Dinotaps

  • . Vergrößern
    .
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Ltd., Guru Studios Ltd. & Laughing Gravy Media Ltd. 2014
  • Bob, Gwen und Toni spielen mit einem Ball aus Stein. Vergrößern
    Bob, Gwen und Toni spielen mit einem Ball aus Stein.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Gwen singt ihr Lied "Schaut auf mich". Vergrößern
    Gwen singt ihr Lied "Schaut auf mich".
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Das verehrte Publikum applaudiert für Gwen, Toni und Bob. Vergrößern
    Das verehrte Publikum applaudiert für Gwen, Toni und Bob.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Bob, Toni und Gwen mit dem Stein, in den sie ein Fenster gebrochen haben. Das macht sich gut zum Durchsehen und für große Auftritte. Vergrößern
    Bob, Toni und Gwen mit dem Stein, in den sie ein Fenster gebrochen haben. Das macht sich gut zum Durchsehen und für große Auftritte.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
  • Toni führt ein Stück mit einem Stein auf, während die anderen Dinotaps aufmerksam zuschauen. Vergrößern
    Toni führt ein Stück mit einem Stein auf, während die anderen Dinotaps aufmerksam zuschauen.
    Fotoquelle: KiKA/Kindle Entertainment Lt...
Serie, Animationsserie
Dinotaps

Infos
[Bild: 16:9]
Produktionsland
Großbritannien / Kanada
Produktionsdatum
2012
KiKa
Mo., 08.10.
09:40 - 09:50
Folge 25, Das Ding, durch das man zuschauen konnte


Das Ding, durch das man zuschauen konnte Gwen, Bob und Toni spielen ausgelassen mit einem Steinball. Die wie immer energiegeladene Gwen schießt dabei mit einem gewaltigen Kick ein Loch in einen Felsen. Sofort erkennt sie die Möglichkeiten, die sich durch dieses Guckloch bieten, und präsentiert sich spontan als Sängerin. Dadurch inspiriert wollen Bob und Toni natürlich auch an der "Schaut-auf-mich" Show teilhaben und es beginnt ein kleiner Kampf um die Bühne. Es dauert nicht lange, bis drei kleine Dinotaps begeistert von dieser Vorstellung angelockt werden. Leider findet der Spaß ein jähes Ende, als der Felsen durch einen Unglücksfall in lauter kleine Stücke zerbricht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Logo

Lenas Ranch - Angelos Rückkehr

Serie | 05.10.2018 | 05:55 - 06:15 Uhr
4/504
Lesermeinung
ZDF Mogli und seine beiden Wolfsgeschwister folgen den Schildkröten Uuh und Buh zu der Insel, auf der die Baby-Schildkröten schlüpfen werden.

Das Dschungelbuch - Auf zu den Baby-Schildkröten

Serie | 06.10.2018 | 06:50 - 07:00 Uhr
2.29/507
Lesermeinung
ZDF Pelle, Petzi und Pingo freuen sich darauf, gemeinsam in See zu stechen.

PETZI - Drei Landratten bauen ein Schiff

Serie | 14.10.2018 | 06:40 - 06:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr