patrouille etwas Ungewöhnliches.

Robin Hood - Schlitzohr von Sherwood - Jagd auf Flynn

Serie | 22.09.2018 | 06:45 - 06:55 Uhr
2.83/506
Lesermeinung
ZDF Von Mias (Margot Nuccetelli, r.) Armreif ist ein kleines Stück des leuchtenden Steins abgesprungen. Das erinnert Mia sofort daran, was damals mit Violetta passierte.

Mia and me - Das rätselhafte Spiegelbild

Serie | 22.09.2018 | 07:10 - 07:30 Uhr
3.73/5015
Lesermeinung
ZDF Zoé (l.) und Harvey (M.) verbringen gemeinsam mit Graham (r.) einen Tag unter Cowboys und helfen Wildpferde einzufangen.

Lassie - Die Pferdediebe

Serie | 22.09.2018 | 08:20 - 08:45 Uhr
2.75/504
Lesermeinung
News
Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Dr. Jens Schwindt (M.) und Michael Hoffmann (r.) präsentieren den "Löwen" Frank Thelen, Dagmar Wöhrl, Carsten Maschmeyer und Frank Dümmel mit "Sim Characters" den medizinischen Frühgeborenensimulator "Paul".

In der dritten Folge der neuen Staffel von "Die Höhle der Löwen" wurde der größte Deal in der Geschi…  Mehr

Das RTL-Trio für die Europa League (von links): Roman Weidenfeller, Moderatorin Laura Wontorra und Steffen Freund.

Die Champions League wurde aus dem Free-TV verbannt, doch ein europäischer Wettbewerb ist dort noch …  Mehr

Mehr als nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit ein schwules Paar, wie nun einer der Autoren der "Sesamstraße" (täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen) enthüllt.

Seit Jahren wird darüber spekuliert, ob das berühmteste Duo der "Sesamstraße" nicht nur rein freund…  Mehr

Alfred Biolek ist beim "Kölner Treff" zu Gast.

Alfred Biolek hat nach einem üblen Sturz mit anschließendem Koma schwere Jahre hinter sich. Nun kehr…  Mehr