DokThema

Report, Dokumentation
DokThema

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
BR
Mi., 25.07.
22:00 - 22:45
Der NSU-Prozess und die Opfer - Das lange Leiden der Angehörigen


Seit über fünf Jahren verfolgen Gamze Kuba??k und Abdulkerim ?im?ek den NSU-Prozess vor dem Münchner Oberlandesgericht mit gemischten Gefühlen. Sie sind die Tochter und der Sohn zweier Mordopfer des Nationalsozialistischen Untergrunds : Auf das Konto der rechtsextremistischen, rassistischen Terrorzelle gehen insgesamt zehn kaltblütig begangene Morde, neun an türkisch- und griechischstämmigen Männern und einer an einer deutschen Polizistin, außerdem 15 brutale Raubüberfälle und mindestens zwei Sprengstoffanschläge. Enver ?im?ek war Blumenhändler in Nürnberg, er war das erste Mordopfer des NSU und wurde im Jahr 2000 erschossen. Mehmet Kuba??k hatte einen kleinen Kiosk in der Dortmunder Nordstadt, er starb 2006 durch die Kugeln der NSU-Terroristen. Für Gamze Kuba??k und Enver ?im?ek ist das zähe Gerichtsverfahren ein Martyrium. An 437 Verhandlungstagen erleben sie das unerträgliche Schweigen der Angeklagten, das schamlose Feixen rechtsextremer Zeugen und das peinliche Versagen von Ermittlern und Geheimdiensten. Ständig werden Kuba??k und ?im?ek an die traumatische Zeit nach den Morden erinnert, als die Opferfamilien selbst in den Fokus polizeilicher Ermittlungen rückten. Die Filmautoren Eva Frisch, Eckhart Querner und Alf Meier haben den gesamten Prozess verfolgt - vom ersten Verhandlungstag im Mai 2013 bis zum Urteil mehr als fünf Jahre später. Sie erlebten, dass sich das Interesse der Öffentlichkeit fast ausschließlich auf die meist schweigende Hauptangeklagte Beate Zschäpe und ihre mitangeklagten Unterstützer richtet, auf ihre Motive, ihre Gesinnung, ihr Verhalten vor Gericht. Deshalb war es dem Autorenteam besonders wichtig, die Opferfamilien in den Mittelpunkt ihrer Dokumentation zu stellen. Allerdings waren die meisten der Angehörigen nicht in der Lage, sich vor der Kamera zu äußern. Zu groß ist immer noch ihr Schmerz. Nur Gamze Kuba??k und Abdulkerim ?im?ek waren bereit, für diesen Film ihre Geschichte zu erzählen. Die Dokumentation begleitet die beiden auf dem langen Weg bis zum Urteil, zeigt die Hoffnungen und Enttäuschungen, die Kuba??k und ?im?ek erleben, wenn sich der Prozess ein ums andere Mal verzögert und ihre Plädoyers verschoben werden müssen, weil Verteidiger den Fortgang des Prozesses mit sinnlosen Beweisanträgen torpedieren. Kuba??k und ?im?ek gestatten immer wieder auch kleine Einblicke in ihre Gedankenwelt, die sie normalerweise komplett von der Öffentlichkeit abschirmen. Am Ende des Mammutprozesses hofften sie auf ein gerechtes Urteil und vor allem auf Antworten auf ihre wichtigsten Fragen: Warum wurden gerade ihre Väter als Mordopfer ausgewählt, und welche Helfershelfer hatte der NSU vor Ort - Unterstützer, die möglicherweise noch heute unbehelligt in der Nachbarschaft der Opferfamilien wohnen. Doch die Enttäuschung ist groß, denn bei der Urteilsverkündung erwähnt das Gericht das Leid der Opfer mit keinem Wort. Zudem fällt aus Sicht Kuba??ks und ?im?eks das Strafmaß für zwei Angeklagte, die bekennende Nationalsozialisten sind, viel zu niedrig aus. Und dann kommt es noch zu einem traumatischen Zwischenfall auf der Zuhörertribüne.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Logo

MDR vor Ort - Böllerschützentreffen in Tilleda

Report | 19.08.2018 | 02:55 - 03:20 Uhr
2.83/506
Lesermeinung
NDR Mein Norden

Mein Norden

Report | 19.08.2018 | 03:00 - 03:15 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Lichters Schnitzeljagd Logo

Lichters Schnitzeljagd - Lecker Hahn und lustiger Nemo

Report | 19.08.2018 | 03:45 - 04:15 Uhr
4.13/508
Lesermeinung
News
Schnell verlieben sich die beiden Nachbarn ineinander. Bis das Schicksal zuschlägt.

Eine junge Liebe wird durch einen schweren Unfall erschüttert. Das romantische Drama "The Choice" ha…  Mehr

Alexander Bommes weiß, wie in der Show-Unterhaltung im ARD-Samstagabendprogramm der Hase läuft.

Ganz schön sportlich: Mario Basler nimmt die Herausforderung an und beantwortet die Fragen von Alexa…  Mehr

Günther Jauch, Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk (von links) stehen wieder für eine gemeinsame RTL-Rateshow vor der Kamera.

Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk und Günther Jauch lassen sich auf ein ungewöhnliches TV-Expe…  Mehr

Ein kniffliger Fall: Ben (Kai Lentrodt, links), Otto (Florian Martens) und Linett (Stefanie Stappenbeck) müssen tief in der Vergangenheit wühlen, um auf die richtige Spur zu kommen.

Eine tote Katze im Fenster, das Halsband nebst Stasi-Pistole in der Kiste. Spielt da einer Mafia, od…  Mehr

Nachgestellte Szenen zeigen, wie frühes Leben wie hier auf einem Markt der Stadt Ur in Mesopotamien ausgesehen haben könnte.

Wie kam es dazu, dass sich der Mensch in Dörfern uns Städten niederließ? Die zweiteilige ARTE-Dokume…  Mehr